August 15, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Meghan Markle berichtet über Mobbing, das vom Palast begraben wurde, und er hat „Angst davor, Harry und Meghan zu stören oder zu provozieren“.

Meghan Markle berichtet über Mobbing, das vom Palast begraben wurde, und er hat „Angst davor, Harry und Meghan zu stören oder zu provozieren“.

mein König Der Newsletter von The Daily Beast für alles, was mit der Königsfamilie und der Königsfamilie zu tun hat. Abonnement hier drüben Um es jeden Sonntag in Ihren Posteingang zu bekommen.

Streit um Vorwürfe, dass Meghan Markle Als sie ein arbeitendes Mitglied der königlichen Familie war, wurde sie von Mitarbeitern gemobbt – was Meghan damals vehement als „Verleumdungskampagne“ bestritt –, sie schlitterte am Donnerstag in eine Farce, nachdem der Buckingham Palace Gerüchte bestätigt hatte, dass er keinen Bericht veröffentlichen würde, der ihn kosten würde Wichtig ist, dass niemand zugelassen wird, der Beweise für den Bericht vorgelegt hat. Der Bericht wurde überprüft, und es werden keine Änderungen der Personalpolitik im Palast als Ergebnis des Berichts angekündigt.

Eine Quelle sagte, der Palast werde keinen weiteren Kommentar abgeben, sagte aber gegenüber Daily Beast: „Die Empfehlungen werden vorangetrieben“, und fügte hinzu: „Es wurden Lehren gezogen.“

der Palast Erzählen Telegraph Sie zogen einen Schleier der Geheimhaltung, um „die Geheimhaltung“ unter anderem derjenigen zu schützen, die in dem Bericht Beweise lieferten, aber es gab am Donnerstag einen weit verbreiteten Verdacht, dass der Palast tatsächlich daran arbeitete Vermeide es, Harry und Meghan zu verärgern.

Das Paar hat nach wie vor das Potenzial, dem Ruf des Königshauses massiv zu schaden. Harry hat eine Abhandlung, die im Herbst erscheinen soll, und wurde in den letzten Tagen mit Oprah Winfrey gesehen, was Befürchtungen auslöste, dass das Paar eine weitere Sitzung planen könnte.

Es wurden Mobbing-Vorwürfe erhoben Meghan und Harry Kommunikationsdirektor Jason Knauf schrieb 2018 an seine Privatsekretärin, behauptete „völlig inakzeptables“ Verhalten und behauptete, „die Herzogin konnte im vergangenen Jahr zwei geschützte Bereiche außerhalb des Hauses schikanieren“.

Siehe auch  Dan Fogelman Breaks The Train, The Final Conversation Series – Deadline

Ansprüche erschienen jedoch nur in mal Tage vor dem großen Interview von Harry und Meghan mit Oprah Winfrey beschuldigten sie ein Mitglied der königlichen Familie des Rassismus. Der Umzug wurde vom Palast weithin als „Obo-Dump“ angesehen, der darauf abzielte, die Auswirkungen zu mildern oder von ihnen abzulenken. Die Entdeckungen von Harry und Meghan.

Das Paar wies die Anschuldigungen zurück und sagte, Meghan sei „traurig über den jüngsten Angriff auf ihren Charakter, insbesondere als jemand, der das Ziel von Mobbing war“.

Der Buckingham Palace hat geschworen, die Vorwürfe zu untersuchen, aber… tägliche Post Berichten zufolge wurde bei einem Mittwochs-Briefing über den jährlichen königlichen Finanzbericht bekannt, dass die Ergebnisse niemals veröffentlicht werden würden, wobei der sogenannte Meister der königlichen Geldbörse, Sir Michael Stephens, über die Untersuchung sagte: „Es gibt nichts darüber dies im Bericht. Wie wir letztes Jahr sagten, wurde diese Arbeit privat durchgeführt und die staatlichen Zuschussgelder wurden nicht dafür ausgegeben.“

Das Post Er sagte Dass Mitarbeiter, die an der Untersuchung teilgenommen haben, „kürzlich herausgefunden haben, dass sie beendet ist“ und „nicht über die Ergebnisse der Untersuchung informiert wurden“.

Eine Quelle erzählt Post: „Angesichts der Tatsache, dass die Teilnehmer dies unter großem persönlichen und rufschädigenden Risiko für sich selbst taten, ist die Tatsache, dass sie nicht einmal über ihre Ergebnisse informiert wurden, unverständlich. Ich bin sicher, dass sie zutiefst besorgt, aber vielleicht nicht völlig überrascht wären, wenn man bedenkt, wie sie vorgegangen sind Die Dinge laufen. Die Familie scheint Angst davor zu haben, Harry und Meghan zu belästigen oder zu provozieren.“

Siehe auch  Gewinner der Grammy Awards 2022: Liste aktualisieren

Die Offenlegung der Beerdigung der Untersuchung erschien mit der Veröffentlichung des Jahresberichts des Sovereign Grant. Es zeigte sich, dass die jährlichen Gesamtausgaben der Königin im Zeitraum 2021/22 um 17 Prozent auf 102,4 Millionen Pfund (122 Millionen US-Dollar) gestiegen sind und dass das Budget für die Instandhaltung des Grundstücks um 14,4 Millionen Pfund (17,26 Millionen US-Dollar) auf 63,9 Millionen Pfund (76,2 Millionen US-Dollar) gestiegen ist ), hauptsächlich angetrieben durch umfangreiche Renovierungsarbeiten am Buckingham Palace.