sport

Quellen: Damian Lillard bittet um Handel von Portland, insbesondere nach Miami

Geschrieben von Shams Charania, William Guillory und Jason Quick

Quellen aus der Liga sagten, der Guard der Trail Blazers, Damian Lillard, habe darum gebeten, aus Portland entlassen zu werden der Athlet am Samstag. Folgendes müssen Sie wissen:

  • Laut mehreren Quellen aus der Liga wurde den Trail Blazers mitgeteilt, dass Lillard einen Sondervertrag für den Eastern Conference-Meister Miami Heat haben möchte.
  • Der siebenfache All-Star hat die produktivste Offensivsaison seiner Karriere hinter sich. In der Saison 2022–23 beendete er seine Karriere mit Höchstwerten in Bezug auf Punkte pro Spiel (32,2), Feldtorquote (46,3), 3 erzielte (4,2) und versuchte (11,3) pro Spiel sowie Freiwurfversuche pro Spiel (9,6).
  • Portland hat mit Scoot Henderson als Nummer 3 für 2023 auch einen Ersatz für Lillard parat.

der AthletSofortige Analyse:

Warum Lillard perfekt zu Miami passen würde

Nachdem Lillard nun endlich gefordert hat, Portland zu verlassen, sind die Heat auf dem Weg, der größte Gewinner der Saison zu werden. Lillard scheint einen Wechsel nach Miami zu bevorzugen, und seine Ankunft wird die Heat wahrscheinlich zum Favoriten auf die Wiederholung des Meistertitels der Eastern Conference machen. Lillard, Jimmy Butler und Bam Adebayo sind wohl die drei besten Spieler der NBA und alle ihre Fähigkeiten ergänzen sich.

Lillard würde auch der Offensive der Heat Auftrieb geben, die in der letzten Saison an bestimmten Punkten auf wichtige Hürden stieß. The Heat sollten alles tun, was nötig ist, um dies zu schaffen, auch wenn es die Lieferung von Tyler Herro und zukünftige Erstrunden-Picks in den Jahren 2028 und 2030 beinhaltet. Lillards Ankunft würde das Titelfenster in Miami verlängern und Lillards neuer Botschafter für „Heat Culture“ klingt wie eine himmlische Verbindung. – Guillory

Warum verlässt Lillard Portland jetzt?

Ein Tag der Schande in Portland, aber er braut sich schon seit drei Sommern hinter den Kulissen zusammen. So sehr Lillard versuchte, die Fans zu besänftigen, indem er ständig sagte, er wolle in Portland bleiben, hinter den Kulissen drohten Lillard und sein Agent den Blazers ständig, dass er gehen würde, wenn der Kader nicht aktualisiert würde. Lillards großes Problem bestand darin, dass das Management der Blazers nicht davon überzeugt war, dass sie sich so sehr um den Sieg bemühten oder sich so sehr darum kümmerten wie er. Einmal drehte er eine Szene, in der er Schlafstörungen hatte, nachdem die Blazers in den Playoffs 2021 gegen Denver eliminiert worden waren.

Siehe auch  College Football Playoffs, Bowl Drops: Wege zu den sechs Finalisten des Bundesstaates Ohio und des neuen Jahres mit Liegeplätzen

Dies bringt uns zu dem Tag, an dem Lillard trotz des Wechsels der General Manager vor zwei Saisons und trotz Joe Cronins Versprechen, jetzt siegreiche Schritte zu unternehmen, die Blazer als nie näher an der Wettbewerbsfähigkeit sieht und tatsächlich mehr Zeit damit verbringt Vorbereitung auf ein Leben ohne ihn. von ihm. – schnell

Geh tiefer

Hollinger: Mit Damian Lillard haben die Blazers lange gewartet. Hier sind vier mögliche Angebote

Was kommt als nächstes für Blazer?

Bevor wir zu dem Ergebnis kommen, das die Blazers haben werden, ist die unmittelbare Auswirkung auf den Kader, dass Henderson wahrscheinlich als Point Guard starten wird und seine Chance bekommt, in seiner Rookie-Saison volle Wirkung zu entfalten. Außerdem wird Guard Anfernee Simons aus dem Handelsblock wechseln und sich darauf verlassen, der beste Torschütze der Blazers zu sein.

Simmons hat eine dynamische Saison hinter sich, in der er einen Durchschnitt von 21,1 Punkten und eine Trefferquote von 37,7 Prozent in 3 Sekunden erzielte. Wie schon bei Lillard fungiert Simons auch heute noch als Ersatztorwart im Kader. So sehr es die Fans der Blazers auch schmerzt, den besten Torschützen der Franchise aller Zeiten zu verlieren, es ist gleichzeitig eine der vielversprechendsten und aufregendsten Zeiten, die die Franchise erlebt hat, seit Lillard auf die Bühne kam und 2012 die Auszeichnung „Rookie of the Year“ gewann.

Die Blazers werden mit einem jungen Kern nach vorne drängen, der sie zum Liebling der Liga für NBA-Fans machen wird: Henderson als Point Guard, Simmons als Shooting Guard, Shaydon Sharpe als Small Forward und Jeremy Grant als Power Forward. Jusuf Nurkić steht im Zentrum und steht für weitere drei Saisons unter Vertrag, aber ich würde erwarten, dass die Blazers Nurkić ablösen, dessen größter Wert seine Chemie mit Lillard war. – schnell

was sagen Sie

Joe Cronin, General Manager der Blazers, gab später am Samstag eine Erklärung zu Lillards Handelsauftrag ab.

„Wir haben deutlich gemacht, dass wir die Dame hier haben wollen, aber er hat uns heute gesagt, dass er raus will und lieber woanders spielen möchte“, sagte Cronin. „Was sich für uns nicht geändert hat, ist, dass wir dem Sieg verpflichtet sind und bei der Verfolgung dieses Ziels das Beste für die Mannschaft tun werden.“

Hintergrundgeschichte

Mehrere Berichte, darunter einer Sportlich Sam Amick aus Miami war Lillards erste Wahl. Er hat es sogar selbst zugegeben Bei der Aufnahme eines Podcasts mit Showtime vor ein paar Wochen.

„Miami ist die offensichtliche Wahl“, sagte Lillard. „Und Pam ist wirklich mein Mann.“

Pflichtlektüre

(Foto: Eric Hartline/USA Today)

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close