World

Russischer Beamter sagt, „ukrainische“ Drohne wurde außerhalb von Moskau gefunden | Nachrichten über den Krieg zwischen Russland und der Ukraine

Ein lokaler Beamter sagte, die Siegesparade sei abgesagt worden, nachdem etwa 30 Kilometer östlich der Hauptstadt eine Drohne entdeckt worden war.

Ein Beamter sagte, dass eine „ukrainische“ Drohne außerhalb von Moskau gefunden wurde, und fügte hinzu, dass die Entdeckung die lokalen Behörden zwang, die Siegesparade aus Sicherheitsgründen abzusagen.

Moskau hat der Ukraine vorgeworfen, hinter einer Reihe von Drohnenangriffen auf militärische Infrastruktur tief im russischen Territorium zu stecken.

Igor Suchin, der Leiter des Bezirks Bogorodsky außerhalb der Hauptstadt Moskau, sagte am Montag, ein Anwohner habe in einem Wald eine „ukrainische“ Drohne gefunden.

„Dies ist nicht die erste Drohne, die in der Region Moskau auftaucht“, sagte Sukhin in der Telegram-Messaging-App.

Er fügte hinzu, dass eine ähnliche Drohne im Februar in der Stadt Kolomna, etwa 100 Kilometer südöstlich von Moskau, gefunden wurde.

Am Montag behaupteten russische Nachrichtenberichte, die Drohne sei etwa 30 km östlich der russischen Hauptstadt gefunden worden.

Der Vorfall unterstrich einmal mehr die Fähigkeit der Ukraine, tief nach Russland vorzudringen, da angenommen wird, dass das ukrainische Militär im Frühjahr eine Gegenoffensive vorbereitet, um besetzte Gebiete zurückzuerobern.

Sokhin sagte, eine Parade zum Tag des Sieges am 9. Mai in seiner Gemeinde sei abgesagt worden, ebenso wie ein mit den Feierlichkeiten verbundenes Konzert.

„Jeder versteht, dass Sicherheitsprobleme immer an erster Stelle stehen und immer an erster Stelle stehen werden“, fügte er hinzu.

Zuvor hatten die Behörden in mehreren Grenzregionen, darunter Belgorod, erklärt, sie würden auch die Paraden zum Tag des Sieges einstellen.

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte am Montag, die russischen Behörden bereiten sich darauf vor, die jährliche Parade der Militärmacht auf dem Roten Platz in Moskau auszurichten, um den sowjetischen Sieg über Nazi-Deutschland im Jahr 1945 zu feiern.

Siehe auch  London High Court entscheidet gegen Venezuelas Maduro in einer Milliarden-Dollar-Goldschlacht

„Das wird ein sehr wichtiges Ereignis“, sagte er.

Unabhängig davon sagten die Behörden am Montag, dass russische Streitkräfte einen Drohnenangriff auf den Hafen von Sewastopol auf der von Moskau annektierten Krim „abgewehrt“ hätten.

Mikhail Razvogayev, der von Moskau ernannte Leiter von Sewastopol, sagte, das Militär habe eine ukrainische Drohne zerstört, die in den frühen Morgenstunden versucht habe, den Hafen anzugreifen, und eine weitere Drohne sei explodiert.

Er sagte, dass die gewaltigen Explosionen Fenster in vielen Wohngebäuden zerschmetterten, aber keine weiteren Schäden verursachten.

Der Angriff ist der jüngste in einer Reihe von versuchten Angriffen auf Sewastopol. Die ukrainischen Behörden äußerten sich nicht sofort zu den Angriffen vom Montag.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close