World

Rock Kiew Explosionen nach dem russischen Streik: Live-Updates

Ein Wohngebiet wurde am Montag im ukrainischen Pawlograd von einem russischen Militärschlag getroffen.Kredit…Sofia Gatilova/Reuters

Kiew, Ukraine – Russland startete am Montag einen massiven Luftangriff im Morgengrauen auf Ziele in der gesamten Ukraine, seine zweite groß angelegte Offensive in vier Tagen, als sich die Kämpfe vor einem erwarteten ukrainischen Gegenangriff zu verschärfen schienen.

Bei russischen Angriffen auf die Stadt Pawlograd in der Zentralukraine wurden nach Angaben lokaler Beamter mindestens 34 Menschen verletzt, darunter fünf Kinder. Serhiy Lysak, Gouverneur der Region Dnipropetrowsk, zu der auch Pawlograd gehört, sagte, Dutzende von Gebäuden, darunter Schulen und Häuser, seien bei den Streiks beschädigt worden, die ein riesiges Feuer auslösten, das den Nachthimmel erhellte.

Explosionen hallten auch über der ukrainischen Hauptstadt Kiew und anderen Teilen des Landes vor Tagesanbruch wider, als die ukrainische Luftverteidigung nach Angaben des ukrainischen Militärs 15 von 18 russischen Marschflugkörpern abschoss. Russisches Verteidigungsministerium Er sagte, es sei gefeuert worden „Ein hochpräziser Langstrecken-Raketenangriff aus der Luft und vom Meer gegen die Einrichtungen des ukrainischen militärisch-industriellen Komplexes.“

Herman Galushenko, Energieminister der Ukraine, sagte, die nächtlichen Streiks hätten die Stromerzeugungsanlagen nicht beeinträchtigt, aber „erhebliche Schäden“ an den Verteilungsnetzen in und um die Stadt Dnipro in der Zentralukraine verursacht und Dutzende Menschen aus dem Stromnetz geworfen.

Das Raketenfeuer kam, als die ukrainischen Streitkräfte ihre Bemühungen verstärkten, russische Ziele hinter den Frontlinien zu treffen, bevor ein erwarteter Vorstoß zur Rückeroberung verlorener Gebiete erfolgte, die durch mächtige Waffen unterstützt wurden, die neu von westlichen Verbündeten geliefert wurden. Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksiy Reznikov sagte am Montag in einem Auftritt im nationalen Fernsehen, das Militär habe bei den Vorbereitungen für einen Gegenangriff „die Ziellinie erreicht“ und die Kommandeure würden entscheiden, „wie, wo und wann“.

Video

Das Luftverteidigungssystem der Ukraine erhellte den frühen Morgenhimmel über Kiew, als Beamte sagten, es habe russische Raketen zerstört, die in den Luftraum der Stadt eingedrungen waren.KreditKredit…Reuters

Beide Seiten haben in den letzten Tagen einen Anstieg der Angriffe gemeldet. Nachdem Russland am Freitag eine Rakete auf ein Wohnhaus in der Zentralukraine abgefeuert hatte, bei der mindestens 23 Menschen getötet wurden, bombardierte Russland am Wochenende ukrainische Städte und Dörfer entlang der Frontlinie, während eine Reihe von Explosionen auch tief innerhalb der russischen Linien stattfanden.

Siehe auch  Der Tasmanische Tiger kann vor dem Aussterben wiederbelebt werden

Die Streikwelle könnte den Beginn einer Wendung in einem Konflikt signalisieren, der sich seit Monaten in einen zermürbenden Zermürbungskrieg verwandelt hat, in dem Zehntausende von Soldaten in erbitterten Kämpfen in der gesamten Ostukraine getötet oder verwundet wurden, aber keine Seite Territorium hält .

In der gesamten Nord-, Ost- und Südukraine meldeten regionale Behörden 24-Stunden-Artillerie-, Mörser-, Raketen- oder russische Drohnenangriffe in 11 Bezirken, bei denen mindestens drei Menschen getötet und mehr als hundert Wohnhäuser zerstört wurden. Ukrainische Beamte sagten, russische Streitkräfte hätten am Sonntag 39 Mal die Region Cherson in der Südukraine bombardiert, wobei mindestens ein Zivilist getötet und mehrere weitere verletzt worden seien. Das teilte das Nordkommando der Armee mit Auf Facebook gepostet Bei einem Bombenangriff russischer Flugzeuge auf die Region Tschernihiw ist am Montag ein Junge ums Leben gekommen.

Von Russland ernannte Beamte auf der besetzten Krim sagten, die Luftverteidigung habe am Montag einen Drohnenangriff abgewehrt, zwei Tage nachdem eine Drohne für eine Explosion in einem Öldepot in Sewastopol, der Heimat der Schwarzmeerflotte der russischen Marine, verantwortlich gemacht worden war. Die Sprecherin des südlichen Militärkommandos der Ukraine, Natalia Homenyuk, sagte, der Brand in einem Lagerhaus sei Teil der Vorbereitungen für die „groß angelegte Offensive, die alle in Kürze erwarten“ in der Ukraine.

Das ukrainische Militär sagte am Montagmorgen, dass es in den letzten 24 Stunden vier Angriffe auf Konzentrationen russischer Streitkräfte durchgeführt habe, gab jedoch keine Einzelheiten bekannt.

Einwohner der besetzten südlichen Stadt Berdjansk berichteten, dass ein Luftangriff in der Nacht auf einen russischen Flughafen abzielte, wie er berichtete Ukrainische Medien Und Petro Andrjuschenko, Berater des im Exil lebenden Bürgermeisters der Nachbarstadt Mariupol. Die Höhe des Schadens war unklar.

Siehe auch  Hawaii ist der einzige US-Bundesstaat, der nicht unter das NATO-Verteidigungsabkommen fällt

Während Russland weiterhin Angriffe in und um zerstörte Städte in der Ostukraine versucht, hat es sich laut ukrainischen und westlichen Beamten in Verteidigungsstellungen im Süden bewegt.

Der britische Verteidigungsnachrichtendienst sagte am Montag, dass die russischen Streitkräfte „einige der umfassendsten militärischen Verteidigungssysteme aufgebaut haben, die seit vielen Jahrzehnten auf der ganzen Welt zu sehen sind“, nicht nur in der Nähe der Frontlinie, sondern auch „tief in Gebieten, die derzeit von Russland kontrolliert werden“. bei twitter PostDie Agentur sagte, das riesige Netzwerk verdeutliche „die tiefe Besorgnis der russischen Führer, dass die Ukraine einen großen Durchbruch schaffen könnte“.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close