Tech

Gerücht: Die ultradünnen Ränder des iPhone 16 Pro stellen eine Herausforderung für die Produktion dar

Gerüchten zufolge werden das iPhone 16 Pro und das iPhone 16 Pro Max über größere Displays als je zuvor verfügen. Ein neuer Lieferkettenbericht erklärt heute, wie Apple dies erreichen wird, und beschreibt seine sogenannte „Border Reduction Structure“- oder BRS-Technologie für Displays.

Die Der Bericht kommt aus elektrisch Er erklärt, dass diese BRS-Technologie die Kanten des iPhone 16 Pro mithilfe eines komplexen neuen Systems unter dem Bildschirm dünner machen wird. Allerdings soll dieser Wechsel für Apples Zulieferer, darunter LG Display und Samsung Display, schwierig sein.

Tatsächlich heißt es in dem Bericht, dass „kein Unternehmen“ bisher Produktionsraten erreicht hat, die den Apple-Standards entsprechen:

Die iPhone 16 OLED-Serie nutzt die Border Reduction Structure (BRS)-Technologie, wodurch der untere Rahmen dünn ist. Um einen dünnen Rahmen zu realisieren, muss der Stromkreis unter dem Rahmen enger platziert werden und einige der Drähte müssen nach unten gebogen werden, was den technischen Schwierigkeitsgrad erhöht. Es ist bekannt, dass es keinem Unternehmen gelungen ist, die iPhone-OLED-Produktionsrate auf dem von Apple erwarteten Niveau zu stabilisieren.

In der diesjährigen iPhone 16-Serie wird Samsung Display voraussichtlich alle vier OLED-Displays anbieten. LG Display wird voraussichtlich auch darauf abzielen, OLED in zwei großen Produktreihen wie Pro und Pro Max anzubieten, und BOE wird voraussichtlich OLED in zwei niedrigeren Produktreihen wie generischen und Premium-Modellen anbieten.

Ein früheres Gerücht vom letzten Monat erklärte mehr über die BRS-Technologie und besagte, dass die Verkabelungstechnologie zu überhitzten Ängsten führen könnte. Berichten zufolge haben Apple und seine Zulieferer dieses Problem mit neuen thermisch kontrollierten Wärmeableitungstechnologien gelöst.

Diese Berichte enthalten keine konkreten Angaben dazu genau Wie dünn sind die Kanten des iPhone 16 Pro? Gerüchten zufolge werden die iPhone 16 Pro-Modelle über größere Displays verfügen, ohne dass der gesamte Hardware-Footprint wesentlich zunimmt.

Siehe auch  Wordle 356 Jun 10 Tipps – Das heutige Wordle ist zu knifflig? Spoilerfreie Leitfäden, die helfen, eine Antwort zu finden | Spiele | Entertainment

Das iPhone 16 Pro wird voraussichtlich über ein 6,3-Zoll-Display (vorher 6,1 Zoll) und das iPhone 16 Pro Max über ein 6,9-Zoll-Display (vorher 6,7 Zoll) verfügen.

Bemerkenswert ist, dass die angebliche Reduzierung der Rahmengrößen in diesem Jahr auf die Einführung kleinerer Rahmen beim iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max zurückzuführen ist, wie Sie im Bild oben sehen können.

Nutzen Sie die Gelegenheit: Themen, Twitter, InstagramUnd Mastodon.

FTC: Wir nutzen automatische Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close