entertainment

„Don’t Worry Baby“ kommt zu den Filmfestspielen von Venedig

Während einer Pressekonferenz zum kommenden Thriller wurde Wilde, der bei dem Film Regie führt und in einer Nebenrolle auftritt, nach dem Star des Projekts, Florence Pugh, gefragt. Pugh verpasste die Pressekonferenz wegen ihrer Drehverpflichtungen zu „Dune: Part Two“, aber sie wird am Montagabend an der „Don’t Worry Baby“-Premiere auf dem Festival teilnehmen.

„Florence ist stark“, sagte Wilde. „Wir sind so dankbar, dass sie es heute Abend schaffen konnte, obwohl sie in ‚Dune‘ produziert wurde.“ Ich weiß als Regisseurin, wie verwirrend es ist, einen Schauspieler auch nur für einen Tag zu verlieren, also bin ich ihr so ​​dankbar, so dankbar an Denis Villeneuve (Regisseur von „Dune: Part Two“) Um uns zu helfen, freuen wir uns sehr, ihre Arbeit heute Abend feiern zu können.“

Wilde fügte hinzu: „Ich kann gar nicht genug sagen, wie geehrt es ist, unsere Hauptrolle zu spielen. Sie ist fantastisch in dem Film.“

Der Manager wurde nach Berichten gefragt, dass sie und Pugh einen Streit hatten.

„Bei all dem endlosen Boulevard-Klatsch und all dem Lärm da draußen, ich meine, das Internet ernährt sich selbst“, sagte Wilde. „Ich habe nicht das Bedürfnis, etwas beizutragen. Ich denke, es ist nahrhaft genug.“

Der Direktor der Pressekonferenz leitete das Gespräch um, als ein Reporter Wilde eine Frage über den Schauspieler Shia LaBeouf stellte, der ursprünglich für die Rolle des Beau in einer Rolle besetzt war, die schließlich an den Sänger und Schauspieler Harry Styles ging, und sagte: „Ich denke, diese Frage wurde beantwortet. “

LaBeoufs lehnte es kürzlich ab zu berichten, dass er von dem Projekt ausgeschlossen wurde. Er verließ den Film, weil er das Gefühl hatte, dass die Schauspieler nicht genug Zeit zum Proben hatten, so ein Bericht von vielfältig.

„Don’t Worry Baby“ mit Gemma Chan und Chris Pine.

Stile Wer tourt gerade um die Welt, über seine zukünftigen Pläne, auf dem Bildschirm zu erscheinen. Der „As It Was“-Sänger sagte, er nehme sich „Tag für Tag“ das Leben.

„Musik zu machen ist sehr persönlich und es gibt Aspekte der Schauspielerei, die man aus der Erfahrung mitnimmt, aber meistens gibt man vor, jemand anderes zu sein“, sagte Styles. „Das macht mir am meisten Spaß.“

Siehe auch  König Charles besucht die Ostermesse in der Kirche – sein bedeutendster öffentlicher Auftritt seit seiner Krebsdiagnose

Warner Bros. Pictures, im Besitz der Muttergesellschaft von CNN, vertreibt „Don’t Worry Darling“. Der Film wird am Montagabend in Venedig uraufgeführt und kommt am 23. September in die Kinos.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close