Tech

„Es gibt kein Feuer“ und warum das Sternenfeld zehn Planeten haben musste

In dem relativen Chaos, das dieses Jahr bei den Game Awards herrschte, gab es einen besonders bemerkenswerten Auftritt von Hello Games. Es kann vorkommen Licht, nicht Feuerein Spiel, das die Kerntechnologie und Funktionen von No Man’s Sky für ein neues Erlebnis nutzt, reduziert auf eine einzige prozedurale Erde, die erkundet, bewohnt, erobert oder einfach überlebt werden kann.

Es ist ein weiteres ehrgeiziges Projekt von Hello Games, das ursprünglich versuchte, mit No Man’s Sky eine unendliche Welt zu erschaffen, es ein wenig versprach und dann den größten Teil des Jahrzehnts damit verbrachte, Systeme hinzuzufügen, um es noch viel besser zu machen. Obwohl einer der Planeten „kleiner“ ist, könnte die Detailgenauigkeit nach dem, was wir gesehen haben, dichter sein, und das Ziel besteht darin, einen Planeten voller unerwarteter Abenteuer zu schaffen, der die besten „stabilen“ Planeten aller Zeiten anleitet. Kein Himmelsmann.

Ich finde, dass dies ein interessantes Crossover mit Starfield ist, etwas, mit dem No Man’s Sky immer verglichen wurde, seit wir zum ersten Mal erfahren haben, dass Bethesda uns zu 1.000 verschiedenen Planeten in 100 Sternensystemen schickt, um sie zu erkunden. Und gestern hat YouTuber NakeyJakey ein seltenes Video veröffentlicht, das sich speziell auf Starfield konzentriert und wie es seiner Meinung nach unterstreicht, wie veraltet das Spieldesign von Bethesda im Jahr 2023 ist. Und wie das schon seit einem Jahrzehnt so ist.

Selbst wenn Sie Starfield sehr mögen, ist es interessant, sich sein Video anzusehen und über seine Punkte nachzudenken, denen ich in vielen Punkten zustimme. Im Grunde hatte er recht, was die Veränderung der Erforschung angeht. Während die großen zentralen Welten detailliert und einzigartig sind (obwohl sie immer noch voller Ladebildschirme sind), verliert man beim „Erkunden“ von Planeten etwas, das Spiele wie Fallout oder Skyrim hatten, nämlich die Idee, dass man sich auf einer Reise befinden könnte Auf dem Weg zu einer Hauptquest Lassen Sie sich unterwegs von zufälligen Begegnungen oder anderen Abenteuern ablenken.

Siehe auch  Nintendo hat es auf den Pokémon-Modder Palworld abgesehen

Es passiert einfach…es passiert in Starfield nicht auf die gleiche Weise. Bei den meisten Missionen setzt Ihr Schiff auf dem Boden ab und bringt Sie direkt zu einem Punkt am Horizont. Wenn Sie Glück haben (in 10 % der Fälle), befinden Sie sich auf einem Planeten voller Wildtiere. Dann sind vielleicht 10 % davon coole wilde Tiere, die tatsächlich gegen dich kämpfen wollen.

Wenn es hier „Ablenkungen“ gibt, sind es Dinge wie feindliche Stützpunkte oder verlassene Außenposten, die auf Ihrem Radar entdeckt werden. Obwohl es dafür eine Reihe einzigartiger Layouts gibt, haben sie doch ihre Grenzen. Gegen Ende des Spiels können Sie grundsätzlich bis zum Endgegner und der Truhe speichern. Im gesamten Spiel gab es nur sehr wenige Abweichungen davon. Es gibt keine zufälligen Drachenangriffe und keine mysteriösen Höhlen, die zu einer Art großartigem Offroad-Abenteuer führen.

Das Problem hierbei ist die Größe, und größer ist nicht immer besser. Bethesda ist hier etwas „realistischer“ geworden, wo sich Ihr Raumschiff in diesem Universum befindet Kann Reisen Sie zu 100 Sternensystemen und 1.000 Planeten, und 900 dieser Planeten werden fast keine Verbindung haben. Auf der Hälfte der Planeten mit Leben gibt es möglicherweise nichts weiter als einige Insekten, Palmen und Strände. Wunderschöne „außerirdische“ Monde oder Planeten sehen so aus, als ob es cool wäre, sie zu erkunden, aber stattdessen sind sie nur ein paar Metallstrukturen und ein Minispiel, bei dem man sie 40 Mal spielen muss.

Es fühlt sich an, als hätte Bethesda bei dem Versuch, No Man’s Sky und seiner endlosen prozeduralen Generation hinterherzujagen, etwas im Erkundungsaspekt verloren. Nachdem ich nun gesehen habe, was Light No Fire mit einem ausgedehnten Planeten vorhat, frage ich mich, ob Bethesda besser dran gewesen wäre, zehn detailliertere und interessantere Planeten zum Erkunden zu erschaffen, statt 900 tote Planeten, Piraten-Weltraumbasen und 100 lebende Planeten. Planeten mit außerirdischer Tierwelt und… Piraten-Weltraumbasen. Es gibt etwas, das uns anleitet, das Einzige, was trotz der abgefahrenen Steuerung (bei der Starfield sich größtenteils verbessert!) und des starren Dialogs (was nicht der Fall ist) an der Erkundung und dem Sinn für Abenteuer, die die vorherigen Spiele in vielerlei Hinsicht gezeigt haben, fehlt Hier. Oder zumindest könnte es nach den ersten Dutzend Planeten, die Sie finden könnten, schnell verschwinden. Manchmal fällt man in ein sehr interessantes Kaninchenloch, aber ich kann verstehen, warum viele Spieler das nicht tun. Bei einem so großen Universum hängt vieles einfach vom Glück ab, und das ist kein großartiges Spieldesign.

Siehe auch  Weitere Gerüchte über Switch 2 tauchen in einer neuen „Exklusivversion“ von Reuters auf

Obwohl ich meine Zeit bei Starfield immer noch genossen habe, ist es leicht zu erkennen, dass es in vielerlei Hinsicht hätte besser sein können. Ich stimme Jake zu, dass dies einer davon ist. Ich bin sehr gespannt, was Light No Fire von hier aus in die entgegengesetzte Richtung bewirken könnte.

Folgen Sie mir Auf Twitter, Themen, Youtube, Und Instagram.

Holen Sie sich meine Science-Fiction-Romane Hero Killer-Serie Und Erde-Trilogie.

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close