Tech

Eine Frau zieht die Displayschutzfolie eines Samsung-Fernsehgeräts ab. Es war der Bildschirm

Beim Kauf eines neuen elektronischen Geräts ist es nicht ungewöhnlich, dass das Display mit einer schützenden Kunststoffschicht bedeckt ist. Dies verhindert Kratzer und sorgt dafür, dass der Bildschirm wie neu aussieht, bis er in die Hände des Kunden gelangt.

Dies ist der Fall, wenn tatsächlich eine Schutzschicht vorhanden ist. Manchmal ist etwas, das wie eine schützende Kunststoffschicht aussieht, Teil des Designs, wie viele Nutzer des Samsung Galaxy Fold herausfanden, als sie versuchten, die Displayschutzfolie ihres Telefons zu entfernen (in Wirklichkeit war es das Display selbst).

Jetzt ging die Geschichte einer TikTok-Nutzerin über einen ähnlichen Fehler mit ihrem Fernseher viral. In einem Video mit mehr als 2,6 Millionen Aufrufen (Stand Samstag) behauptet die TikTok-Nutzerin Kelsey (@kumalashstudio), dass sie, nachdem sie einen Teil der „Displayschutzfolie“ ihres Fernsehers abgezogen hatte, herausgefunden habe, dass das, was sie entfernte, tatsächlich ein integraler Bestandteil des Fernsehers sei Funktion.

„Wir dachten, das sei Schutzplastik, weil es tatsächlich so aussah“, sagt sie im Video. „Also fingen wir an, es abzuziehen, ohne zu bemerken, dass dies der eigentliche Bildschirm war, den wir abzogen.“

Und wie Kelsey im Video anmerkt, ist sie nicht die erste Person, die dies aus Versehen tut. Dort Viele Beiträge Online-Leute tun es Das ist genau das GleicheNur im Fall von Kelsey, sagt sie, habe Samsung schließlich den Fernseher ersetzt.

@kumalashstudio Ich habe das Gefühl, ich könnte jetzt noch lange darüber reden. Warum befand sich auf der Vorderseite kein Aufkleber mit der Aufschrift, dass es sich nicht um einen schützenden Kunststoff handelt? Nicht entfernen 😭 #Umzug nach Spanien #usatospain ♬ Originalton – 🇺🇸KUMA|Life & Lashes in 🇪🇸

In einem späteren Video erklärt Kelsey, warum sie letztendlich bei dem polarisierenden Film Regie führten. Erstens sagt sie, dass die Folie so aussah, als wäre sie bereits ein wenig heruntergezogen worden, und behauptet, dass sie zunächst so leicht hätte entfernt werden können, dass sie davon ausgegangen sei, dass sie dazu gedacht sei, entfernt zu werden.

Siehe auch  State of Decay 3 wurde gestoppt, da sich das Studio mit Diskriminierungsansprüchen auseinandersetzt

Zweitens bemerkte ich, dass der Fernseher nicht angeschlossen war, als sie damit begannen; Sie erkannten ihren Fehler erst, als er durch die Entfernung des Films teilweise kommuniziert wurde.

„Dies wäre eine einfache Lösung. Kleben Sie einfach einen kleinen Aufkleber darauf, auf dem steht: ‚Keine Displayschutzfolie‘ oder ‚Ziehen Sie nicht daran‘“, sagt Kelsey. „Aber da ist nichts.“

Kelsey erwähnte in einem anderen Follow-up, dass es nicht ungewöhnlich sei, dass Fernseher mit schützenden Kunststofffolien ausgestattet seien, und dass sie persönlich viele Fernseher mit solchen Schutzschichten gekauft habe.

@kumalashstudio Antwort an @Lulu ____• Beantwortung aller Ihrer Fragen darüber, warum und wie wir den Bildschirm unseres neuen Fernsehers abgenommen haben #usatospain #Auswandern ♬ Originalton – 🇺🇸KUMA|Life & Lashes in 🇪🇸
@kumalashstudio Als Antwort auf @clarissa die tolle Diskussion über Schutzplastik. Warum glauben die Leute, dass Fernseher nicht mit schützendem Kunststoff ausgestattet sind? #usatospain #Auswandern ♬ Originalton – 🇺🇸KUMA|Life & Lashes in 🇪🇸

Im Kommentarbereich behaupteten mehrere Benutzer, dass sie entweder dasselbe getan hätten oder Kelseys Fehler verstanden hätten.

„Warum sollten sie überhaupt einen Bildschirm herstellen, bei dem es eine abnehmbare Ecke gibt“, schrieb ein Benutzer.

„Designfehler. Der Bildschirm sollte sich unterhalb des Rahmens befinden, damit die Kanten nicht freiliegen, sodass er abnehmbar ist“, fügte ein anderer hinzu.

„OMG, ich habe das Gleiche getan, als ich meinen neuen Fernseher bekam“, teilte ein Dritter mit. „Zum Glück habe ich das sehr schnell gemerkt und nur eine kleine Kurve gemacht.“

The Daily Dot kontaktierte Samsung per E-Mail und Kelsey über Instagram-Direktnachrichten.

Braden Bigella

Braden Bjela ist Kulturautor. Seine Arbeiten sind bei Mixmag, Electronic Beats, Schon! zu finden. Magazin und mehr.

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close