Mai 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Ermittlungen wegen versuchten Mordes haben begonnen, nachdem ein amerikanischer Motorradfahrer verletzt wurde, als ein Baum auf eine deutsche Autobahn stürzte

Die Polizei Kaiserslautern hat Ermittlungen wegen versuchten Mordes am 27. April 2022 eingeleitet, nachdem unbekannte Täter Holzstämme auf die Autobahn A63 bei Mehlingen geworfen hatten. (Rheinland-Volkspolizei)

KAISERSLAUTERN, Deutschland – Die Behörden haben ihre Ermittlungen darüber aufgenommen, wer Ende letzten Monats Zaunpfähle auf eine Autobahn in der Nähe von Mehlingen geworfen hat.

Kaiserslauterns Polizeisprecher Bernhard Christian Erford sagte am Montag, die Staatsanwaltschaft gehe von einem versuchten Mord aus. Es wurde zunächst als gefährliche Verkehrsstörung untersucht.

„Das ist zunächst kein Streich“, sagte Erford.

Ein nicht identifizierter 37-jähriger Mann war am 27. April gegen 22.30 Uhr mit seinem Harley-Davidson-Auto auf der A63 in Richtung Kaiserslautern unterwegs, als etwa 20 große Baumstämme von einer Brücke auf die Straße geschleudert wurden.

Alle vier Fahrzeuge fuhren über oder um die Baumstämme herum, aber der Motorradfahrer verlor die Kontrolle und prallte auf den Bürgersteig. Er brach sich mehrere Knochen und wurde zur Notbehandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Ermittler sagten, die Bäume, die viele Autofahrer gefährden könnten, galten als das abscheulichste Verbrechen. Sie glauben, dass der Baum von einem nahe gelegenen Zaun stammt, um Wildtiere aus dem Weg zu halten.

Mord wird nach deutschem Recht mit bis zu lebenslanger Haft, versuchter Mord mit Freiheitsstrafe von drei bis 15 Jahren geahndet.

Der Unfall verursachte einen Schaden von mehr als 31.000 US-Dollar Bei der Verursachung von Schäden an Fahrzeugen.

Obwohl der Zweck des Falls nicht klar ist, sagte die Polizei, dass sich ähnliche Vorfälle in diesem Bereich der Autobahn ereignet haben.

In den letzten neun Jahren wurden Gegenstände, darunter Steine ​​und Baumstämme, von Brücken geschleudert. Im Juli 2021 sagten Beamte, eine Parkbank sei auf der Autobahn aufgestellt worden.

Siehe auch  Bucks spielen dieses Jahr in Deutschland, Packers in London

Aber bisher wurde niemand verletzt.

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich unter 0632-3692620 anzurufen.