Dezember 6, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Orion fängt atemberaubende Ausblicke ein, während es seinen nächsten Vorbeiflug am Mond absolviert

Orion fängt atemberaubende Ausblicke ein, während es seinen nächsten Vorbeiflug am Mond absolviert

Sechs Tage nach dem Start der NASA-Raumsonde Orion zum Mond erreichte die gummibonbonförmige Kapsel am Montag ihr Ziel. 81 Meilen über der Mondoberfläche überflog das Raumschiff die historische Tranquility Base – den Ort der Mondlandung von Apollo 11 – und ging in die Geschichtsbücher ein.

Die Kapsel nahm Ansichten der Erde und des Mondes auf und absolvierte ihren Vorbeiflug und eines ihrer beiden größten Manöver der Mission, wobei sie einen Rekord aufstellte: mehr als 40.000 Meilen von der anderen Seite des Mondes entfernt. Wenn das Raumschiff diese Entfernung erreicht, wird es den Rekord der Apollo-13-Crew brechen und die weiteste Entfernung erreichen, die ein Raumschiff der menschlichen Klasse zurückgelegt hat.

„Wir sind dabei, uns auf eine Umlaufbahn jenseits des Mondes vorzubereiten“, sagte Mike Sarafin, Missionsmanager von Artemis 1 der NASA, während einer Pressekonferenz am Montag. „Es wurde eine entfernte rückläufige Umlaufbahn genannt, und heute war unser größtes Push-Event auf der Mission, um uns darauf vorzubereiten.“

Das Manöver ist das erste von zwei, sagte Sarafin, und durch das Eintreten in diese einzigartige Umlaufbahn ermöglicht es dem Team, das Orion-Raumschiff auf Herz und Nieren zu prüfen.

„Es ist eine großartige Aufgabe, Druck auf das System auszuüben und die Risiken zu reduzieren“, sagte er.

Der Vorbeiflug am Montag war Orion am nächsten, da er in eine entfernte rückläufige Umlaufbahn eintritt, was bedeutet, dass die Raumsonde den Mond in der entgegengesetzten Richtung umkreisen wird, in der der Mond die Erde umkreist. Dies wird nicht nur das Antriebssystem testen, da es große Antriebsmanöver erfordert, sagte Sarafin, sondern auch das Kommunikationssystem des Raumfahrzeugs. An seinem weitesten Punkt wird das Raumschiff 268.000 Meilen von der Erde entfernt sein.

Siehe auch  Celestron Advanced VX 8 Edge HD Vollständiger Teleskoptest

Dieser Flug ist Teil des Artemis-Programms der NASA, das darauf abzielt, Astronauten in den kommenden Jahren zur Mondoberfläche zu schicken und eine Präsenz in der Mondumlaufbahn aufzubauen. Es ist auch ein wichtiger Schritt, um eines Tages das ultimative Ziel der Agentur zu erreichen, Schuhe auf den Mars zu bringen.

Die Orion-Kapsel wurde auf der riesigen Mondrakete der NASA, dem Space Launch System (oder SLS), gestartet. Aufgrund von Kostenüberschreitungen und zahlreichen Verzögerungen waren einige skeptisch, ob der SLS jemals starten würde. Letzte Woche hüpfte Cyclops mit seiner Orion-Kapsel ins All und auf einen Weg zum Mond.

Mit diesem Flug etablierte sich die Rakete als die leistungsstärkste einsatzbereite Rakete, um die Umlaufbahn zu erreichen, und übertraf die Saturn V, die in den 1960er und 1970er Jahren die Apollo-Missionen zum Mond startete, um 15 Prozent. Sarafin nannte den Start „überraschend“ und enthüllte, dass die Rakete, die Feststoffraketen-Booster, das Team und das Orion-Raumschiff bisher alle Erwartungen übertroffen haben.

„Jeder in der Missionskontrolle ist schwindelig“, sagte Judd Freiling, Flugmanager von Artemis 1 im Johnson Space Center der NASA, während der Pressekonferenz. „Die Leute sind einfach erstaunt. Fluglotsen sind erstaunt über die erstaunlichen Videos und Fotos, die von Orion kommen.“

NASA

Diese Bilder enthielten einige atemberaubende Ansichten von Orion, als er am Mond vorbeizog, und eine Aufnahme des Südpols des Mondes, wo zukünftige Artemis-Missionen voraussichtlich landen werden. Orion hat auch Ansichten der Erde in der Ferne gesendet, die als winzige blaue Murmel vor der Schwärze des Weltraums erscheinen, anscheinend als Hommage an Carl Sagan und das berühmte hellblaue Punktbild, das von der Raumsonde Voyager 1 aufgenommen wurde.

Siehe auch  Live Moon-Rakete stürzt ab – Weltraumschrott trifft den Mond mit 5800 Meilen pro Stunde, China bestreitet die Verantwortung, nachdem es SpaceX für „Fehler“ verantwortlich gemacht hat

„Wir waren wie Kinder in einem Süßwarenladen, sobald die Bilder herauskamen, gab es ein Lächeln auf der ganzen Linie“, sagte Sarafin. „Diese Mission ist ein Traum für viele Menschen in der Agentur und es ist ein großer Tag und eine große Leistung.“

Sobald er seine Umlaufbahn nach dem Monddurchgang beendet hat, wird Orion zur Erde zurückkehren, wo er am 11. Dezember im Pazifischen Ozean landen wird. Die Landung dient, genau wie der Rest der Mission, dem Training für zukünftige Missionen, die die Astronauten tragen werden. Daher ist Orion mit wissenschaftlichen Instrumenten ausgestattet, die eine Fülle von Daten liefern, die Ingenieuren helfen zu verstehen, wie Astronauten von zukünftigen Flügen betroffen sein werden. Dazu gehören Strahlungssensoren und vieles mehr.

„Bei diesem Flug geht es nicht nur um Flugausrüstung, es geht darum, so sicher wie möglich zu sein.“ sagten zwei Kassiererinnen. „Die Flugsicherheit für unsere Astronauten ist von größter Bedeutung.“