Top News

Euro/Dollar betrachtet US-amerikanische und deutsche BIP-Daten

Die Ruhe und Stille der ersten Augusttage beginnt RüsselDie makroökonomische Agenda der Woche ist ein gutes Beispiel: Nach den restlichen vorangegangenen Sitzungen beginnt sie sich wieder mit wichtigen Meetings zu füllen. Die Veröffentlichung von BIP-Wachstumszahlen in Deutschland oder den USA, PMI für das verarbeitende Gewerbe Aus einigen Ländern wie Frankreich, Japan, Deutschland oder dem Vereinigten Königreich oder Ölreserven.

All diese Hinweise werden für den Markt wichtig sein, um alle Augen wieder auf den EUR/Dollar zu richten. Das Kreuz zwischen den beiden Währungen war in den letzten Sitzungen konsistent. Nähern Sie sich wieder dem Gleichgewicht (Es kam am Freitag an 1,0052 $ pro Euro) Schließlich konzentrierte sich die zentrale Institution nach der hitzigen Debatte, die durch die Veröffentlichung des Protokolls der letzten Sitzung der Federal Reserve der Vereinigten Staaten auf den Tisch gebracht wurde, darauf, welchen Rhythmus sie erhöhen sollte. zum Wert des Geldes bei den nächsten Ratenmeetings.

Jedenfalls vorerst Der US-Dollar zieht Investoren an, Notiz Der Dollar spiegelt sich in der Entwicklung des Index wider, der die Entwicklung der US-Währung gegenüber einem gewichteten Korb der meistgehandelten Währungen der Welt beinhaltet.

Es ist auch eine nordamerikanische Währung Die Rekorde liegen knapp 2,5 % unter dem im selben Monat August markierten Mindestwert Nach der Hauptrolle in einer der schnellsten Wochen des Jahres. Der Anstieg des Dollars war mit einer Reihe von Kommentaren der Federal Reserve verbunden, die die US-Zinserwartungen in der Nähe der jüngsten Höchststände hielten. Die Kombination erfolgt inmitten der sich verschlechternden US-Wirtschaftsbedingungen in Europa und China-Broker bevorzugen weiterhin den Dollar.

Auf der Euro-Seite des Saldos steigt die Aussicht auf eine überdurchschnittliche Zinserhöhung durch die Zentralbank im September weiter, aber die Marktentwicklung der Einheitswährung hat auf diesen Trend nicht reagiert. ,Die Einheitswährung bleibt aufgrund steigender Inflationsrisiken und steigender Anleiherenditen stabil.“, verweisen sie auch auf Monex.

Siehe auch  Bayern Münchens Schuldner Alexander Nobel sehnt sich derzeit nach einem Platz in der deutschen Nationalmannschaft.

Vor diesem Hintergrund werden die an diesem Donnerstag anstehenden BIP-Daten für Deutschland und die USA wichtig sein, um zu sehen, welche Form das meistgehandelte Währungspaar der Welt annehmen wird. Deutschland wird am Dienstag früher PMI-Daten für das verarbeitende Gewerbe für August veröffentlichen. Auf der anderen Seite des Atlantiks sollten die US-Immobilienverkäufe am Donnerstag ebenfalls beobachtet werden, insbesondere danach Die Hausverkäufe im Juli waren etwas schlechter als erwartet Experten letzte Woche und „tragen zur anhaltenden Panik über die Gesundheit der Immobilien im Land bei“, sagt er Banco Sabadell.

Ohrringe aus Petroleum

Über die makroökonomischen Daten für Europa und die USA hinaus sollten wir uns diese Woche mit diesen befassen Zinssatz für Kredite der People’s Bank of ChinaSie wird sie am Montag und Mittwoch auf der Ölliste veröffentlichen, was sich auf das Verhalten der Rohölfässer auswirken wird, die immer noch 25 % von dem im Juni verzeichneten Jahreshoch entfernt sind.

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close