World

Geert Wilders sagt, er habe nicht die Unterstützung potenzieller Koalitionspartner, um Ministerpräsident der Niederlande zu werden

DEN HAAG, Niederlande (AP) – Geert Wilders, dessen Anti-Islam- und Anti-Einwanderungs-Rhetorik ihn zu einem überwältigenden Wahlsieg im November führte, sagte am Mittwoch, dass er nicht die Unterstützung seiner potenziellen Koalitionspartner habe, um der nächste niederländische Kandidat zu werden . Premierminister.

Wilders wandte sich an X, ehemals Twitter, um zu sagen: „Ich kann nur Premierminister werden, wenn alle Parteien in der Koalition dies unterstützen.“ „So war es nicht.“

Sein Kommentar kam, nachdem niederländische Medien unter Berufung auf ungenannte Quellen berichtet hatten, dass der in den Koalitionsverhandlungen am Dienstagabend angekündigte Durchbruch darin bestehe, dass die Führer der vier an den langwierigen Koalitionsverhandlungen beteiligten Parteien im Parlament bleiben würden.

Dies erhöht die Möglichkeit der Bildung eines technischen Expertenkabinetts. Obwohl es nun den Anschein hat, dass Wilders die Regierung nicht anführen wird, werden er und seine Partei für die Freiheit nach seinem Erdrutschsieg bei den Wahlen am 22. November die treibende Kraft hinter der Regierung bleiben.

Wilders antwortete nicht sofort auf eine E-Mail-Anfrage nach einem Kommentar. Andere an den Gesprächen teilnehmende Staats- und Regierungschefs äußerten sich nicht sofort.

Wilders‘ Entscheidung, seine Führungsambitionen – zumindest vorerst – aufzugeben, scheint den Durchbruch darzustellen, den Verhandlungsführer Kim Potters am Abend zuvor nach zweitägigen Verhandlungen hinter verschlossenen Türen angedeutet hatte.

Doch später fügte er X einen weiteren Kommentar hinzu, in dem er sagte, dass er weiterhin beabsichtige, in Zukunft Premierminister der Niederlande zu werden.

„Vergessen Sie nicht: Ich werde trotzdem Premierminister der Niederlande“, sagte er. „Mit der Unterstützung weiterer Niederländer. Wenn nicht morgen, dann übermorgen. Denn die Stimme von Millionen Niederländern wird gehört!“

Siehe auch  Meinungsumfragen zeigen, dass der kasachische Staatschef bei den Wahlen auf einen großen Sieg zusteuert

Wilders‘ Partei hält 37 Sitze im 150 Sitze umfassenden niederländischen Repräsentantenhaus. Die vier an den Regierungsgesprächen teilnehmenden Parteien verfügen über 88 Sitze und stellen damit eine komfortable Mehrheit. Meinungsumfragen seit der Wahl zeigen, dass die Unterstützung für Wilders‘ Partei weiter wächst.

Während die genauen Leitlinien für die Bildung einer neuen Koalitionsregierung noch unklar sind, glaubt Potters, dass die Parteien nun bereit sind, eine Einigung zu erzielen. Potters schrieb am Mittwoch einen Bericht, den er am Donnerstag dem Gesetzgeber vorlegen wird. Die vier Staats- und Regierungschefs forderten außerdem weitere Gespräche am Donnerstagmorgen.

„Ich gehe davon aus, dass diese Parteien den nächsten Schritt bei der Regierungsbildung machen werden“, sagte Potters am Dienstagabend gegenüber Reportern.

Nach zwei Jahrzehnten intensiven Widerstands schien Wilders die Möglichkeit zu haben, eine Nation zu führen, die lange Zeit stolz auf ihre tolerante Gesellschaft war, doch er trat zurück, um seine Ziele voranzutreiben.

„Ich wollte unbedingt eine rechte Regierung. Weniger Asyl und Einwanderung. „Die Niederländer Nr. 1. Die Liebe zu meinem Land und meinen Wählern ist größer und wichtiger als meine Position“, sagte Wilders in der Sendung X.

