Tech

Die iPhone-Auslieferungen von Apple gehen um 10 % zurück, während die Android-Konkurrenten auf dem Vormarsch sind

(Bloomberg) – Die iPhone-Auslieferungen von Apple Inc. gingen im Märzquartal um 10 % stärker zurück als erwartet, was auf schwache Umsätze in China trotz einer Erholung in der Smartphone-Branche im Allgemeinen zurückzuführen ist.

Die meisten lesen von Bloomberg

Nach vorläufigen Zahlen von IDC lieferte das Unternehmen in den ersten drei Monaten 50,1 Millionen iPhones aus und blieb damit hinter der durchschnittlichen Analystenschätzung von Bloomberg von 51,7 Millionen Einheiten für diesen Zeitraum zurück.

Das im kalifornischen Cupertino ansässige Unternehmen kämpft seit der Einführung der neuesten iPhone-Generation im September darum, den Umsatz auf dem größten Smartphone-Markt der Welt aufrechtzuerhalten. Der Wiederaufstieg von Huawei Technologies Co., mehr inländische Konkurrenz und Pekings Verbot ausländischer Geräte am Arbeitsplatz haben alle den Umsatz belastet.

Diese Stagnation wird insbesondere vor dem Hintergrund deutlich, dass der Mobilfunkmarkt insgesamt das beste Wachstum seit Jahren verzeichnet. Smartphone-Hersteller lieferten in diesem Zeitraum 289,4 Millionen Telefone aus, was einem Anstieg von 7,8 % gegenüber den Tiefstständen des letzten Jahres entspricht, als viele Hersteller mit einer Flut unverkaufter Geräte zu kämpfen hatten. Samsung Electronics Co. 1 im Märzquartal, während die budgetorientierte Marke Transsion ihre Auslieferungen um 85 % steigerte und Xiaomi Corp sich erholte und die Lücke zum zweitplatzierten Apple schloss.

„Der Smartphone-Markt geht gestärkt und verändert aus den Turbulenzen der letzten zwei Jahre hervor“, sagte Nabila Popal, Forschungsdirektorin bei IDC. „Während beide großen Player im ersten Quartal ein negatives Wachstum verzeichneten, scheint Samsung insgesamt in einer stärkeren Position zu sein als in den letzten Quartalen.“

Führender Apple-Zulieferer Hon Hai Precision Industry Co. und Murata Manufacturing Co. und LG Innotek Co., Ltd. und TDK Corp., im frühen asiatischen Handel am Montag, inmitten weit verbreiteter Verkäufe aufgrund von Ängsten vor einer Eskalation des Konflikts im Nahen Osten.

Siehe auch  Laut einer neuen Studie kann der TikTok-Browser die Tastenanschläge der Benutzer verfolgen

Während der Pandemie hat Apples iPhone die größte Widerstandsfähigkeit gezeigt, da die Verbraucher beim Kauf von Smartphones bei den meisten Android-Konkurrenten zurückgetreten sind. Dieser Lageraufbau hat zu einer aggressiven Preisgestaltung durch chinesische Konkurrenten wie Xiaomi geführt, die Monate brauchten, um ihr überschüssiges Angebot auszuschöpfen, und nun damit beginnen, die Lieferungen wieder zu steigern. Die überraschende Rückkehr von Huawei zur Prominenz im letzten Jahr – mit seinem in China hergestellten Chip und dem Betriebssystem HarmonyOS in der Mate 60-Serie – hat Apples Premium-Marktanteil in China seit August untergraben.

„Der zunehmende Wettbewerb in China ist für einen großen Teil des Rückgangs von Apple im ersten Quartal verantwortlich“, sagte Bhopal. Andernorts hätten mehrere Regionen das Jahr mit Überbeständen an iPhones begonnen, nachdem in den letzten Monaten des Jahres 2023 umfangreiche Lieferungen stattgefunden hätten, fügte sie hinzu.

IDC-Forscher haben herausgefunden, dass die durchschnittlichen Verkaufspreise für Mobiltelefone steigen, da Verbraucher zunehmend Premium-Modelle wählen, die sie länger behalten möchten. Apple, das stets den höchsten ASP in der Branche aufweist, war dabei führend, da die Verbraucher eindeutig eine Vorliebe für seine High-End-Modelle zeigten. In diesem Jahr griff das Unternehmen jedoch auf ungewöhnliche Rabatte zurück, um den Verkauf anzukurbeln, wobei einige Einzelhandelspartner in China bis zu 180 US-Dollar Rabatt auf den regulären Preis erhielten.

Im März eröffnete Apple in Anwesenheit von CEO Tim Cook einen neuen großen Store im Zentrum des Finanzzentrums Shanghai. China beherbergt das größte Einzelhandelsnetzwerk des Unternehmens außerhalb der USA und macht fast ein Fünftel des Umsatzes aus, der noch immer vom iPhone getragen wird. Allerdings hatten viele der Teilnehmer, die bei der Eröffnung des Shanghai-Stores mit Bloomberg sprachen, ihre iPhones schon vor mehr als zwei Jahren erhalten. Während Apple-Fans sagten, dass sie beabsichtigen, im Apple-Ökosystem zu bleiben, sagten einige, dass sie auch faltbare Geräteoptionen von Konkurrenten oder den Nachfolger des Huawei Mate 60 in Betracht ziehen.

Siehe auch  PS5-Videospiele für jeweils 29,99 $ (einschließlich Horizon Forbidden West und Ratchet & Clank)

Was sagt Bloomberg Intelligence?

– Mit Unterstützung von Jessica Sui.

(Updates mit Aktienreaktionen und Kommentaren)

Die meisten lesen von Bloomberg Businessweek

©2024 Bloomberg L.P

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close