entertainment

Pamela Anderson verrät, warum sie aufgehört hat, Make-up zu tragen

Pamela Anderson hat verraten, dass sie nach dem Tod ihrer Visagistin kein Make-up mehr trägt.
MEGA/GC-Bilder

  • Pamela Anderson sagt, sie habe nach dem Tod ihres Maskenbildners aufgehört, Make-up zu tragen.
  • Alexis Vogel, Andersons langjährige Maskenbildnerin, starb 2019 an Brustkrebs.
  • „Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich ohne Alexis besser dran wäre, kein Make-up zu tragen“, sagte Anderson. Reh.

Pamela Anderson sagte, sie habe aufgehört, Make-up zu tragen, nachdem ihre Visagistin an Brustkrebs gestorben sei.

Im Interview mit RehAnderson beschrieb ihren 90er-Jahre-Stil als „wild und hemmungslos“.

Anderson, bekannt für ihre bleistiftdünnen Brauen, den rauchigen Eyeliner und den unordentlichen Dutt, sagte, es habe Zeiten gegeben, in denen sie sogar mit Glitzer bedeckt in die Schule ihrer Kinder gegangen sei.

„Ich werde ehrenamtlich in der Kinderschule arbeiten und mich in einem Spiegelbild ertappen, und mein Gesicht wird glitzern“, sagte Anderson zu Elle.

Alles änderte sich im Jahr 2019, als die Maskenbildnerin Alexis Vogel an Brustkrebs starb.

„Sie war die Beste. Von da an hatte ich einfach das Gefühl, dass es ohne Alexis besser für mich wäre, kein Make-up zu tragen“, sagte Anderson.

Anderson lernte Vogel 1993 bei einem Cover-Shooting für das Playboy-Magazin kennen. Der Maskenbildner war laut Anderson für Andersons charakteristische rauchige Augen verantwortlich Birdy.

Die 56-jährige Schauspielerin sprach auch darüber, wie sie „einfach mitmachte“, was die Leute von ihr verlangten, weil sie zu Beginn ihrer Karriere bei ihren Auftritten nicht viel Mitspracherecht hatte.

Aber jetzt lernt sie, den Alterungsprozess und ihre natürliche Schönheit zu akzeptieren.

„Ich glaube, mit zunehmendem Alter sehen wir alle ein bisschen komisch aus. Und ich lache über mich selbst, wenn ich in den Spiegel schaue. Ich denke: ‚Wow, das ist wirklich … Was ist mit mir los?‘“ „Es ist eine Reise“, sagte sie.

Siehe auch  „Ich – Einfach Unverbesserlich 4“ liegt mit 20,4 Millionen US-Dollar an der Spitze der Kinokassen am 4. Juli

Die Schauspielerin beschreibt ihren schlichten neuen Look als „befreiend, lustig und auch ein wenig rebellisch“ und gibt zu, dass sie sich mehr denn je den Trends widersetzt.

Sie fügte hinzu: „Weil mir aufgefallen ist, dass es all diese Leute gibt, die große Make-up-Looks machen, und ich bin einfach so, wenn ich gegen den Trend verstoße und das Gegenteil von dem mache, was alle anderen machen.“

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close