science

SpaceX startet 23 Starlink-Satelliten zum 5. Jahrestag seines ersten speziellen Starlink-Fluges – Spaceflight Now

Eine Falcon 9-Rakete ist bereit, den Start von Starlink 6-44 vom Startkomplex 39A im Kennedy Space Center der NASA am 13. März 2024 zu unterstützen. Dateifoto: Spaceflight Now

Update um 19:32 Uhr EST: SpaceX hat die Startzeit auf das Ende des Fensters verschoben.

SpaceX möchte seinen dritten Falcon 9-Start in weniger als 48 Stunden mit einer Mission vom Kennedy Space Center der NASA abschließen. Wie schon bei seinem Start am Mittwochabend will SpaceX 23 weitere Starlink-Satelliten in eine erdnahe Umlaufbahn schicken.

Ob Zufall oder Absicht, die Mission Starlink 6-63 fällt auf den fünften Jahrestag des Starts des ersten dedizierten Starlink, Starlink v0.9, am 23. Mai 2019. Auch die Startzeiten der beiden Missionen sind zufälligerweise sehr ähnlich. Der Flug am Donnerstagabend soll um 22:45 Uhr EDT (0245 UTC) starten und sein fünfjähriges Pendant startet um 22:30 Uhr EDT (0230 UTC).

Die Live-Übertragung von Spaceflight Now beginnt etwa eine Stunde vor dem Start.

Der Startunterstützungsträger der ersten Stufe von Falcon 9 mit der Hecknummer B1077 wird am Donnerstag zum 13. Mal in die SpaceX-Flotte eingeführt. Es hat zuvor Starts der Crew-5-Mission zur Internationalen Raumstation, Northrop Grummans zwanzigsten Cygnus-Flug zur Internationalen Raumstation (NG-20) und sechs frühere Starlink-Missionen unterstützt.

Etwas mehr als acht Minuten nach dem Start wird die Trägerrakete auf dem unbemannten Raumfahrzeug von SpaceX im Atlantischen Ozean landen. Dies wird die 82. Booster-Landung für JRTI und die bisher 312. Booster-Landung für SpaceX sein.

Starlink in Zahlen

Anfang dieser Woche erreichte SpaceX den Meilenstein von drei Millionen Kunden weltweit sowie aktiven Diensten in 99 Ländern, Märkten oder Regionen.

Laut den von Payload Space erfassten Starlink-Kundenwachstumsdaten hat SpaceX seit dem vierten Quartal 2023 fast 700.000 Kunden gewonnen.

SpaceX hat eine ganze Reihe von Starlink-Missionen gestartet, um diese Zahlen zu erreichen. In den fünf Jahren seit Beginn der speziellen Starlink-Flüge gab es 164 solcher Missionen, von denen mehr als die Hälfte seit Anfang 2023 durchgeführt wurde.

  • 2019 – 2
  • 2020-14
  • 2021 – 17*
  • 2022-34
  • 2023 – 63 (43 V2-Mini-Starts)
  • 2024 – 37*
Siehe auch  SpaceX startet eine seiner bisher komplexesten Missionen – Spaceflight Now

Die beiden Sterne stellen zwei Missionen dar, bei denen es sich nicht nur um Starlink-Flüge handelte. Starlink 4-3, das am 2. Dezember 2021 gestartet wurde, umfasste ein Paar BlackSky Gen-2-Satelliten. Ebenso wird angenommen, dass Starlink 7-16, der am 18. März 2024 gestartet wurde, ein Paar Starshield-Satelliten enthielt, obwohl SpaceX dies nicht bestätigt hat.

Im vergangenen Jahr begann SpaceX im Rahmen seiner Suche nach einer voll funktionsfähigen Starship-Rakete auch mit dem Start seiner eigenen Starlink V2 Mini-Satelliten. Bisher wurden 100 verschiedene Sätze von Starlink V2 Mini-Satelliten gestartet.

SpaceX startete am 23. Mai 2019 den ersten speziellen Flug von Starlink-Satelliten. Bild: Adam Bernstein

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close