Top News

Ein Soldat der Arizona National Guard wird in Deutschland medizinisch behandelt

Phoenix (3TV/CBS 5) – Truppen der Nationalgarde von Arizona wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in eine andere europäische Stadt verlegt, nachdem bei einem Drohnenangriff Anfang dieser Woche drei Menschen getötet und Dutzende verletzt wurden, sagen Militärbeamte.

Nach Angaben der Arizona National Guard wurden zuvor drei Mitglieder zum Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Deutschland geschickt, aber einer dieser Mitglieder wurde nun zur weiteren medizinischen Versorgung nach Landstuhl in Deutschland evakuiert. Berichten zufolge befindet sich der Soldat in einem stabilen Zustand.

Nach Angaben der Arizona National Guard befand sich Generalmajor Kerry Muehlenbeck zu diesem Zeitpunkt in Kasachstan und änderte seine Reisepläne, um einen verwundeten Soldaten in Deutschland zu besuchen. Generalmajor Mühlenbeck sagte, der Soldat in Landstuhl sei in „guter Stimmung“ und könne mit seinem Kommandanten und Mitbewohner im Turm 22 telefonieren.

Der Angriff ereignete sich am Sonntag im Nordosten Jordaniens, nahe der syrischen Grenze. ein Feind Die Drohne näherte sich Eine US-Drohne am Tower 22, einem Außenposten des US-Militärs, kehrte zur gleichen Zeit zum Stützpunkt zurück, was zu Unsicherheit darüber führte, ob es sich um eine Feindseligkeit handelte, und die Reaktion der USA verzögerte, sagten zwei US-Beamte gegenüber CNN. Infolgedessen wurde kein Versuch unternommen, die feindliche Drohne abzuschießen, die den Außenposten am frühen Sonntag angriff. Einer der Wohnwagen, in dem die Truppen schliefen, erlitt die Hauptlast des Angriffs, während die umliegenden Wohnwagen durch die Explosion und umherfliegende Trümmer nur begrenzten Schaden erlitten.

Siehe auch  Kampfnotizen: Austin Trouts lange Boxkarriere führt ihn nach Deutschland

Bei dem Angriff wurden mehr als 40 Angehörige der US-Nationalgarde verletzt, die meisten von ihnen gehörten der Nationalgarde von Arizona an. Drei Soldaten wurden getötet und später als Sgt. identifiziert. William Rivers, Spezialist Kennedy Sanders und Spezialist Brona Moffett. Alle drei Getöteten stammten aus Georgia und waren der 718. Engineer Company zugeteilt, einer Reserveeinheit der US-Armee mit Sitz in Fort Moore, Georgia. Am Dienstag sagten Militärbeamte, die meisten Mitglieder der Arizona National Guard seien zum Dienst zurückgekehrt.

34 Mitglieder der Arizona National Guard kehrten am Dienstag nach einem Drohnenangriff auf einen Militäraußenposten in Jordanien zum Dienst zurück, sagten Beamte.

Mittwoch, USA Die antiislamische Bewegung machte den Drohnenangriff dafür verantwortlich Im Irak gibt es unter Präsident Joe Biden eine Dachgruppe pro-iranischer Milizen Wägt seine Optionen ab Um auf den Streik zu reagieren. Der Iran drohte, nachdem die USA erklärt hatten, sie würden sich bei jedem US-Angriff auf die Islamische Republik „entschieden rächen“. Teheran trägt die Verantwortung. Die USA haben nach dem Drohnenangriff am Sonntag signalisiert, dass sie sich auf Vergeltungsschläge im Nahen Osten vorbereiten.

Der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats, John Kirby, sagte am Mittwoch, dass die USA davon ausgehen, dass der Angriff von der islamistischen Aufständischen im Irak, zu der auch die militante Gruppe Hisbollah gehört, geplant, bereichert und erleichtert wurde. „Biden glaubt, dass es wichtig ist, angemessen zu reagieren“, sagte er.

Bis Mittwoch hatten die Kataib Hisbollah und andere mit dem Iran verbündete Milizen seit dem 18. Oktober 166 Angriffe auf US-Militärstellungen verübt, darunter 67 im Irak, 98 in Syrien und den jüngsten Angriff in Jordanien, teilte das US-Militär mit.

Siehe auch  Barcelona-Star Noah Darwich beeindruckt erneut für Deutschland bei der U-17-Weltmeisterschaft
Ein nächtlicher Drohnenangriff im Nordosten Jordaniens nahe der syrischen Grenze.

Associated Press und CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Gibt es einen Rechtschreib- oder Grammatikfehler in unserer Geschichte? Klicken Sie hier, um es zu melden.

Haben Sie ein Foto oder Video einer tollen Nachrichtenmeldung? schicken Das ist es für uns hier Mit einer kurzen Beschreibung.

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close