entertainment

Jamie Foxx sagt, er wolle „zurück zum Spaß“

Jamie Foxx sagt, er möchte zu den Tagen zurückkehren, als er und seine Kollegen Kunst zum Spaß machten und nie die Welt entdeckten. Foxx dachte über die Vergangenheit nach, als er am Samstag in Beverly Hills mit TMZ über Kanye West sprach.

Nachdem er dem verstorbenen Rapper Migos, Tykov, sein Beileid ausgesprochen hatte, machte Fox deutlich, dass er wieder Spaß haben wollte.

ROM, ITALIEN – 14. APRIL: Schauspieler Jamie Foxx besucht die Premiere von The Amazing Spider-Man 2: Rise Of Electro in Rom im Kino Space Moderno am 14. April 2014 in Rom, Italien. (Foto von Elisabetta Villa/Getty Images)

„Es ist einfach Zeit für uns, Spaß zu haben“, sagte er. „Kehren wir zum Spaß zurück. Du stellst mir Fragen und so. Weißt du, was ich zu all meinen Kumpels sage, Mann? Erinnerst du dich, als wir Spaß hatten? Erinnerst du dich, als wir aufgenommen haben? Wir waren hinten – wir waren im Studio – wir hatten kein Geld? Erinnerst du dich, als wir Filme drehten und nicht darauf warteten, es für die Leute zu tun? Lass uns darauf zurückkommen.“

Wie man zu den lustigen Zeiten zurückkehrt, liegt laut Foxx bei allen als Community.

„Wir suchen im Moment immer nach dem Schlechten in den Menschen“, erklärte er. „Suche ab und zu nach dem Guten.“

Die Kommentare von Jamie Foxx kommen, da sein langjähriger Mitarbeiter Kanye West im vergangenen Monat mit Gegenreaktionen für sein Verhalten konfrontiert war. West machte viele antisemitische Kommentare, beteiligte sich an einer Verschwörungstheorie über den Tod von George Floyd und mehr. Viele Unternehmen brechen wegen der Vorfälle ihre Verbindungen zum Westen ab.

Trotz Wests umstrittenem Verhalten sagt Foxx, dass er nicht schlecht über seine Freunde in der Branche sprechen wird.

Besuchen Sie Foxx und Yes Studio-Session noch einmal, um ihr Musical „Slow Jamz“ von 2004 unten zu sehen.

Siehe auch  Helena Bonham Carter würde sich von Tim Burton scheiden lassen, wenn sie nicht in Johnny Depps 153-Millionen-Dollar-Film mitspielen würde

[Via]

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close