Economy

S&P 500 erreicht neuen Rekord, Dow Jones springt um mehr als 475 Punkte

Der März ist fast vorbei und es war sicherlich ein Monat voller Achterbahnfahrten für die Börse.

Zum Handelsschluss am Dienstag war das Energieunternehmen (XLE) mit einem Plus von mehr als 9 % der stärkste Performer. Unterdessen übertrafen Rohstoffe (XLB), Versorgungsunternehmen (XLU), Kommunikationsdienste (XLC), Finanzen (XLF) und Industriewerte (XLI) die Monatsrenditen des S&P 500 (^GSPC).

Bemerkenswert ist, dass dadurch die Performance des Finanz-, Energie- und Industriesektors seit Jahresbeginn über der des Referenzindex liegt, was die Anzeichen einer sich ausweitenden Marktrallye verstärkt, die ursprünglich hauptsächlich durch Zuwächse im Technologie- und Kommunikationsdienstleistungsbereich (zu dem viele Technologien gehören) getrieben wurde Unternehmen).

„Was in diesem Jahr bisher passiert ist, sind weitere Anzeichen einer Expansion unter der Oberfläche“, sagte Scott Krohnert, Aktienstratege bei Citibank, gegenüber Yahoo Finance.

Kronert fügte hinzu, dass Sektoren, die eine Outperformance erzielt haben, in der Regel mit Wirtschaftswachstum in Verbindung gebracht werden, während Sektoren, die in diesem Jahr hinter dem S&P 500 zurückgeblieben sind, wie z. B. Basiskonsumgüter (XLP), typischerweise als defensive Anlagen gelten, wenn Anleger sich auf einen wirtschaftlichen Abschwung einstellen.

„Was wir diskutieren, ist dieser Schritt [in stocks to start the year] „Dies spiegelt erstens die Überzeugung von den Wachstumschancen der KI wider, zweitens aber auch das gestiegene Vertrauen in sanfte Landungen“, sagte Kronert.

Mehrere Strategen sagten gegenüber Yahoo Finance, dass diese Rotation wahrscheinlich fortgesetzt wird, wenn die Wirtschaftsaussichten weiterhin solide bleiben oder sich verbessern. Wenn die Erwartungen jedoch sinken, könnte sich die „subtile“ Rotation zwischen den Sektoren erneut verschieben, sagt Liz Ann Saunders, Chef-Investmentstrategin bei Charles Schwab.

„Wenn wir sehen, dass sich das Wirtschaftswachstum verschlechtert, selbst wenn das bedeutet, dass die Fed es rechtfertigen kann, früher mit der Lockerung zu beginnen und aggressiver vorzugehen, … selbst wenn man bei den Indikatoren keine signifikante Korrekturphase erkennen kann, ist es wahrscheinlich, dass wir ein Under sehen.“ An der Oberfläche zeichnet sich eine Verschiebung weg von eher zyklischen Bereichen und möglicherweise zurück zu defensiveren Bereichen ab.“

Siehe auch  Schwarze Astronauten sagen, der erste Raumflug des 90-jährigen Ed Dwight sei „Gerechtigkeit“ gewesen

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close