Juni 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Robert Lewandowski und Hasan Salihamidzic vom FC Bayern München haben unterschiedliche Aussagen über den angeblichen Vorschlag des Vereins

Robert Lewandowski und Hasan Salihamidzic vom FC Bayern München haben unterschiedliche Aussagen über den angeblichen Vorschlag des Vereins

Wenn da nicht schon genug Drama im Umlauf ist Bayern München Heute seien Stürmerstar Robert Lewandowski und Sportdirektor Hasan „Brazo“ Salihamidzic in guter alter Manier unterwegs. Bauen.

Kurz gesagt, Lewandowski sagte, er habe kein Angebot erhalten, während Salihamidzic sagte, Lewandowski habe das Angebot des Vereins abgelehnt.

Wer sagt die Wahrheit? Wer schlägt? Dies ist der moderne FC Hollywood Club von seiner besten Seite.

Dass Lewandowski diesen Sommer gehen will, ist jedoch das Hauptziel und nun soll Pini Zahavi den Druck auf den FC Bayern München erhöhen, seinen Kunden in diesem Sommer zu verkaufen. Sport 1:

Nach SPORT1-Informationen hat sich Lewandowskis Berater Zahavi bereits mündlich mit Barcelona geeinigt. Für den 33-jährigen Stürmer steht ein Dreijahresvertrag im Raum.

Sollten die Bayern Verhandlungsbereitschaft signalisieren, können die Katalanen sofort handeln und auch ein offizielles Angebot abgeben.

Jetzt liegt es am FC Bayern München. Können sie dem verdienten Torschützen nach acht Jahren mit unzähligen Titeln wirklich seinen Wunsch nehmen?

Ein weiteres Jahr mit Lewandowski wäre für den Klub von Vorteil, doch jetzt ist klar, dass er so schnell wie möglich gehen will.

Angesichts dieser individuellen Details muss der FC Bayern München seine harte Haltung, dass der polnische Nationalspieler seinen Vertrag in der kommenden Saison beim FC Bayern einhalten wird, überdenken.

Siehe auch  Aston Villa - Liverpool: Englische Premier League - live! | Erste Liga