Mai 23, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Anwalt sagt, Rapper Kodak Black sei in der Nähe eines Restaurants in Los Angeles erschossen worden, als er Justin Bieber nach der Party trug

Der Anwalt sagt, Rapper Kodak Black sei in der Nähe eines Restaurants in Los Angeles erschossen worden, als er Justin Bieber nach der Party trug

Rechtsanwalt Bradford Cohen hat einen Kommentar über die Schießerei in der Nähe des The Nice Guy Restaurant and Lounge gepostet Auf seinem verifizierten Instagram-Account Samstag.

„Es gab einen unprovozierten Angriff auf einen einzelnen (K) Udak, als der Sicherheitsdienst und (K) Udak ihm zu Hilfe kamen, feuerte ein unbekannter Angreifer mehrere Schüsse auf sie ab. Glücklicherweise wurde all dies auf Video aufgezeichnet. Er wurde am Bein verletzt. Es.“ war nicht lebensbedrohlich, er wird sich vollständig erholen und befindet sich in einem stabilen Zustand.“

Die Erklärung enthielt einen Screenshot der von TMZ gemeldeten Schießerei.

Cohen antwortete nicht auf die Anfrage von CNN nach zusätzlichen Informationen, sondern verwies stattdessen auf seine veröffentlichte Erklärung.

Die Los Angeles Police Department sagte zuvor, dass es gegen 2:45 Uhr morgens im 400. Block der N La Ciega Street zu einer Auseinandersetzung gekommen sei.

Eine Quelle, die mit der Veranstaltung vertraut ist, sagte CNN, dass Bieber nach einem Konzert eine After-Party im Restaurant und Lounge The Nice Guy veranstaltete und „die Schießerei stattfand … in der Nähe von The Nice Guy, aber nicht direkt davor .“

Die Quelle sagte, dass Bieber sich in der Szene befand, als die Schießerei stattfand, und beschloss, zu gehen, sobald er von dem Vorfall erfuhr.

Die Polizei sagte, es habe eine „körperliche Auseinandersetzung“ zwischen mehreren Personen gegeben, und ein Verdächtiger habe Schüsse abgegeben und sei dann vom Tatort geflohen. in einem neue Version Am Samstagnachmittag bat die Polizei von Los Angeles die Öffentlichkeit um Hilfe bei der Identifizierung des Verdächtigen.

Die Polizei sagte, Sanitäter hätten zwei der Opfer in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht, während die anderen beiden sich selbst in Krankenhäuser gebracht hätten. Sie sagten, der Vorfall habe nichts mit der Bande zu tun.

Siehe auch  Die Fortsetzung von „LA Law“ kommt nicht auf ABC – Deadline