science

„Der Himmel ist buchstäblich die Grenze.“

Es ist eine magische Zeit, saubere Energie zu produzieren. Methoden wie Wind- und Solarenergie sind wegweisend, aber sie könnten bald Konkurrenz bekommen, denn Wissenschaftler in Australien haben – ähnlich wie ein Zauberer, der ein Kaninchen aus dem Hut zaubert – einen Weg gefunden, Elektrizität aus dem Hut zu ziehen. Dünn Luft.

Die Hexen in dieser Geschichte sind Dr. Reese Grinter, Ph.D. Studentin Ashley Kropp und Professor Chris Greening vom Biomedical Discovery Institute der Monash University in Melbourne, Australien. wissenschaftliche Zeitschrift, NaturSie veröffentlichten ihre Ergebnisse.

Aber das ist kein Zaubertrick für Kinder. Diese Wissenschaftler erstellten und analysierten A Wasserstoff– Es verbraucht das Enzym gewöhnlicher Bodenbakterien. Das Enzym heißt HUCEs entzieht der Atmosphäre Wasserstoff und wandelt ihn in Strom um.

Die Suche nach alternativen Energiequellen ist von entscheidender Bedeutung, wenn wir daran arbeiten, uns von schmutziger Energie zu lösen. Beim Bergbau, Bohren und Verbrennen entstehen schmutzige Energiequellen wie Kohle, Rohöl und Erdgas Viele Probleme Für unsere Gesundheit und unseren Planeten.

Verbrennung Diese schmutzige Energie Die Quellen produzieren Gase, die einen großen Beitrag zur Erwärmung unseres Planeten leisten – während der Abbau und die Erkundung dieser Ressourcen zu Wasser- und Luftverschmutzung führen, die unsere Gesundheit und die Gesundheit der Menschen gefährdet. Pflanzen und Tiere. ganz zu schweigen Gefährliche Extraktionsmethoden Die Gesundheit der betroffenen Personen unmittelbar schädigen.

Die Entdeckung einer natürlichen Quelle für sauberen, erneuerbaren Strom ist eine aufregende Neuigkeit und ein großer Schritt in die Richtung weg von schmutziger Energie – und hin zu einem saubereren, kühleren Planeten.

Die Australische Forscher Das Huc-Enzym wurde aus einem Bakterium namens Mycobacterium smegmatis gewonnen. Es zeigt sich, dass viele Bakterien auch in nährstoffarmen Umgebungen atmosphärischen Wasserstoff als Energiequelle nutzen können.

Siehe auch  Der Start einer SpaceX Falcon 9-Rakete ist der zwölfte Missionsrekord, der an Bord eines Schiffes auf See landet

„Wir wissen seit einiger Zeit, dass Bakterien Spuren von Wasserstoff in der Luft als Energiequelle nutzen können, um zu wachsen und zu überleben, auch im antarktischen Boden, in Vulkankratern und in den Tiefen der Ozeane“, sagte Professor Greening. Er sagte. „Aber wir wissen noch nicht, wie sie das gemacht haben.“

Huc kann nicht nur winzige Mengen Wasserstoff in elektrischen Strom umwandeln, sondern auch… Gruppenarbeit Es zeigt, dass gereinigtes Huc über lange Zeiträume gelagert werden kann.

„Es ist überraschend stabil. Man kann das Enzym einfrieren oder auf 80 Grad Celsius erhitzen.“ [176 degrees Fahrenheit]Es behält seine Fähigkeit zur Energieerzeugung.“ sagte Kropp. „Dies spiegelt wider, dass dieses Enzym Bakterien hilft, in raueren Umgebungen zu überleben.“

Die magische Geschichte von Huc wird immer besser, da die Bakterien, die das Enzym produzieren, in großen Mengen gezüchtet werden können, was es zu einer äußerst nachhaltigen Ressource macht – als würde man unendlich viele Kaninchen aus einem Hut ziehen.

Obwohl sich diese Entdeckung noch in einem frühen Stadium des Forschungsprozesses befindet, könnte sie einen großen Durchbruch auf dem Gebiet der sauberen Energie darstellen. Der nächste Schritt besteht darin, Huc in großem Maßstab zu produzieren. Zu diesem Zeitpunkt … Grinter Mit anderen Worten: „Bei der Herstellung sauberer Produkte sind im wahrsten Sinne des Wortes keine Grenzen gesetzt.“ Energie„.

begleiten Sie uns Kostenloser Newsletter Erhalten Sie wöchentliche Updates zu den coolsten Innovationen Unser Leben verbessern Und Rettet unseren Planeten.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close