World

Der Russisch-Ukrainische Krieg: Live-Updates zu Bachmut

Ukrainische Soldaten bewegen sich letzte Woche auf einem Panzer auf die Front in der Nähe von Bachmut zu.Kredit…Tyler Hicks/The New York Times

KIEW, Ukraine – Russische Streitkräfte führen „Säuberungsoperationen“ durch, um die Ruinen von Bachmut von verbliebenen ukrainischen Soldaten zu befreien, sagte ein hochrangiger ukrainischer Beamter am Montag, während die Militärführer in Kiew versuchen, den Fokus von ihrem offensichtlichen Verlust der Stadt abzulenken. um seine Umgebung zu bekämpfen.

Der Kommandeur der ukrainischen Bodentruppen, General Oleksandr Sersky, gab am Wochenende zu, dass sich nur noch eine kleine Gruppe ukrainischer Soldaten in Bachmut aufhielt, ein stillschweigendes Eingeständnis, dass Russland seinen fast einjährigen Feldzug zur Eroberung der Stadt gewonnen hatte. General Sirsky sagte, dass diese wenigen Streitkräfte weiterhin ihr Territorium verteidigen würden, um „Möglichkeiten zu schaffen, in die Stadt einzudringen, falls sich die Bedingungen ändern“.

Die Kommentare signalisierten einen Wandel in der Art und Weise, wie die Ukraine den blutigsten Feldzug des Krieges darstellt, da Russland seinen ersten Erfolg auf dem Schlachtfeld seit letztem Sommer verbuchen kann. Obwohl die Kontrolle über Bachmut auf wenige westliche Blöcke geschrumpft ist, kämpft die Ukraine seit Monaten hart darum, die Einnahme der Stadt durch die Russen zu verhindern. Jetzt scheinen die Beamten zuzugeben, dass sich ihr Fokus von der Verteidigung Bachmuts darauf verlagert, es den Russen schwerer zu machen, es zu halten.

Obwohl viele Behauptungen über das Schlachtfeld in Kiew nicht verifiziert werden können, ist klar, dass die ukrainischen Streitkräfte in den letzten Wochen im Norden und Süden von Bachmut geringfügige Fortschritte gemacht haben und in einer entscheidenden Schlacht, die am 6. Mai begann, eine russische Verteidigungsposition durchbrochen haben.

Siehe auch  Keir Starmer: Die Politik der Wende

Während eines Besuchs bei ukrainischen Soldaten an der Ostfront am Sonntag behauptete General Cirsky am Sonntag, dass die ukrainischen Streitkräfte am Stadtrand von Bachmut weiterhin Fortschritte machen und „kurz davor stehen, die Stadt taktisch zu umzingeln“. Das ukrainische Militär machte jedoch keine Angaben zu seinem Vormarsch.


Landgewinnung

Seitdem aus der Ukraine

10. Mai

ungefähr

Stadtgrenzen

Landgewinnung

Seitdem aus der Ukraine

10. Mai

ungefähr

Stadtgrenzen

Landgewinnung

Seitdem aus der Ukraine

10. Mai

ungefähr

Stadtgrenzen

Landgewinnung

Seitdem aus der Ukraine

10. Mai

ungefähr

Stadtgrenzen

Major Rodion Kudryashov, Kommandeur der 3. ukrainischen Angriffsbrigade, sagte am Montag, dass die Ukrainer in der ganzen Stadt weiterhin kleine, aber bedeutende Fortschritte erzielten.

„Wir versuchen, die Schwächen des Feindes zu spüren und Schritt für Schritt Druck auf ihn auszuüben, für uns vorteilhafte Positionen einzunehmen und die Initiative zu ergreifen“, sagte er in einem Interview mit dem ukrainischen Radiosender RBC-Ukraine.

Einige Analysten sagten, die ukrainischen Vorwürfe schienen ein Versuch zu sein, Licht auf den Rückschlag in Bachmut zu werfen.

„Die Rede von einer taktischen Belagerung ist verfrüht und spiegelt wahrscheinlich eine übereilte Reaktion auf den Fall der Stadt wider“, schrieb Konrad Muzyka, Verteidigungsanalyst bei Roshan Consulting, am Montag.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Russlands Einfluss auf die Stadt garantiert ist. Viel könnte von den Plänen des launenhaften und bombastischen Chefs der russischen Söldnergruppe Wagner, Jewgeni Prigoschin, abhängen, dessen Kämpfer den russischen Angriff auf Bachmut anführten. Stunden nachdem er am Wochenende den „Sieg“ verkündet hatte, sagte Prigozhin, er werde seine Kämpfer ab Freitag abziehen.

Siehe auch  Sievierodonetsk fällt nach einer der blutigsten Schlachten des Krieges in die Hände Russlands

„Ab dem 1. Juni wird kein einziger Wagner-Kämpfer mehr an der Front sein, bis wir uns einer Neukonfiguration, Umrüstung und zusätzlichen Ausbildung unterziehen“, sagte er.

Ein Bild aus einem vom Pressedienst des Wagner-Gründers Jewgeni V. Prigoschin veröffentlichten Video, das ihn am Samstag mit seinen Kämpfern in Pakhmut, Ukraine, zeigen soll.Kredit…Prigozhin Press Service, über Associated Press

Truppen von einer aktiven Front abzuziehen ist keine leichte Aufgabe und könnte Russland anfällig für Angriffe ukrainischer Truppen auf Anhöhen am Rande der Stadt machen. Angesichts der weithin berichteten Spannungen zwischen Wagner und der russischen Militärführung und Kommunikationsproblemen innerhalb der russischen Reihen sagen Analysten, dass die Ukraine auf Überläufer achten wird, die sie ausnutzen kann.

Auch wenn Prigozhin seine Kämpfer jetzt nicht abzieht, haben Militäranalysten darauf hingewiesen, dass Russland bei der Eroberung Bachmuts vor Herausforderungen stehen wird, insbesondere da sich die ukrainischen Streitkräfte auf einen Gegenangriff vorbereiten, der die Kämpfe entlang anderer Teile der 600 Meilen langen Frontlinie eskalieren lassen könnte.

Institut für das Studium von Kriegsbüchern seine neueste Analyse Sonntag.

Der ukrainische und britische Militärgeheimdienst berichteten, es gebe Hinweise darauf, dass das russische Militär Tausende Soldaten in die Region schicke.

Hanna Malyar, die stellvertretende Verteidigungsministerin der Ukraine, sagte am Montag, dass, während „der Feind die von ihm kontrollierten Gebiete der Stadt räumt“, die Ukraine weiterhin „um die dominierenden Höhen“ rund um die Stadt kämpft.

Sie sagte, dass die ukrainischen Soldaten in der Schlacht von Bachmut vorerst ihr Hauptziel erreicht hätten.

„Die Angriffsfähigkeit des Feindes ist stark reduziert“, sagte sie. „Der Feind hat schwere Verluste erlitten und wir haben Zeit für bestimmte Aktionen gewonnen, die später beschrieben werden können.“

Siehe auch  Griechische Waldbrände wüten in der Nähe von Athen; Häuser, Krankenhausevakuierung

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close