World

Syrien: Die Vereinigten Staaten führten Luftangriffe in Ostsyrien gegen ein Waffenlager der iranischen Revolutionsgarde und von Iran unterstützten Gruppen durch.

Joshua Roberts – Reuters – Archiv

Das Pentagon ist am 3. März 2022 in Washington aus der Luft zu sehen.



CNN

Zwei US-amerikanische F-15-Flugzeuge starteten einen Luftangriff auf ein Waffenlager im Osten des Landes Syrien Das Pentagon gab am Mittwoch bekannt, dass die iranischen Revolutionsgarden und ihre angeschlossenen Gruppen es nutzen.

„Dieser präzise Selbstverteidigungsschlag ist eine Reaktion auf eine Reihe von Angriffen auf amerikanisches Personal im Irak und in Syrien durch Ableger der Quds-Truppe des iranischen Revolutionsgarde-Korps“, sagte Verteidigungsminister Lloyd Austin in einer Erklärung. Er fügte hinzu: „Der Präsident hat keine höhere Priorität als die Sicherheit des amerikanischen Personals, und er hat die heutige Aktion angeordnet, um deutlich zu machen, dass die Vereinigten Staaten sich selbst, ihr Personal und ihre Interessen verteidigen werden.“

Er fügte hinzu: „Die Vereinigten Staaten sind voll und ganz bereit, weitere notwendige Maßnahmen zum Schutz unserer Bevölkerung und unserer Einrichtungen zu ergreifen.“ Wir raten dringend von jeder Eskalation ab.“

Ein hochrangiger Militärbeamter sagte am Mittwochabend, dass sich in der Anlage in Maysloun in Deir ez-Zor, Syrien, vermutlich Waffen befinden, die bei „mehreren Luftangriffen gegen unsere Streitkräfte hier in der Region“ verwendet wurden.

„Wir beobachten es seit einiger Zeit, um sicherzustellen, dass wir das Ziel zu einem Zeitpunkt treffen, zu dem wir verhindern können, dass die Anlage vom IRGC genutzt wird. … Ich habe das Gefecht beobachtet, und ich kann Ihnen sagen, dass wir sicher sind, dass es einige Sekundärexplosionen geben wird, die darauf hindeuten, dass die Anlage Waffen enthielt, von denen wir glauben, dass sie wahrscheinlich bei vielen Angriffen gegen unsere Streitkräfte hier in der Region eingesetzt wurden“, sagte der Beamte.

Siehe auch  John Olivers Vokuhila-Kampagne verzögert die Abstimmung in Neuseeland

Der Beamte fügte hinzu, dass man „absolut sicher“ sei, dass der Angriff am Mittwoch „keine zivilen Opfer zur Folge hatte“.

Der Beamte sagte, dass die Vereinigten Staaten „bereits die Linie der Konfliktlösung“ mit Russland genutzt hätten. Die Vereinigten Staaten sprechen regelmäßig mit Russland über die Linie der Konfliktbewältigung hinsichtlich der Militäreinsätze in Syrien.

Der US-Angriff ist das zweite Mal, dass die Vereinigten Staaten Einrichtungen angreifen, die von vom Iran unterstützten Gruppen als Reaktion auf fast tägliche Angriffe iranischer Stellvertreter auf US-Streitkräfte im Irak und in Syrien genutzt werden. Am 26. Oktober setzten eine US-amerikanische F-15 und zwei F-16-Flugzeuge präzisionsgelenkte Munition ein Zwei Einrichtungen wurden bombardiert Steht im Zusammenhang mit vom Iran unterstützten Milizen in Ostsyrien.

01:01 – Quelle: CNN

Der pensionierte Oberst spricht über die Botschaften, die die USA im ersten Angriff an den Iran senden

US- und Koalitionstruppen wurden seit dem 17. Oktober mindestens 41 Mal von Drohnen- oder Raketenangriffen in eine Richtung angegriffen – zuletzt ein Mehrfachraketenangriff auf US- und Koalitionstruppen in Shaddadi, Syrien.

Laut einem US-Beamten habe der Angriff am Mittwoch weder zu Opfern noch zu Schäden an der Infrastruktur geführt.

Mehr als 40 Soldaten Bei Angriffen im Vorfeld der US-Razzia am 26. Oktober erlitt er leichte Verletzungen, darunter mindestens 20 Hirnverletzungen.

Ein hochrangiger Verteidigungsbeamter sagte, der Angriff vom Mittwoch solle „eine klare Botschaft an Iran übermitteln, dass wir ihn für Angriffe auf amerikanische Streitkräfte verantwortlich machen“ und dass die Vereinigten Staaten von Iran erwarten, „Maßnahmen zu ergreifen, um seine Stellvertreter anzuweisen, damit aufzuhören.“

Siehe auch  AUSTRALISCHE Frauen bewundern den attraktiven Franzosen, der es mit dem Mörder des Einkaufszentrums Sydney, Joel Cucci, aufnahm

„Angesichts der zunehmenden Spannungen infolge des anhaltenden Konflikts zwischen Israel und der Hamas haben wir zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um direkt mit dem Iran, mit dem Iran verbündeten Gruppen im Irak und im Libanon sowie unseren regionalen Partnern zu kommunizieren“, sagte der Verteidigungsbeamte. „Wir möchten deutlich machen, dass unsere Militäraktionen keine Änderung unserer Herangehensweise an den Konflikt zwischen Israel und der Hamas bedeuten und wir nicht die Absicht haben, den Konflikt in der Region zu eskalieren.“ „Unser Engagement für Selbstverteidigung und den Schutz des amerikanischen Personals bleibt unverändert.“

Der amerikanische Angriff erfolgte am selben Tag wie eine amerikanische MQ-9 Reaper-Drohne Es wurde fallen gelassen Vor der Küste Jemens durch vom Iran unterstützte Houthi-Streitkräfte. Das US-Zentralkommando untersucht den Vorfall.

CNN Zuvor erwähnt Von Iran unterstützte Gruppen planen, ihre Angriffe auf US-Streitkräfte im Nahen Osten zu verstärken, da Iran versucht, aus der gewalttätigen Reaktion in der Region auf die US-Unterstützung für Israel nach dem brutalen Angriff der Hamas am 7. Oktober Kapital zu schlagen.

Seit dem 7. Oktober kommt es immer häufiger zu Angriffen amerikanischer Streitkräfte im amerikanischen Raum Hat große Feuerkraft geschickt In den Nahen Osten als Abschreckung gegen eine Ausweitung des Konflikts zwischen Israel und der Hamas und zur Unterstützung der Kräfte in der Region.

Zu den eingesetzten Fähigkeiten gehören zwei Flugzeugträger-Angriffsgruppen, die jeweils Tausende von Seeleuten und mehrere Lenkwaffenzerstörer beschäftigen; Verschiedene Flugzeuge, darunter F-15- und F-16-Jäger; und etwa 1.200 Soldaten, einschließlich derjenigen, die mit Patriot-Batterien und THAAD-Batterien (High Height Area Defense) verbunden sind.

Ein hochrangiger Verteidigungsbeamter sagte am Mittwoch, die Vereinigten Staaten hätten ihre Stützpunkte in der Region „mit zusätzlichen Patriot-Batterien und verstärkten defensiven Luftabwehrpatrouillen verstärkt, um Angriffe weiter abzuschrecken und unsere Streitkräfte zu verteidigen“.

Siehe auch  Bei einem Brand in einem Pekinger Krankenhaus sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen

Diese Geschichte wurde mit zusätzlichen Details aktualisiert.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close