sport

Die Blackhawks haben Corey Perrys Vertrag aufgrund seines Verhaltens gekündigt

CHICAGO (AP) – Die Chicago Blackhawks haben ihre Beziehungen zu ihnen abgebrochen Corey Perry. Franchising beantwortet immer noch Fragen zur Unternehmenskultur.

Die Blackhawks sagen, Perry habe sich inakzeptabel verhalten und sie streben eine Vertragskündigung im Zusammenhang mit dem erfahrenen Flügelspieler an, der letzte Woche ohne Erklärung nach Hause geschickt wurde.

Das Team teilte am Dienstag in einer Erklärung mit, dass eine interne Untersuchung ergeben habe, dass Perry gegen seinen NHL-Standardspielervertrag und die Clubrichtlinien verstoßen habe, „die auf die Förderung professioneller und sicherer Arbeitsumgebungen abzielen“. Chicago gewährte Perry bedingungslose Verzichtserklärungen und sagte, sein Vertrag werde gekündigt, solange er am Mittwoch abreist.

Das Team machte keine Angaben dazu, was Perry getan hatte, um diese Maßnahmen zu rechtfertigen.

„Da es sich um eine Einzelangelegenheit handelt, kann ich keine Details zum vorläufigen Bericht oder den Ergebnissen offenlegen“, sagte General Manager Kyle Davidson am Dienstag.

„Allerdings möchte ich in diesem Punkt ganz klar sein. Dies gilt nicht für Spieler oder ihre Familien, und alles, was etwas anderes suggeriert, oder jeder, der etwas anderes behauptet, ist völlig ungenau und ehrlich gesagt widerlich.“

Perrys Agent Pat Morris antwortete nicht auf Nachrichten mit der Bitte um einen Kommentar. Am Wochenende sagte er in einer Erklärung, Perry habe das Land verlassen, um sich um persönliche Angelegenheiten zu kümmern.

Blackhawk hat seitdem viele seiner Richtlinien und Meldeverfahren überarbeitet Bericht vom Oktober 2021 Er erläuterte, wie die Organisation die Anschuldigungen eines Spielers, er sei während des Stanley-Cup-Laufs des Teams 2010 von einem Co-Trainer sexuell missbraucht worden, völlig falsch gehandhabt habe.

Im Zuge des Skandals haben sich die Führungskräfte des Franchise-Unternehmens wiederholt zur Kultur innerhalb der Organisation geäußert. Während Davidson sich wiederholt geweigert hat, Einzelheiten über die Ereignisse mit Perry preiszugeben, hat er seine Verbindung zur laufenden Arbeit der Franchise angesprochen.

Siehe auch  Diskutieren Sie ESPN-Gespräche über Autoritätsstreitigkeiten über die Rechenschaftspflicht von Kriegern

„Mehr als alles andere denke ich, dass dies die Entschlossenheit bestärkt hat, die Kultur zu ändern und sicherzustellen, dass wir die richtigen Dinge tun, unsere Werte bewahren und sicherstellen, dass wir weiterhin eine Kultur der Verantwortung aufbauen“, sagte er sagte.

Auf die Frage, ob neue Verfahren zur Meldung von Fehlverhalten in diesem Fall einen Unterschied gemacht hätten, antwortete Davidson: „Ich denke schon.“

Perry hat seit seiner 2:3-Niederlage gegen Buffalo am 19. November etwa 15 Minuten lang nicht mehr gespielt. Er wurde für die letzten drei Spiele Chicagos vor dem Spiel am Dienstagabend gestrichen. 4:3-Sieg Über Seattle.

Davidson sagte, das Team habe von einem Problem mit Perry erfahren, als dieser vor einer Woche in Columbus war. Der General Manager traf sich am Dienstag mit den Spielern, um sie über die Entscheidung zu informieren, die Verbindung zu Perry abzubrechen.

Davidson sagte auch, er stehe in Kontakt mit der NHL Players Association und der NHL.

Er sagte: „Die Liga hatte Verständnis für die Situation, ebenso wie die Spielervereinigung.“ „Alle Parteien wurden informiert, aber es war wieder ein Massenvorfall.“

Der 38-jährige Perry wurde erworben Juni-Handel Mit Tampa Bay. Anschließend stimmte er einem Einjahresvertrag über 4 Millionen US-Dollar mit den Blackhawks zu.

Der gebürtige Peterborough (Ontario) ist ein 18-jähriger Veteran, der für seine Führungsqualitäten bekannt ist. Er gewann 2007 mit Anaheim den Stanley Cup und war der erste Spieler in der Geschichte der Liga, der drei Jahre in Folge das Finale erreichte und jedes Mal mit Dallas (Montreal) verlor und Tampa Bay. Von 2020 bis 22.

Siehe auch  Aaron Judge gelingt beim Sieg gegen die Blue Jays ein Two-Run-Homerun

Die Blackhawks holten Perry und seine Stürmerkollegen Taylor Hall und Nick Foligno als Flanke Nr. 1-Pick Connor Bedard Mit erfahrenen Spielern, die dem 18-jährigen Center die Grundlagen des professionellen Eishockeys zeigen können. Perry ist nach 16 Spielen auf dem Weg, die Organisation zu verlassen Hall fällt diese Saison aus Nach einer Operation zur Reparatur eines gerissenen vorderen Kreuzbandes im rechten Knie.

Chicago bekam am Dienstagabend etwas Hilfe und schickte einen bedingten Fünftrunden-Pick im Draft 2024 für den erfahrenen Stürmer Anthony Beauvillier nach Vancouver. Der 26-jährige Beauvillier erzielte in dieser Saison in 22 Spielen zwei Tore und sechs Assists.

Beauvillier, ein Erstrunden-Pick im Draft 2015, wurde von den Islanders an die Canucks abgegeben Bo Horvat-Deal Im Januar.

___

IP NHL: https://apnews.com/hub/nhl

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close