Tech

Palworld hat in zwei Wochen zwei Drittel seiner Spieler verloren

Obwohl dies sicherlich keine „zum Scheitern verurteilte Palworld-Position“ ist, ist es meiner Meinung nach einfach etwas, das darauf hingewiesen werden sollte, was eindeutig einer der größten Überraschungserfolge des Jahres 2024 werden wird, auch wenn es so früh im Jahr war.

Palworld hat es geschafft, mit 2,1 Millionen Spielern den zweitgrößten gleichzeitigen Spieler aller Zeiten auf Steam zu erreichen. Äußerst beeindruckend, da es Spielen wie Dota 2 und CS:GO überlegen ist. Allerdings begann es ziemlich schnell zu sinken, obwohl die Gesamtzahlen im Zusammenhang weiter stiegen.

Der Höchststand von 2,1 Millionen liegt etwa 15 Tage zurück Jetzt sehen wir die Dinge genauer stattdessen auf 750.000, wobei der Höchststand in diesem Zeitraum um etwa zwei Drittel sank. Noch einmal, das Er ist Genug, um es derzeit auf Steam auf dem zweiten Platz zu halten, nur hinter CS2, und immer noch ein Vielfaches eines neuen „Hit“-Spiels wie Helldivers 2 für 120-150.000 zu erzielen.

Allerdings frage ich mich, wie es langfristig für Palworld aussehen wird. War es nur ein „Trend“, der weiterhin schnell Spieler verlieren würde? Oder ist es etwas, das tatsächlich Beine hat und vielleicht auch keine? Direkte Ein Pokémon-Rivale, etwas, das dem scheinbar undurchdringlichen Franchise zumindest einige große Chancen verschaffen könnte.

Das Einzige, was meiner Meinung nach ein großes Problem bei einem so schnellen Rückgang ist, ist, dass es sich nicht nur um ein einzelnes Spiel handelt. Sein Hauptmerkmal ist, dass es sich um ein Live-Survival-Spiel handelt, das Sie auf bevölkerten Multiplayer-Servern spielen können. Und selbst wenn nicht, ist dies ein Spiel mit wirklich langfristigen Zielen und Vorgaben, vom Erreichen des Maximallevels über den Aufbau weitläufiger Basen bis hin zur Vervollständigung Ihres Paldecks und der Erziehung und Erziehung mächtiger Freunde, deren vollständige Form Äonen in Anspruch nehmen kann. Aber die etwa 1,4 Millionen Spieler schienen den ganzen Hype zu bemerken und ließen ein paar Tage später nach.

Siehe auch  Sabotage vom Entwickler von Sea Of Stars ersetzt den NPC „The Completionist“.

Egal, was jetzt passiert, Palworld wird als großer Erfolg gewertet. Es ist wichtig zu bedenken, dass es sich hierbei nicht um ein kostenloses Spiel handelt und alle diese Spieler zwischen 25 und 30 US-Dollar für ihr Exemplar bezahlt haben. Hunderte Millionen Dollar gehen an den kleinen Entwickler Pocketpair, der derzeit angeblich etwas überfordert ist, mit seinem neu entdeckten Expansionsbedarf Schritt zu halten.

Ich bin vor allem gespannt, ob sich dieser Rückgang fortsetzt oder ob er sich langfristig mit einer Reihe gesunder, konstanter Spieler einpendelt. Es wäre großartig, auch nur ein paar Hunderttausend Gelegenheitsspieler zu stabilisieren. Ein Rückgang unter 100.000 in weniger als einem Monat wäre weniger schwerwiegend und deutet darauf hin, dass es trotz seines unbestreitbaren anfänglichen Erfolgs möglicherweise keine Beine hat. Ich werde es auf jeden Fall im Auge behalten, um sicherzugehen.

Folgen Sie mir Auf Twitter, Themen, Youtube, Und Instagram.

Holen Sie sich meine Science-Fiction-Romane Hero Killer-Serie Und Erde-Trilogie.

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close