entertainment

Lesen Sie hier die vollständige vorläufige Vereinbarung von SAG-AFTRA mit den Studios – Frist

Mehr als zwei Wochen nachdem SAG-AFTRA eine Einigung mit den Studios erzielt und ihren fast viermonatigen Streik beendet hat, hat die Schauspielergewerkschaft gerade den vollständigen Text der vorläufigen Vereinbarung veröffentlicht.

Wir werden bald mit einer Analyse dieses Dokumententwurfs auf das Wesentliche eingehen (wie der nationale Direktor der Gewerkschaft, Duncan Crabtree-Ireland, anmerkt: „Die Absichtserklärung ist nicht ‚endgültig‘, bis beide Parteien sie unterzeichnen), aber vorerst.“ Lesen Sie hier selbst das vollständige Memorandum of Agreement.

Die Veröffentlichung der lang erwarteten 129-seitigen Vereinbarung über den TV-/Theatervertrag für 2023, die die Freitagsnachrichten unter keinem anderen Namen erscheinen lässt, wurde vor zwei Tagen von Gewerkschaftspräsidentin Fran Drescher versprochen.

„Wie Sie wissen, haben sich Abstimmungen zur SAG-AFTRA-Vertragsratifizierung traditionell auf unsere detaillierten Zusammenfassungen des neuen Abkommens gestützt, da die Ausarbeitung eines formellen Memorandum of Agreement (MOA) in der Regel mehrere Wochen dauert“, sagte Crabtree-Ireland in einem dem neuen Abkommen beigefügten Memo Vereinbarung. Ein Link zum „Dokument in Bearbeitung“ des MOA wurde heute Nachmittag an die Gewerkschaftsmitglieder verschickt. „Für dieses historische Abkommen forderten einige Mitglieder jedoch, dass der vollständige Entwurf des Memorandums of Understanding während der Ratifizierungsabstimmungsphase überprüft wird“, fügte der Gewerkschaftsführer hinzu. Für weiteren Kontext hat die Gilde auch Links zu mehreren früheren Verträgen eingefügt. Die vollständige Mitteilung von Crabtree-Ireland finden Sie weiter unten.

Die heutige MOA-Veröffentlichung erfolgt auch zu einem Zeitpunkt, an dem die 160.000 berechtigten Mitglieder von SAG-AFTRA seit dem 14. November für die Ratifizierung des vorgeschlagenen neuen Dreijahresvertrags gestimmt haben. Die Ratifizierungsabstimmung dauert bis zum 5. Dezember, aber eine sachkundige Quelle sagte mir online, dass die Abstimmung in den ersten Tagen „wirklich schwer“ gewesen sei.

Siehe auch  Der Mörder von Nipsey Hussle wurde zu 60 Jahren Haft verurteilt

Am 10. November, zwei Tage nachdem SAG-AFTRA und der CEO von Gang of Four Studios einen Streik beigelegt hatten, der die Produktion in Hollywood lahmlegte, hielt die Führung der Schauspielergewerkschaft eine Pressekonferenz über die Vereinbarung ab und gab einen Überblick über die wichtigsten Punkte der Vereinbarung . Ein neuer Deal – nachdem 86 % der Mitglieder des Nationalrates dafür gestimmt hatten, die Angelegenheit den Mitgliedern zur Ratifizierung vorzulegen. SAG-AFTRA gab bekannt, dass die Vereinbarung „von außerordentlichem Umfang“ sei und „einen Wert von mehr als 1 Milliarde US-Dollar für die Finanzierung neuer Lohn- und Sozialleistungen hat“.

Als die Kritik an der möglichen Vereinbarung, insbesondere in Bezug auf die KI-Bestimmungen, zunahm, ließ SAG-AFTRA am späten 12. November eine 18-seitige Zusammenfassung der Vereinbarung fallen – vor der ersten von mehreren Gewerkschaftsinformationssitzungen mit Drescher und dem Chefunterhändler Duncan Crabtree-Ireland begann. Aus am 13. November.

