Top News

EM 2024: Deutschland steht im Auftaktspiel gegen Schottland vor großen Problemen

Dieser eingebettete Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar.

Dietmar Hamann sagt, Deutschland habe vor dem Auftaktspiel der EM 2024 gegen Schottland „große Probleme“.

Die Gastgeber eröffnen das Turnier am 14. Juni in München gegen die Schotten von Steve Clarke, wobei Ungarn und die Schweiz in Gruppe A spielen.

Hamann bestritt über einen Zeitraum von acht Jahren 59 Länderspiele für Deutschland und spielte seinen Vereinsfußball in England.

„Bei den letzten beiden Weltmeisterschaften sind wir jeweils in der ersten Runde ausgeschieden“, sagte er BBC Radio 5 Live Breakfast sagte.

„Wir haben große Probleme. Wir haben 2023 mehr Spiele verloren als gewonnen. Wir haben gegen Polen verloren, wir haben gegen Belgien verloren, wir haben zum zweiten Mal in zwei Wochen gegen die Türkei verloren, dann haben wir gegen Österreich verloren. Wir haben große Probleme.“

Nach dem Abgang von Hansi Flick wurde der frühere Cheftrainer des FC Bayern München, Julian Nagelsmann, im September mit 34 Jahren Deutschlands zweitjüngster Trainer – allerdings nur bis zur EM-Endrunde.

„Die Frage ist, wie wir uns unter Nagelsmann schlagen werden, ob er bei der EM das Sagen haben wird“, sagte Hamann, ein ehemaliger Mittelfeldspieler von Liverpool und Manchester City. „Wir haben im März zwei Spiele, wir spielen gegen die Niederlande und gegen Frankreich, und wenn wir zweimal geschlagen werden, glaube ich nicht, dass man mit einem Trainer zur EM gehen kann, der die letzten vier Spiele verloren hat.“

„Wir müssen versuchen, etwas Selbstvertrauen für das Land zu schaffen. Im Moment sind die Leute sehr müde von den Leistungen und Ergebnissen in der Nationalmannschaft. Ich würde sagen, es gibt im Moment viele Fragezeichen.“

Siehe auch  FBI durchsucht den FC Bayern München im Geldwäsche-Fall Usmanow

Auf die Frage, wer Nagelsmann ersetzen könnte, sagte Hamann: „Ich weiß es nicht. Rudi Voller übernahm für ein Spiel gegen Frankreich, das wahrscheinlich das einzige gute Spiel war, das wir in den letzten 12 bis 18 Monaten hatten. Jemand wird es tun.

„[Louis] Ich denke, Van Gaal wäre dazu bereit, und ich denke, wir sind bereit für einen ausländischen Trainer, denn in den letzten vier oder fünf Jahren lief es nicht gut, und wenn jemand kommt, wäre das keine schlechte Sache. Eine Außenansicht.

„Wir denken, wir sind die Besten, oder die Besten, aber das sind wir nicht mehr. Wenn man sich andere Länder anschaut, denke ich, dass sie uns überholt haben, und was im März passieren wird, wird sehr interessant sein.“

Und als er gegen Schottland antrat, sagte Hamann: „Das wäre großartig. Ich kenne Steve Clarke sehr gut – er war Co-Trainer bei Rut Gullit, als ich in Newcastle war.“

„Er hat einen tollen Job gemacht – sie haben Spanien geschlagen. Ich habe das Spiel gesehen, als sie auswärts gegen Spanien spielten – sie haben kein Gegentor kassiert und es hätte wahrscheinlich bleiben sollen. Es ist ein hartes Spiel und was für ein Eröffnungsspiel in München.“

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close