entertainment

„Stranger Things 4“ bricht Netflix-Rekorde

Die neueste Staffel der Fantasy-Horrorserie debütierte an diesem Wochenende, um Rekorde aufzustellen, und war der allererste Auftritt einer englischsprachigen TV-Show auf Netflix.

Laut Netflix hat „Stranger Things 4 – Volume 1“ 286,7 Millionen Stunden gesehen. Damit wurde die zweite Staffel von „Bridgerton“ übertroffen, die im März 193 Millionen Sehstunden erreichte.

Netflix (NFLX) Er fügte hinzu, dass das Debüt die erste Staffel war, die in 83 Ländern die Nummer eins erreichte und damit einen weiteren Rekord aufstellte. Auch „Stranger Things 4“ erreichte die Top Ten in allen 93 vom Unternehmen getrackten Ländern.
Dies sind willkommene Neuigkeiten für Netflix, das über die Erweiterung verfügt schreckliches Jahr. Gesellschaft April gemeldet Es verlor seine Abonnenten zum ersten Mal seit über einem Jahrzehnt. Die Nachricht schockierte die Wall Street und ließ die Aktien fallen. Es veranlasste auch Investoren, die Zukunft von Netflix sowie des gesamten Streaming-Marktes in Frage zu stellen.

Die „Stranger Things“-Serie, die einer Gruppe von Kindern und Erwachsenen folgt, die gegen die Kräfte eines Paralleluniversums kämpfen, ist bei weitem das größte Netflix-Franchise. Die Fans verlangten nach mehr, nachdem die Show fast drei Jahre lang unterbrochen worden war.

Netflix Angekündigt im Februar Die aktuelle Staffel der Serie startet diesen Sommer in zwei Teilen. Der erste Teil wurde am 27. Mai und der zweite am 1. Juli uraufgeführt. Das Unternehmen sagte auch, dass die Show mit der fünften Staffel enden wird.

Seit seinem Debüt im Jahr 2016 hat „Stranger Things“ dazu beigetragen, Netflix zu dem zu machen, was es heute ist. Es ist eine kulturelle Sensation, die sich auf Videospiele, Touristenattraktionen, Fast-Food-Artikel und Merchandising ausgeweitet hat.

Siehe auch  Kim Zolciak, Kroy Biermann und die Polizei rufen einen Hund, nachdem dieser beinahe ein Kind angegriffen hätte

Die Produzenten und Produzenten der Show, die Brüder Matt und Ross Dover, sagten, „Stranger Things 4“ sei „die bisher herausforderndste Staffel, aber auch die lohnendste“.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close