„Dieser Deal hat den Grundstein für unsere Zukunft und künftige Generationen gelegt und ist eine große Sache“, sagte Drescher den Mitgliedern bei dieser virtuellen Informationsveranstaltung am 13. November. „Das haben wir nicht bekommen, aber wir haben dies und das und dies und das bekommen“, fügte sie hinzu und richtete ihre Kritik an „Leute auf niedriger Ebene“, die, soweit sie wussten, gegen die Vereinbarung verstoßen haben. „In den Verhandlungen, Sie Sie müssen im Interesse des Gemeinwohls abwägen, messen und Ihre eigene fundierte Entscheidung treffen.“

In den letzten Tagen haben sich Justine Bateman, die als AI-Beraterin des Verhandlungsausschusses fungierte, und Matthew Modine, einer der neun Nationalratsmitglieder, die gegen die Übermittlung des Abkommens an die Mitglieder zur Ratifizierung gestimmt haben, strikt gegen das Abkommen ausgesprochen – zu sein Sicher. Unter anderem deshalb wurde das Dokument heute veröffentlicht.

Fran Drescher und Duncan Crabtree in Irland von SAG-AFTRA

Getty Images

Lesen Sie heute hier das vollständige Memo von Duncan Crabtree-Ireland an die SAG-AFTRA-Mitglieder:

Liebe Mitglieder,

Wie Sie wissen, stützten sich Abstimmungen zur SAG-AFTRA-Vertragsratifizierung traditionell auf unsere detaillierten Zusammenfassungen des neuen Abkommens, da die Ausarbeitung eines formellen Memorandum of Agreement (MOA) in der Regel mehrere Wochen dauert. Für dieses bahnbrechende Abkommen forderten einige Mitglieder jedoch, dass der vollständige Entwurf der Absichtserklärung während der Ratifizierungsabstimmungsphase überprüft wird.

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass jetzt unter sagaftra.org/contracts2023 ein Entwurf einer Absichtserklärung mit ausführlichen Formulierungen zu allen Änderungen der Fernseh-/Theatervertragsvereinbarung 2023 veröffentlicht wurde. Klicken Sie hier, um es anzusehen.

Diese Verträge generieren mehr als 1 Milliarde US-Dollar an Mitteln für den neuen Vergütungs- und Leistungsplan (inkl zusätzlich 317,2 Millionen US-Dollar für Leistungspläne). Die Verträge setzen lange und detaillierte Hindernisse für künstliche Intelligenz Das hat er nicht getan Existiert vor und tun Wir schützen Sie, während wir uns der Herausforderung dieser neuen Technologie stellen, Haar- und Make-up-Rechte, drastisch erhöhte Hintertürabdeckung, massive Senderückstände, einen neuen Sendeerfolgsfonds und vieles mehr. Diese Erfolge waren nur dank Ihrer Opferbereitschaft, Ihrer Solidarität und Ihrer Beharrlichkeit während der 118 Tage des Streiks möglich, und Sie werden davon überzeugt sein, wenn Sie für die Ratifizierung des Abkommens stimmen.

Wie Sie in der Absichtserklärung sehen werden, handelt es sich hierbei um einen Dokumententwurf, der Ihnen ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt wird, um Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung während dieses Ratifizierungsprozesses zu unterstützen. Das Memorandum of Understanding ist erst dann „endgültig“, wenn es von beiden Parteien unterzeichnet wird.

Als zusätzliche Referenz für Ihre Durchsicht dieses Entwurfs des Memorandum of Understanding möchten Sie möglicherweise auf die Verträge verweisen, die er ändert, auf denen er aufbaut und die er verbessert, insbesondere auf die kodifizierte Grundvereinbarung von 2014 und die Fernsehübertragungsvereinbarung in der durch die nachfolgende Fassung geänderten Fassung Vereinbarungen 2017 und 2020.

Bitte lesen Sie diese Details sorgfältig durch, um alle wichtigen Verbesserungen zu verstehen. Sowohl Ihr Nationalrat als auch der Verhandlungsausschuss haben für die Zustimmung und Empfehlung eines Ja-Votums gestimmt. Um diese Gewinne zu erzielen, müssen Sie bis zum 5. Dezember 2023 um 17:00 Uhr PT für Ihre Zustimmung stimmen. Um Ihre Stimme zu registrieren, besuchen Sie bitte vote.ivsballot.com/tvtheatrical2023 und verwenden Sie die PIN auf der Postkarte, die an die berechtigte SAG gesendet wurde. Für AFTRA-Mitglieder kann Ihre PIN am Dienstag, dem 14. November oder bei Bedarf auf der Abstimmungsseite abgerufen werden.

Wenn Sie es noch nicht getan haben, besuchen Sie schließlich sagaftra.org/contracts2023, wo Sie Videos der Informationstreffen ansehen, häufig gestellte Fragen lesen und viele KI-Ressourcen im Zusammenhang mit den Fortschritten in diesem Jahrzehnt finden können.

Gemeinsam stark,

Duncan Crabtree – Irland

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close