science

Es wurde ein 215 Millionen Jahre alter Krokodil-Vorfahr identifiziert, der älter als die Dinosaurier war

Die kürzliche Identifizierung von Fossilien einer Art alter, schwer gepanzerter Krokodilvorfahren, bekannt als Aetosaurier, bietet einen Einblick in unsere Welt vor 215 Millionen Jahren.

Die Studie wurde von Forschern der University of Texas in Austin durchgeführt und in der Fachzeitschrift veröffentlicht Anatomische Aufzeichnung Anfang des Jahres wurde eine neue Art von Aetosauriern angekündigt: Garzapelta muelleri.

„Im Gegensatz zu ihren Dinosaurier-Verwandten sind Aetosaurier nicht die Tiergruppe, über die allgemein gesprochen wird“, sagte William Reyes, ein Doktorand an der UT Jackson School of Geosciences, der die Studie leitete, gegenüber ABC News.

Aetosaurier sind eine Art, die modernen Krokodilen ähnelt und während der Trias vor 229 bis 200 Millionen Jahren lebte, die der Jurazeit vorausging, so die Forscher, die auch anmerken, dass Aetosaurierfossilien auf allen Kontinenten außer der Antarktis und Australien entdeckt wurden . .

Den Forschern zufolge ist der versteinerte Rückenpanzer von Garzapelta muelleri – die harte, gepanzerte Panzerung, die seinen Rücken bedeckt – zu 70 % vollständig, wobei große Teile vom Hals- und Schulterbereich bis zum Ende seines Schwanzes intakt sind.

William Reyes, ein Doktorand an der UT Jackson School of Geosciences, der die im Januar veröffentlichte Studie leitete, sagte. Phys.org Am Montag seien die Ergebnisse bemerkenswert, denn „normalerweise findet man nur sehr begrenztes Material.“

Der äußere Teil von Garzapeltas Skelett wird Osteoderm genannt und besteht der Studie zufolge aus harten Felsplatten und gebogenen Schwielen, die beide aus Knochen bestehen.

Siehe auch  Dem Inneren von Neutronensternen neue Grenzen setzen

„Nimm ein modernes Krokodil und verwandle es in ein Gürteltier“, sagte Reyes der Veröffentlichung und beschrieb das uralte Lebewesen.

Die Studie ergab, dass Garzapelta-Fossilien 215 Millionen Jahre alt sind und dass die Art weitgehend fleischfressend war, was im Gegensatz zu ihrem modernen Cousin, dem fleischfressenden Krokodil, steht.

Der Name Garzapelta muelleri bezieht sich auf Garza County im Nordwesten von Texas, wo das Fossil entdeckt wurde, während „pelta“ das lateinische Wort für Rüstung ist und sich auf den panzerähnlichen Panzer dieser Art bezieht. Die zweite Hälfte des Namens, Muelleri, ist eine Anspielung auf Bill Mueller, den Paläontologen der Texas Tech, der 1989 gemeinsam mit dem örtlichen Amateursammler Emmett Shedd das versteinerte Skelett von Aetosaurus entdeckte, so Reiss, der Muellers Tod im Jahr 2019 bemerkte.

„Eines Tages fanden sie das Fossil bei der Ausgrabung des Geländes“, sagte Reyes gegenüber ABC News. „Sie bemerkten einige Knochenfragmente an der Oberfläche und beschlossen zu graben und stellten fest, dass sie eine Rüstung gefunden hatten, die mit einem großen Aetosaurier in Verbindung gebracht wurde.“

Nach Muellers Tod sagte Reyes, dass die Kollegen des verstorbenen Wissenschaftlers „sich trafen, um einige von Bills Projekten abzuschließen, da er an sehr wichtigem Material arbeitete“.

Um festzustellen, dass es sich bei Garzapelta tatsächlich um eine neue Art von Aetosauriern handelt, verglichen die Forscher das Skelett mit denen ähnlicher früherer Aetosaurier.

„Der Panzer von G. muelleri weist einen auffallenden Grad an Ähnlichkeit zwischen dem Panzer des Paratipothoracinen Rioarriba suchus chamaensis und des Desmato suchins auf“, sagten die Forscher in der Studie.

Siehe auch  SpaceX startet Starlink-Mission und bereitet die Ablösung von Crew Dragon von der Internationalen Raumstation am Montag vor – Spaceflight Now

Die einzigartigen Merkmale des Skeletts von Garzapelta, von der Bildung von Osteodermplatten bis hin zu den charakteristischen Markierungen und Graten auf den Knochen der Art, unterscheiden sie laut Reiss jedoch deutlich von ihren Aetosaurier-Verwandten.

„Seit seiner ursprünglichen Entdeckung waren viele Aetosaurus-Spezialisten über die taxonomische Identität von Garzapelta verwirrt“, sagte Reyes. „Alle waren sich einig, dass es sich tatsächlich um eine neue Art handelte, weil sie viele einzigartige Merkmale aufwies.“

Reyes dachte über die Wirkung seiner Erkenntnisse nach und sagte: „Garzapelta ist ein großartiges Beispiel dafür, wie erstaunlich diese Tiere sind, und es ist großartig, dass wir in der Lage sind, der Öffentlichkeit die ‚fahrenden Panzer‘ vorzustellen, die Millionen von Jahren zuvor existierten.“ Ankylosaurier.“ Dinosaurier.“

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close