Mai 26, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Donald Trump sagt, die Ukraine-Russland-Krise sei ein „europäisches Problem“

  • Trump sagte, dass Russland Deutschland wegen der Gaspipeline Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland „besitzt“.
  • Als Präsident verhängte Trump Sanktionen gegen den Bau der Pipeline, die Biden daraufhin wieder aufhob.
  • Die Pipeline wird angesichts wachsender Befürchtungen über eine russische Invasion in der Ukraine einer verstärkten Prüfung unterzogen.

Der frühere Präsident Donald Trump sagte, Russland kontrolliere Deutschland wegen seiner Abhängigkeit von russischem Gas und sagte, die Russland-Ukraine-Krise sei ein „europäisches Problem“.

„Europa sollte sich voll einbringen“, sagte Trump am Samstag dem konservativen Radiomoderator Glenn Beck und sprach von wachsenden Ängsten vor einem möglichen russischen Einmarsch in die Ukraine.

„Deutschland hat mit Russland einen Deal mit der Pipeline gemacht, und Nord Stream ist eine Katastrophe“, sagte Trump und bezog sich auf eine Unterwasser-Gaspipeline von Russland nach Deutschland.

„Und ich bin derjenige, der das angesprochen hat. Niemand wusste davon. Ich habe die ganze Zeit darüber gesprochen. Dann sagten sie: ‚Oh, er ist schwach in Bezug auf Russland.‘ Putin würde sagen: „Du bringst mich mit dieser Pipeline um.“ Aber ich habe es gestoppt.“

Die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 soll den direkten Gasfluss von Russland nach Deutschland unter Umgehung der typischen Transitroute durch die Ukraine verdoppeln.

Das Projekt wurde in ganz Europa und den USA kritisiert, weil es Russland einen möglicherweise gefährlichen Einfluss auf Europa verschafft hat. Auch die Ukraine hat die Pipeline kritisiert und ihr Milliarden an Gastransitgebühren vorenthalten.

Als Präsident Trump genehmigte Sanktionen Ziel sind Unternehmen, die Nord Stream 2 bauen, aber Präsident Joe Biden verzichtete auf sie letzten Mai.

Siehe auch  Deutschland geht mit mindestens 17 Spielern zum Arnold Clarke Cup, da Vos-Teklenberg in den letzten Tagen über „Energiekürzungen“ geklagt hat.

Die 11-Milliarden-Dollar-Pipeline wurde im September fertiggestellt, ist aber noch nicht in Betrieb, da die deutsche Zertifizierung noch aussteht.

Im Gespräch mit Glenn Beck sagte Trump, die Pipeline sei „einer der dümmsten Schachzüge, die ich je gesehen habe“ und behauptete, dass Deutschland „70 % oder mehr“ seiner Energie aus Russland beziehen würde.

„Das bedeutet, dass Russland sie kontrolliert. Russland besitzt Deutschland“, sagte Trump.

„Sie beziehen ihre Energie aus Russland, also hat Russland die totale Kontrolle über Deutschland, und Deutschland sagt: ‚Nun gut, wir wollen sie nicht bekämpfen.‘ Sie können sie nicht bekämpfen, wegen dem, was mit der Energie passiert.“

Während die Spannungen nach einer russischen Militäraufrüstung an der ukrainischen Grenze köcheln, haben die USA und Deutschland damit gedroht die Öffnung stoppen von Nord Stream 2.

Kritiker werfen Berlin jedoch vor, der Pipeline Priorität einzuräumen nicht weit genug gehen die Ukraine angesichts der russischen Aggression zu unterstützen.

Diese Woche hat die Ukraine das Angebot Deutschlands angeprangert nur 5.000 Helme schicken Als Antwort auf eine Anfrage nach militärischer Ausrüstung zur Verteidigung gegen russische Streitkräfte nannte er das dürftige Angebot einen „Witz“.

In seinem Interview mit Glenn Beck kritisierte Trump Bidens Verhandlungstaktik und deutete an, Russlands Präsident Wladimir Putin sei nun ermutigt, in die Ukraine einzumarschieren.

„Ich glaube, vor zwei Wochen. Er hatte nicht die Absicht, es zu tun. Er hat nur verhandelt und seinen Trick gemacht, was er gerne macht“, sagte Trump.

„Und jetzt sieht er, dass es wegen der dummen Leute, mit denen er es zu tun hat, wie ein klarer Weg ist.“

Siehe auch  Zhelensky, deutscher Bundestagsabgeordneter, diskutiert Waffen, EU-Beitrittsinitiative der Ukraine

Trump drückte oft seine Bewunderung für autokratische Führer wie Putin aus, während er kritisierte US-Verbündete und Institutionen wie die NATO während seiner gesamten Präsidentschaft.

Er war auch 2019 angeklagt wegen eines Skandals, bei dem es darum ging, der Ukraine Militärhilfe vorzuenthalten, während er Druck auf sie ausübte, gegen seine politischen Rivalen zu ermitteln.