sport

Die NFL verhängt gegen Panthers-Besitzer David Tepper eine Geldstrafe von 300.000 US-Dollar

Die NFL verhängte gegen Panthers-Besitzer David Tepper eine Geldstrafe von 300.000 US-Dollar wegen seines „inakzeptablen Verhaltens“ in Jacksonville während des Spiels am Sonntag.

„Von allen NFL-Mitarbeitern wird erwartet, dass sie sich jederzeit so verhalten, dass sie unsere Fans respektieren und … „Das wirkt sich positiv auf ihr Team und die NFL aus“, sagte die NFL in einer Erklärung.

Ein am Sonntag in den sozialen Medien veröffentlichtes Video zeigte, wie Tepper von seiner Außensuite im Everbank Stadium aus einen Drink auf die Tribüne warf, nachdem er vom Panthers-Rookie-Quarterback Bryce Young abgefangen wurde.

Tepper reagierte schließlich mit einer Stellungnahme, nachdem die NFL die Geldbuße bekannt gegeben hatte, entschuldigte sich jedoch nicht für sein Vorgehen.

„Ich brenne sehr für dieses Team und mein Verhalten am Sonntag tut mir leid“, sagte er in der Erklärung. „Ich hätte der NFL-Stadionsicherheit erlauben sollen, alle auftretenden Probleme zu lösen. Ich respektiere den NFL-Verhaltenskodex und akzeptiere die Disziplinarmaßnahmen der Liga für mein Verhalten.“

Am 26. November besiegten die Panthers Reporter, die Tepper einen Schimpfwort rufen hörten, als er nach einer Niederlage in Woche 12 die Umkleidekabine verließ. Am nächsten Tag entließ er Trainer Frank Reich.

Die Panthers haben sechs Saisons in Folge verloren, seit Tepper dem Team im Jahr 2018 2,75 Milliarden US-Dollar gezahlt hat, und haben seit 2019 in einer Saison drei Cheftrainer entlassen.

Siehe auch  Die Mets retten Edwin Diaz, Bullpen in einem 10-Spiele-Sieg

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close