Dezember 1, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Elon Musk erwägt weitere Entlassungen auf Twitter, Wochen nachdem er 50 % der Belegschaft entlassen hat

Elon Musk entließ wenige Tage nach der Übernahme des Unternehmens die Hälfte der Belegschaft von Twitter.

Neu-Delhi:

Elon Musk, der neue Eigentümer von Twitter, erwägt laut einem Bloomberg-Bericht nur wenige Wochen, nachdem er die Hälfte der Belegschaft des Unternehmens entlassen hatte, weitere Mitarbeiter zu entlassen. Auch der Betrieb des Unternehmens war nach dem Ausstieg von Mitarbeitern aufgrund des Ultimatums von Elon Musk betroffen: Entweder in einem „harschen Umfeld“ arbeiten oder gehen.

Laut Bloomberg sollen die neuen Stellenstreichungen auf Mitarbeiter in den Vertriebs- und Partnerschaftsteams von Twitter abzielen. Der Bericht fügt hinzu, dass bereits morgen Entlassungen angekündigt werden könnten.

Musk, der reichste Mann der Welt, bat das Team, das diese Abteilungen leitete, zuzustimmen, mehr Mitarbeiter zu entlassen. Dem Bericht zufolge weigerte sich Robin Wheeler, der Marketing- und Verkaufsangelegenheiten leitete, dies zu tun. So auch Maggie Sunwick, die die Partnerschaften verwaltete. Infolgedessen verloren beide laut einem Bloomberg-Bericht ihre Jobs.

Twitter, das keine Kommunikationsabteilung mehr hat, reagierte nicht auf eine Nachricht, die an seine Presseleitung gesendet wurde.

Musk ist wegen drastischer Änderungen an Twitter, das er vor weniger als einem Monat für 44 Milliarden Dollar gekauft hat, unter Beschuss geraten. In einer seiner ersten Entscheidungen auf der Microblogging-Plattform entließ Musk 50 Prozent der 7.500 Mitarbeiter von Twitter. Er hob auch die Work-from-Home-Richtlinie des Unternehmens auf.

Fast 1.200 Mitarbeiter kündigten nach Musks „work hard“-Warnung und zwangen Twitter, ihre Büros bis Montag zu schließen.

Musks unbeholfene Versuche, die Benutzerverifizierung über einen umstrittenen Abonnementdienst zu erneuern, haben zu einer Menge gefälschter Konten und Streiche geführt und große Werbetreibende dazu veranlasst, sich von der Plattform zu entfernen.

Siehe auch  SEC-Brief an Misk Tweet Fragen zur Twitter-Akquisition

Ausgewähltes Video des Tages

Die Kuh läuft auf der Intensivstation des Krankenhauses von Madhya Pradesh frei herum