World

Taiwan aktiviert die Luftverteidigung, als chinesische Flugzeuge in die Region eindringen

TAIPEI (Reuters) – Taiwan hat am Donnerstag seine Verteidigungssysteme aktiviert, nachdem es gemeldet hatte, dass bei Pekings jüngstem Massenluftangriff 37 chinesische Militärflugzeuge in der Luftverteidigungszone der Insel und einige danach im Westpazifik geflogen seien.

China, das das demokratisch regierte Taiwan als sein eigenes Territorium betrachtet, hat in den letzten drei Jahren seine Luftwaffe regelmäßig in den Himmel in der Nähe der Insel verlegt, jedoch nicht in Taiwans territorialen Luftraum.

Das taiwanesische Verteidigungsministerium sagte, es habe seit 5 Uhr morgens (Mittwoch 2100 GMT) 37 Flugzeuge der chinesischen Luftwaffe, darunter J-11- und J-16-Jäger sowie atomwaffenfähige H-6-Bomber, entdeckt, die in der südwestlichen Ecke flogen Standort. Luftverteidigungs-Identifikationszone oder ADIZ.

Die ADIZ ist ein größeres Gebiet, das Taiwan überwacht und patrouilliert, um seinen Streitkräften mehr Zeit zu geben, auf Bedrohungen zu reagieren.

Das Ministerium sagte in einer Erklärung, dass einige der chinesischen Flugzeuge in den Südosten Taiwans geflogen seien und in den westlichen Pazifik geflogen seien, um „Luftbeobachtungs- und Langstreckennavigationstrainings“ durchzuführen.

Sie fügte hinzu, dass Taiwan seine Flugzeuge und Schiffe zur Überwachung und Aktivierung bodengestützter Raketensysteme geschickt habe und dabei seine Standardformulierung für die Reaktion auf solche chinesischen Aktivitäten verwendet habe.

Das chinesische Verteidigungsministerium reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

China hat am Mittwoch die zweite Phase gemeinsamer Luftpatrouillen mit Russland über dem Westpazifik abgeschlossen, nachdem am Vortag Flüge über das Japanische Meer und das Ostchinesische Meer stattgefunden hatten, was Japans Bedenken hinsichtlich seiner nationalen Sicherheit zum Ausdruck brachte.

Laura Rosenberger, Präsidentin des American Institute in Taiwan, das die inoffiziellen Beziehungen zwischen Washington und Taipeh verwaltet, besucht diese Woche Taiwan.

Siehe auch  Eurovision 2023: Das von der Ukraine inspirierte große Finale beginnt in Liverpool

Sie teilte den taiwanesischen Medien am Montag mit, dass die Vereinigten Staaten ein anhaltendes Interesse daran hätten, die Stabilität in der Taiwanstraße aufrechtzuerhalten, und dass die Vereinigten Staaten die Insel weiterhin als Waffe einsetzen würden, was in den chinesisch-amerikanischen Beziehungen zu anhaltenden Konflikten geführt habe.

Im April führte China nach einer Reise der taiwanesischen Präsidentin Tsai Ing-wen in die Vereinigten Staaten Kriegsmanöver rund um Taiwan durch.

Taiwans Regierung weist Chinas Souveränitätsansprüche zurück und erklärt, nur die Bewohner der Insel könnten über ihre Zukunft selbst entscheiden.

(Berichterstattung von Ben Blanchard). Bearbeitung durch Tom Hogg und Raju Gopalakrishnan

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close