science

SpaceX plant am Freitagabend einen Starlink-Satellitenstart vom Kap aus

Er spielt

Anmerkung der Redaktion: Nach drei Verzögerungen strebt SpaceX nun den Start am Freitag um 21:32 Uhr EST an.

Ursprüngliche Geschichte: Navigationswarnungen deuten darauf hin, dass am Freitagabend eine weitere Falcon 9-Rakete von SpaceX abheben und auf einer nordöstlichen Flugbahn aufsteigen wird, wodurch die Sicht für Zuschauer verbessert wird, die nach Norden bis nach Daytona Beach und Jacksonville reichen.

Das Startfenster von Starlink 10-1 wird von 18:58 bis 23:26 Uhr von der Cape Canaveral Space Force Station aus geöffnet, wie aus der Navigationswarnung der National Geographic-Intelligence Agency hervorgeht.

Gleichzeitig zeigt eine Navigationswarnung der Küstenwache die geplante nordöstliche Flugbahn der Rakete, ein bemerkenswerter Unterschied zu den monatelangen südöstlichen Missionen von Starlink vom Kap aus.

SpaceX leitete diesen Trend nach Norden mit seinem Start am Dienstagabend ein. Diese Mission schickte 20 Starlink-Satelliten, darunter 13 mit Direct-to-Cell-Fähigkeit.

Cape Canaveral: Gibt es heute einen Launch? Der bevorstehende Raketenstartplan von SpaceX, NASA und ULA in Florida

Der für Freitag geplante Start folgt auf zwei international wichtige Weltraummissionen.

Am Mittwochmorgen flogen die NASA-Astronauten Butch Wilmore und Sonny Williams an Bord der Boeing-Raumsonde Starliner zu ihrer ersten bemannten Mission von der Cape Canaveral Space Force Station aus in die Umlaufbahn.

Am Donnerstagmorgen sollte SpaceX dann seine riesige Starship-Rakete zu ihrem vierten Testflug von Boca Chica, Texas aus starten.

„Der dritte Flugtest von Starship machte große Fortschritte in Richtung einer Zukunft mit schnell wiederverwendbaren und zuverlässigen Raketen. Der Test führte zu vielen aufregenden Neuerungen, darunter die erste Rückkehr eines Starship aus dem Weltraum, das erste Öffnen und Schließen einer Starship-Nutzlasttür im Weltraum und das Übertragung von Treibstoff erfolgreich. „Dieser neueste Test hat wertvolle Daten für den endgültigen Treibstofftransfer von Schiff zu Schiff geliefert, der Missionen wie die Rückkehr von Astronauten zum Mond im Rahmen des Artemis-Programms der NASA ermöglichen wird“, heißt es auf der Website von SpaceX.

Siehe auch  Entdecken Sie einen versteckten See mit alten lebenden Fossilien

„Der vierte Flugtest verlagert unseren Fokus vom Erreichen der Umlaufbahn auf den Nachweis der Fähigkeit, Starship und Super Heavy zurückzukehren und wiederzuverwenden. Das Hauptziel wird darin bestehen, eine Landung und sanfte Landung im Golf von Mexiko mit dem Super Heavy-Booster durchzuführen und so das Ziel zu erreichen.“ des kontrollierten Eindringens des Starship-Fahrzeugs“, heißt es auf der Website.

Die neuesten Nachrichten und den Startplan von der Cape Canaveral Space Force Station und dem Kennedy Space Center der NASA finden Sie unter floridatoday.com/space.

Rick Neil Er ist Weltraumkorrespondent von Florida Today. Kontaktieren Sie Neal unter Rneale@floridatoday.com. Twitter/X: @Rick Neal1

Der Weltraum ist uns wichtig, deshalb arbeiten wir daran, die größtmögliche Abdeckung der Industrie und der Startoperationen in Florida zu bieten. Ein solcher Journalismus erfordert Zeit und Ressourcen. Bitte unterstützen Sie ihn, indem Sie sich hier anmelden.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close