science

Die Sonnenfinsternis wird nicht das einzige seltene Ereignis am Himmel über Evansville am 8. April sein

EVANSVILLE – Eine totale Sonnenfinsternis wird nicht das einzige seltene Himmelsereignis sein, das am 8. April über Evansville scheint.

Am selben Tag wird der „Teufelskomet“ eintreffen: ein himmlischer Ball aus Staub und Eis, der zuletzt 1954 über den Himmel brannte.

Offiziell bekannt als Komet 12P/Pons-Brooks – Benannt nach seinen astronomischen Gründern Jean-Louis Pons und W.R. Brooks – erhielt der Komet seinen gefährlichsten Spitznamen wegen zwei Hörnern aus Eis und Gas, die aus seinem Körper herausragen. Inzwischen haben andere es mit Han Solos Millennium Falcon verglichen.

Laut den NASA-Beamten Paul Chodas und Davide Varnocchia sollte der Komet bereits jetzt am Nachthimmel sichtbar sein. Er sagte gegenüber CNN Letzte Woche. Aber auf seinem Weg durch die Sterne wird es in diesem Teil der Welt schließlich nur tagsüber sichtbar, was es schwierig macht, es im Sonnenlicht zu sehen.

Hier kommt die Sonnenfinsternis.

Während der kurzen Dunkelheitsperiode in Evansville am 8. April zwischen 14:02 und 14:05 Uhr sollten Betrachter mit einer Sonnenfinsternisbrille auch eine klare Sicht auf den Kometen Satan haben, der etwa 25 Grad von der Sonne entfernt ist. Laut NASA.

Es kann eine großartige Show sein. Dr. Theodore Carretta, Forscher am Lowell Observatory in Arizona, Er erzählte ABC News Ein Komet ist anfällig für zufällige Ausbrüche, die ihn manchmal für jemanden sichtbar machen, der gerade zur richtigen Zeit in den Himmel starrt.

„Diese Explosionen … verwandelten dieses Objekt von einem so schwachen Objekt, dass man es nur mit großen Spezialteleskopen sehen konnte, in etwas, das die Menschen in manchen Fällen von ihrem Hinterhof aus sehen konnten“, fügte er hinzu.

Siehe auch  Erster Nachweis der Geburt von Gasriesen um einen jungen Stern (Foto)

Wann erschien der Teufelskomet das letzte Mal?

Pons Brooks überquert etwa alle 70 Jahre den Himmel der Erde, was bedeutet, dass dies möglicherweise das einzige Mal ist, dass einige Einwohner von Evansville ihn sehen werden. In den Zeitungsarchiven von Evansville wird Flug 54 nicht erwähnt, und 1884 brachte nur wenige Berichte.

Ihr scheinbarer Besuch im Jahr 1812 löste jedoch Verschwörungstheorien in den hintersten Winkeln der sozialen Medien aus.

In diesem Jahr ereignete sich der letzte Teil einer Reihe von Erdbeben entlang der seismischen Zone von New Madrid, die so stark waren, dass sie den Flusslauf des Mississippi vorübergehend umkehrten. Nun hat die Rückkehr des Kometen wilde Spekulationen ausgelöst, dass es wie im frühen 19. Jahrhundert zu einem Erdbeben kommen könnte. Aber Erdbeben sind unvorhersehbar und es versteht sich von selbst, dass Kometen nichts damit zu tun haben.

Laut Astronomen besteht auch kein Risiko eines „Deep Impact“-Risikos. Beamte teilten CNN mit, dass er nicht näher als etwa 139 Millionen Meilen kommen wird, was bedeutet, dass er friedlich davondriften und seine Zeit bis zu einer weiteren Rückkehr in den 2090er Jahren abwarten wird.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close