Aufstieg Rechtsextremer Populismus Allerdings in einer seit Jahren polarisierten politischen Landschaft in Europa Wilders-Sieg Die Wahlen vom 22. November bleiben in den Niederlanden und darüber hinaus ein Schock.

Wilders hat oft ein Verbot von Moscheen, islamischen Schulen und des Korans gefordert, aber als Zugeständnis an seine potenziellen Koalitionspartner forderte Wilders im Januar ein Verbot von Moscheen, islamischen Schulen und des Korans. Ziehen Sie die Rechnung zurück Um das Verbot umzusetzen.

Die Niederlande sind nicht die einzigen, die einen Rechtsruck beobachten.

Siehe auch  Gesetz zur öffentlichen Ordnung im Vereinigten Königreich: Teile eines umstrittenen Anti-Protest-Gesetzes treten vor der Krönung von König Charles in Kraft

Auch bei den Wahlen zum EU-Parlament im Juni wird erwartet, dass rechtsextreme Parteien deutliche Zugewinne erzielen werden Portugal Das nicht eindeutige Ergebnis der Wahl am Sonntag hat die populistische Partei Chiga – oder Genug – in die Rolle eines potenziellen Königsmachers gedrängt. Chegas Anführer Andre Ventura hat mit anderen rechten Parteien auf dem gesamten Kontinent gemeinsame Sache gemacht.

Wilders verbrachte Montag und Dienstag mit Gesprächen mit Potters und Führern der Mitte-Rechts-Partei „Volkspartei für Freiheit und Demokratie“, der populistischen Bürger-Bauern-Bewegung und der zentristischen Partei „Neuer Gesellschaftsvertrag“.

Es waren gute Gespräche, die zu Ergebnissen geführt haben. „Ich bin zu meinen Schlussfolgerungen gekommen“, sagte Potters, ein ehemaliger Senator der Mitte-Links-Labour-Partei, gegenüber Reportern. Sobald die Gesetzgeber seinen Bericht verdaut haben, werden sie eine Woche lang darüber debattieren, was als nächstes passiert.

Da der neue Vorsitzende des Gesellschaftsvertrags, Peter Umtzigt, einen Beitritt zu einer von Wilders geführten Mehrheitsregierung ausschließt, werden die vier Parteien nun wahrscheinlich andere Optionen in Betracht ziehen – eine Regierung aus Experten und Politikern oder eine Minderheitsregierung, die von Umtzigts Partei unterstützt wird.

Es ist möglich, dass sich die Niederlande auf der Suche nach einem Modell für die Überwindung der politischen Sackgasse, in der sie sich befinden, an Italien wenden. ItalienSie sind als Drehtürregierungen bekannt und haben in der Vergangenheit auf „technische“ Regierungen zurückgegriffen, die von Persönlichkeiten geleitet wurden, die nicht zum Mainstream der politischen Partei gehören. Diese Experten sind aufgerufen, das Land durch eine bestimmte Zeit zu führen, die häufig auf wirtschaftliche Instabilität oder politische Blockaden zurückzuführen ist, bevor Neuwahlen stattfinden.

Siehe auch  Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

Die jüngste Regierung dieser Art wurde von Mario Draghi geleitet, dem international angesehenen ehemaligen Präsidenten der Europäischen Zentralbank, der Italien durch die zweite Hälfte der Covid-19-Pandemie begleiten, das Wirtschaftswachstum wiederbeleben und dafür sorgen sollte, dass das Land seine Kosten vollständig tragen kann . Profitieren Sie von den COVID-19-Wiederaufbaufonds der Europäischen Union.

Trotz ihrer breiten Unterstützung brach Draghis Koalition „Nationale Einheit“ im Juli 2022 zusammen und es wurden Neuwahlen anberaumt, die anschließend von Premierministerin Giorgia Meloni von der rechtsextremen Partei „Bruderschaft Italiens“ und ihren rechten Verbündeten gewonnen wurden.

____

Die assoziierte Presseautorin Nicole Winfield in Rom hat dazu beigetragen.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close