Juli 6, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Pilotenmangel zwingt American Airlines, 100 Regionalflugzeuge am Boden zu lassen

Pilotenmangel zwingt American Airlines, 100 Regionalflugzeuge am Boden zu lassen

In diesem Sommer einen Flug zu bekommen, wurde immer schwieriger. American Airlines ist die neueste große Fluggesellschaft, die einen landesweiten Pilotenmangel erlebt.

geerdete Flugzeuge

Fast 100 Flugzeuge sitzen jetzt, weil es niemanden gibt, der sie fliegt. Die meisten Flugzeuge werden von den regionalen Fluggesellschaften Envoy Air und Piedmont Airlines (beide in amerikanischem Besitz) betrieben. Bei den Flugzeugen handelt es sich im Wesentlichen um Embraer 145-Flugzeuge mit geringer Kapazität und einer Kapazität von 50 Passagieren.

„Im Moment gibt es ein Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage, und das liegt wirklich in den Reihen der Regionalfluggesellschaft“, sagt Robert Isom, CEO von American Airlines.

Um die abnehmende Kapazität aufgrund des Flugverbots zu begrenzen, stellt American Airlines diese Strecken auf größere Flugzeuge um. Dadurch kann die Fluggesellschaft die gleiche Anzahl von Personen mit weniger Piloten fliegen.

Mangel an Piloten

American Airlines ist nicht die einzige Fluggesellschaft mit Pilotenmangel. Das Problem ist zweierlei: Einige Piloten griffen während des Höhepunkts der COVID-19-Pandemie zu lukrativen Kaufpaketen. Andere Piloten müssen aus Altersgründen ausscheiden.

Der Mangel schneidet die Route und den Flugplan aller großen US-Fluggesellschaften ab. zum Beispiel, Jet-Blau Kündigt bereits Streckenkürzungen während der geschäftigen Sommerreisezeit aufgrund von Personalproblemen an. Delta Airlines Tun Sie dasselbe, um Reiseverzögerungen zu reduzieren und zu unterbrechen. etwas Piloten von Southwest Airlines Kürzlich nannte er die Ermüdung der Piloten als Problem, da die Piloten längere Arbeitszeiten einplanen, um mit der Nachfrage der Passagiere Schritt zu halten.

Spaß beim Einstellen

Um den Mangel umzukehren, bieten Fluggesellschaften Anreize, um mehr Piloten ins Cockpit zu locken. American Airlines plant, im Jahr 2022 2.000 Piloten einzustellen, die meisten davon von regionalen Fluggesellschaften. Größere Fluggesellschaften können bessere Gehälter und Flugpläne anbieten als kleinere regionale Fluggesellschaften. United Airlines erweitert seine Flugausbildungseinrichtung, um im nächsten Jahrzehnt mehr Piloten aufnehmen zu können.

Siehe auch  Wie der Russlandkrieg die globale Autoproduktion lahmlegt

sommer reisen

Flugverbot und Pilotenmangel kommen mitten in einer geschäftigen Reisesaison im Sommer. Experten der Reisebranche können trotz der höheren Preise in den Sommermonaten weiterhin mit einer hohen Besucherzahl rechnen. Diese Preiserhöhungen sind auf den Anstieg der Gaspreise und den Rückgang des Angebots der Fluggesellschaften zurückzuführen. Die Entscheidung, die Maske an Bord von Flugzeugen abzulegen und die Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19 im In- und Ausland zu lockern, erhöht die Nachfrage der Passagiere nach Reisen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten Reisenachrichten: