Top News

Tesla-Fabrik in Deutschland erhält Genehmigung zum Start der kommerziellen Produktion

Das Tesla Model Y ist während des Eröffnungstages im Werk Tesla Gigafactory zu sehen. In Grönheid, östlich von Berlin, sollen die ersten Fahrzeuge ab Ende 2021 vom Band laufen.

Patrick Pleul | Bild Allianz | Getty Images

Tesla Es hat die Genehmigung erhalten, die kommerzielle Produktion in seinem neuen Werk in der Nähe von Berlin aufzunehmen, gaben lokale deutsche Beamte am Freitag bekannt.

Die Genehmigung für die Fahrzeug- und Batteriewerke in Brandenburg wurde mit mehrmonatiger Verzögerung erwartet. Tesla hatte geplant, im Frühsommer 2021 mit der Produktion von Fahrzeugen in Brandenburg zu beginnen, aber die Regierungsepidemie, Lieferkettenprobleme und Konflikte mit Umweltaktivisten bremsten sie alle aus.

Die Genehmigung wurde vom Brandenburgischen Landesumweltamt eingeholt. Ein Übersetzungsverlag, der die Lizenzierung ankündigte, sprach von einem „großen Erfolg für Brandenburg“.

Nach der Eröffnung des Werks Gigafactory 3 in Shanghai, China, Ende 2019, ist das Werk für Teslas Pläne zur globalen Expansion von entscheidender Bedeutung. Es wird erwartet, bald ein Werk in Texas offiziell zu eröffnen.

Im November 2019, wann Tesla CEO Elon Musk kündigte Pläne zum Bau eines solchen an Autofabrik in DeutschlandEr lobte die deutsche Ingenieurskunst. Er sagte: „Jeder weiß, dass sich deutsche Ingenieurskunst auszeichnet. Das ist natürlich einer der Gründe, warum wir unsere Gigafactory Europe in Deutschland gegründet haben.

Im Jahr 2020 kam Tesla begeisterten Forderungen nach und erklärte sich bereit, den Wasserverbrauch in seinem neuen Werk um mehr als ein Drittel zu reduzieren. Tesla musste in diesem Jahr auch seinen Bauplan aussetzen, insbesondere für die Rodung eines Kiefernwaldes, sodass sich dieser Schritt als harmlos erweisen könnte. Schlafende Schlangen und Eidechsen Bereich.

Siehe auch  Sahara-Staubwolke über Deutschland, Frankreich und der Schweiz - DW - 30.03.2024

Weitere Hürden sieht das Unternehmen bei seinem Wassernutzungsvertrag in Brandenburg.

Am Freitag werden lokale Umweltanwälte voraussichtlich in einer Anhörung vor dem Verwaltungsgericht argumentieren, dass das brandenburgische Umweltministerium keine angemessenen Prüfungen durchgeführt habe, bevor es Lizenzen für die lokale Wassernutzung zur Durchführung eines Vertrags mit Tesla erteilte.

Reuters Gemeldet Beschwerdegruppen sagen, die Fabrik werde genug Wasser verbrauchen, um die Stadt mit 30.000 Einwohnern zu versorgen.

Wenn die Umweltgruppen Erfolg haben, muss Tesla auf die Wassernutzung warten, um mit den örtlichen Behörden darüber zu verhandeln, wo sie die für den Betrieb von Teslas neuer Fabrik benötigte Wassermenge beziehen können.

In den letzten Jahren hat Tesla Fahrzeuge aus seinem Werk in Shanghai in China exportiert und in der Region gegen europäische Autohersteller wie Volkswagen und Audi verkauft.

Entsprechend Kanalforschung, werden im Jahr 2021 weltweit 6,5 Millionen Elektrofahrzeuge (darunter 4,5 Millionen batterieelektrische Fahrzeuge) verkauft. In Europa machten im vergangenen Jahr 2,3 Millionen Elektrofahrzeuge 19 % aller verkauften Neuwagen aus. Mehr als die Hälfte davon, oder 54 % aller neuen Elektrofahrzeugverkäufe in Europa, sind batteriebetriebene Elektrofahrzeuge von Tesla.

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close