Economy

Das Video zeigt Flammen, die von einem Atlas Air-Flugzeug ausgingen, bevor es am Flughafen MIA – NBC 6 South Florida landete

Ein vorläufiger Bericht der Federal Aviation Administration kam zu dem Schluss, dass sich über einem der Triebwerke eines Atlas Airlines-Fluges, der am späten Donnerstagabend auf dem Miami International Airport notlandete, ein „baseballgroßes Loch“ befand.

Dem Bericht zufolge startete Atlas Airlines Flug 95, erlitt einen Triebwerksausfall und kehrte gegen 22:30 Uhr sicher zu MIA zurück.

Bei der Inspektion nach dem Flug sei über dem zweiten Triebwerk ein „baseballgroßes Loch“ entdeckt worden, heißt es in dem Bericht.

Die Boeing 747 war auf dem Weg zum internationalen Flughafen Luis Muñoz Marin in Puerto Rico.

Das von Only in Dade veröffentlichte Video zeigt den Moment, als ein Zeuge Flammen aus einem der Triebwerke des Flugzeugs fing.

NBC6 erhielt die Mayday-Anrufe an die Flugsicherung.

„Mayday, Mayday … wir haben einen Motorbrand“, hieß es in der Audioaufnahme. „Zugang zum Flughafen beantragen. Nein, wir landen. Wir haben fünf Leben an Bord.“

Die Besatzung befolgte alle Standardverfahren und kehrte sicher als MIA zurück, heißt es in der Erklärung der FAA. Bei Atlas hat Sicherheit immer oberste Priorität und wir führen eine gründliche Inspektion durch, um die Ursache zu ermitteln.

Siehe FAA-Erstbericht Hier.

Siehe auch  Barkin von der Fed sagt, dass die Zinserhöhungen fortgesetzt werden sollten, bis die Inflation bei 2 % bleibt

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close