science

Das James-Webb-Weltraumteleskop fängt einen erschreckenden Blick auf die Säulen der Schöpfung ein

Sie hat Habe noch ein Foto gepostet Das James-Webb-Weltraumteleskop hat die Säulen der Schöpfung eingefangen. Während Er lieferte einen detaillierten Blick auf die Sterne, die sich in der Region bilden, von denen das neueste ein beängstigendes und ätherischeres Bild ist.

In Orange und Schwarz getaucht, das Bild Netz Das Mittelinfrarot-Instrument (MIRI) wurde mit Sicherheit zur richtigen Zeit gefangen, da Halloween nur noch wenige Tage entfernt ist. Er sagt, dass die Show eine neue Perspektive auf die Säulen der Schöpfung bietet und sich auf das Gas und den Staub der Region konzentriert.

Das Bild wurde letzte Woche mit der Near Infrared Camera (NIRCam) von Webb aufgenommen, die in der Lage war, durch die Staubwolken zu blicken, um Tausende neuer Sterne in der Region detaillierter als zuvor zu entdecken. Viele Sterne sind jedoch nicht hell genug, um bei den Wellenlängen zu leuchten, auf die sich MIRI konzentriert.

Die NASA sagt, dass Astronomen mit diesem Bild Lichtdaten im mittleren Infrarotbereich mit höherer Auflösung haben, als dies in der Vergangenheit möglich war. Die Agentur sagt, die Forscher werden die feineren Staubbewegungen untersuchen, um eine dreidimensionale Landschaft der Säulen der Schöpfung zu bilden. Dies wird dazu beitragen, ein tieferes Verständnis dafür zu entwickeln, wie Sterne entstehen.

Siehe auch  Der beste Meteorschauer des Jahres wird am Mittwochabend in North Carolina zu sehen sein💫

Die Säulen der Schöpfung befinden sich im Adlernebel, 6.500 Lichtjahre entfernt. Wenn Sie sich fragen, wie breit das alles ist, werfen Sie einen Blick auf den leuchtend roten Stern, der auf der rechten Seite der oberen Säule etwa auf halbem Weg herausragt. Die NASA sagt, dass der Stern und seine staubige Hülle größer sind als unser gesamtes Sonnensystem, was zu einer oder zwei existenziellen Krisen führen kann oder auch nicht. Ich wünsche euch ein wunderschönes Halloween-Wochenende.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von der Muttergesellschaft handverlesen. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close