science

SpaceX und NASA bereiten sich auf die 30. Nachschubmission zur Internationalen Raumstation vor

NASA und SpaceX bereiten den Start der 30. Nachschubmission zur Internationalen Raumstation spätestens am Donnerstag, 21. März, um 16:55 Uhr ET vor.

Die Cargo Dragon-Kapsel wird Tausende Pfund an Vorräten und Experimenten zur Internationalen Raumstation schicken und so dabei helfen, die Orbitalposition aufrechtzuerhalten.

Dies wird die erste Mission des Space Launch Complex-40 sein, bei der der neu gebaute Zugangsturm für die Besatzung genutzt wird. Sarah Walker, Leiterin der Dragon-Mission von SpaceX, stellte fest, dass der Turm nun die volle Genehmigung für den Start von Besatzung und Fracht von SLC-40 erhalten habe.

Walker sagte auch, dass der Crew Access Tower dem des Launch Complex-39A ähnelte, jedoch über einen verbesserten Aufzug, ein Brandschutzsystem und ein anderes Notausstiegssystem verfügte, sodass die Rutsche ausgefahren würde und die Astronauten stattdessen nach unten rutschen würden durch Körbe auf einer Seilrutsche. Schmiermittel.

Hier sind einige Höhepunkte einiger Experimente, die an Bord der CRS-30-Mission durchgeführt wurden.

Apex-09 – Dabei wird untersucht, wie sich die Mikrogravitation auf zwei verschiedene Arten von Gräsern an Bord der Raumstation auswirkt und wie sie Kohlendioxid aus der Atmosphäre aufnehmen.

Kilik-1 – Ein CubeSat-Satellit, der GNSS-Reflektometrie zur Messung der Meereisdicke und GNSS-R nutzt, wird eine kostengünstige Möglichkeit zur Erfassung wertvoller Daten bieten.

Nutzlast des Multi-Resolution Scanner (MRS) von Astrobee Die drei kleinen Roboter, die an Bord der Internationalen Raumstation schweben, erhalten eine neue Nutzlast, um 3D-Karten des Inneren der umlaufenden Station zu erstellen. Diese Technologie könnte eines Tages dazu beitragen, Raumfahrzeuge ohne Menschen an Bord zu warten.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht bekannt, welche Falcon-9-Rakete die CRS-30-Mission starten wird. Allerdings wird es nach diesem Teil des Fluges erneut in der Landezone 1 landen. Der Frachtdrache ist C209, der zuletzt vor 373 Tagen flog und sich auf seiner vierten Mission zur Internationalen Raumstation befindet.

Siehe auch  Wissenschaftler sagen, dass diese mysteriösen Diamanten aus dem Weltraum stammen

Die aktuelle Wettervorhersage ist für den Versuch am Donnerstag mit einer 85-prozentigen Wahrscheinlichkeit akzeptabler Wetterbedingungen positiv. Wenn jedoch etwas den Start verhindert, zeigt die 24-Stunden-Turnaround-Prognose nur eine 20-prozentige Wahrscheinlichkeit akzeptabler Wetterbedingungen an.

Fragen oder Kommentare? Schicken Sie mir eine E-Mail an rangle@teslarati.com oder twittern Sie mir @RDAnglePhoto.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close