August 13, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der deutsche Botschafter sagt, dass die EU-Rechte an der griechischen Grenze geschützt werden müssen

ATHEN, Griechenland (AP) – Deutschlands bester Diplomat besuchte am Donnerstag Flüchtlinge in einem Lager in Griechenland und forderte später die Länder der Europäischen Union auf, mehr zu tun, um Menschen zu schützen, die Zuflucht vor Krieg und Not suchen.

Bundesaußenministerin Annalena Baerbach saß mit Flüchtlingen in einem Lager westlich der Stadt, bevor sie ein Holocaust-Mahnmal in Athen besuchte. Er nutzte den Besuch, um für eine, wie er es nannte, „gemeinsame europäische Seenotrettungspolitik“ zu werben und sich gegen die summarische Abschiebung von Asylbewerbern und Migranten zu stellen.

„Unsere europäischen Werte gelten auch an Europas Außengrenzen. Wenn wir sie dort nicht schützen, gehen sie zugrunde“, sagte Baerbock am Donnerstag in einem Interview mit der Athener Tageszeitung Ta Nea.


Griechenland fängt Boote ab, die Migranten und Asylsuchende von der nahe gelegenen türkischen Küste zu den östlichen Inseln bringen. Menschenrechtsgruppen werfen dem Land vor, summarische Abschiebungen, sogenannte Pushbacks, durchzuführen, was die griechische Regierung bestreitet.

Die EU-Grenzschutzagentur Frontex hat nach der Lockerung der Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie einen starken Anstieg unerlaubter Grenzübertritte gemeldet. Das Unternehmen meldete einen Anstieg der illegalen Überfahrten um 84 % in den ersten sechs Monaten des Jahres im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021.

Die größten Zunahmen wurden im östlichen Mittelmeer mit einer Zunahme von 125 % und auf dem Westbalkan mit einer Zunahme von 191 % illegaler Überfahrten gemeldet.

In Nordmazedonien wurden 88 Migranten aus Syrien, Pakistan, Indien und dem Jemen gefunden, die in der Nähe der südlichen Grenzstadt Kevgelija in einen Lastwagen gepfercht waren. Der 35-jährige Fahrer wurde festgenommen.

Siehe auch  Anwohner der vom Hochwasser heimgesuchten deutschen Städte sagen die kurze Vorlaufzeit

Baerbach ist ein ehemaliger Grünen-Chef, der Juniorpartner in der Mitte-Links-Regierung in Deutschland ist. Er wird am Freitag mit dem griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis und Außenminister Nicos Dentias zusammentreffen.

___

Folgen Sie der Berichterstattung von AP über globale Migration https://apnews.com/hub/migration