September 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Rivian verlor 1,71 Milliarden US-Dollar und lieferte im zweiten Quartal 2022 4.467 Fahrzeuge aus

Rivian verlor 1,71 Milliarden US-Dollar und lieferte im zweiten Quartal 2022 4.467 Fahrzeuge aus

Rivian, das geschäftige Elektroautounternehmen, das von Ford und Amazon unterstützt wird, verzeichnete im zweiten Quartal 2022 einen Nettoverlust von 1,71 Milliarden US-Dollar, basierend auf einem Umsatz von 364 Millionen US-Dollar. Es ist ein Zeichen dafür, dass Rivians junges Geschäft mit Elektrofahrzeugen an Fahrt gewinnt, wenn auch langsam im Vergleich zum Vorquartal, über das Rivian berichtete. Nettoverlust von 1,59 Milliarden Dollar Basierend auf einem Umsatz von 95 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen übertraf jedoch die Umsatzerwartungen der Wall Street um etwa 26 Millionen US-Dollar.

Der Gewinnbericht war auch ein Hinweis darauf, dass Rivian noch einen weiten Weg vor sich hat, bevor es sein Versprechen einlösen kann, die Autoindustrie mit wunderschön gestalteten, emissionsfreien, abenteuerlustigen Trucks und SUVs umzustürzen. Der Autohersteller sagte, er erwarte, bis Ende des Jahres weitere 700 Millionen Dollar in bar zu verbrennen.

Der Ergebnisbericht folgt auf a Positives Produktionsupdate Wo Rivian sagte, dass es während des Dreimonatszeitraums 4.401 Fahrzeuge hergestellt hat, eine Steigerung von 72 Prozent gegenüber dem Vorquartal, und 4.467 Fahrzeuge ausgeliefert hat, eine Steigerung von 267 Prozent. Eine Aufschlüsselung machte das Unternehmen nicht R1T-Lastwagen und sein elektrischer Lieferwagen (EDV), die für den Amazon-Dienst erstellt wird. (Lieferung von R1S-SUV Es wurde auf später in diesem Jahr verschoben.)

Das Unternehmen muss in den nächsten acht Monaten noch 18.046 Fahrzeuge produzieren, wenn es sein Ziel von 25.000 gebauten Fahrzeugen in diesem Jahr oder etwa 9.023 Fahrzeugen pro Quartal erreichen will. Das wird keine kleine Aufgabe, aber durchaus im Bereich des Möglichen. Während der letzten Telefonkonferenz gab Rivian an, mehr als 90.000 Reservierungen für seine R1T- und R1S-Fahrzeuge zu haben. Jetzt meldet der Autohersteller, dass er auf etwa 98.000 Reservierungen gestiegen ist.

Siehe auch  Die Großhandelspreise stiegen im Mai um 10,8 %, was einem Jahresrekord entspricht

Allerdings musste das Unternehmen einige harte Bedingungen überwinden, um hierher zu gelangen. Letzten Monat, Rivian Entlassungen von etwa 6 Prozent seiner 14.000 Mitarbeiter oder etwa 800 Mitarbeiter aufgrund der Notwendigkeit, Kosten zu senken, um die Entwicklung zukünftiger Versionen seiner Elektro-Lkw und SUVs zu beschleunigen.

Vor dem Gewinnbericht sagte Dan Ives von Wedbush, Rivian zeige einige Anzeichen einer Verbesserung. „Rivian beginnt, seine Marinebeine zu finden“, schrieb Ives in einer Notiz und fügte hinzu, dass das Unternehmen das Potenzial habe, „für das nächste Jahrzehnt einer der Pioniere bei Elektrofahrzeugen zu sein“.

Aber die jüngste Preiserhöhung und die Nachricht, dass überarbeitete Steuergutschriften für Elektrofahrzeuge die Landschaft für Käufer von Elektroautos verändern werden, hat Rivian Mühe, darauf zu reagieren. Unter dem neuen Klimagesetz, das von den Senatsdemokraten eingeführt wurde, sind die teuersten Elektroautos (Limousinen über 55.000 USD für Neuwagen, Vans und SUVs über 80.000 USD) Qualifiziert sich nicht für eine Steuergutschrift in Höhe von 7.500 USD.

Einige der elektrischen Lkw- und SUV-Konfigurationen von Rivian werden mit ziemlicher Sicherheit zu teuer sein, um sich für einen Kredit zu qualifizieren, was die Nachfrage senken könnte. Rivia auch erhöhte Preise bei beiden Modellen um 20 Prozent, was den Aktienkurs nach unten schickte und CEO RJ Scaringe zwang, sich öffentlich zu entschuldigen.

Als Reaktion darauf schickte das Unternehmen E-Mails an Kunden und veröffentlichte eine Datei Reaktionsunterstützung Auf ihrer Website rät sie ihnen, vor Inkrafttreten des Gesetzes einen „verbindlichen Vertrag“ zu unterzeichnen, um sich ihre Steuergutschrift in Höhe von 7.500 Dollar zu sichern. Aber sie gibt auch zu, dass sie die Berechtigung für den Anreiz nicht „garantieren“ kann.

Siehe auch  Der CEO von Nokia sagt, dass 6G bis 2030 eintreffen und AR-Brillen das Telefon überholen werden

Rivian berichtet, dass es über 15,5 Milliarden Dollar in bar verfügt. Das wäre für den Autohersteller sehr vorteilhaft, wenn er für dieses Jahr größere Verluste erwartet.