World

Das Gesundheitsministerium von Gaza teilte mit, dass bei dem Bombenanschlag mindestens 20 Menschen getötet und Dutzende verletzt wurden, während sie auf Nahrungsmittelhilfe warteten.



CNN

Mindestens 20 Eine Person wurde getötet und 155 Nach Angaben des Gesundheitsministeriums im Palästinensischen Streifen wurde er am Donnerstag durch einen Artilleriebeschuss verletzt, als er auf die Ankunft von Nahrungsmittelhilfe in Gaza wartete.

Laut Muhammad Ghorab, einem Arzt in der Notaufnahme des Al-Shifa-Krankenhauses, wird die Zahl der Todesopfer voraussichtlich steigen, da die Verletzten noch ins Krankenhaus transportiert werden.

Zuvor hatte ein Zeuge am Tatort gesagt, dass Dutzende Menschen gestorben seien, und Videoclips zeigten Dutzende Leichen am Tatort.

Das Gesundheitsministerium sagte, der Vorfall sei „eine Folge davon, dass die israelischen Besatzungstruppen am Kuwait-Kreisverkehr in Gaza eine Ansammlung von Bürgern ins Visier genommen haben, die auf humanitäre Hilfe warteten, um ihren Durst zu stillen.“

Das Ministerium sagte: „Medizinische Teams sind aufgrund mangelnder medizinischer und menschlicher Fähigkeiten nicht in der Lage, die Menge und Art der Verletzungen zu bewältigen, die in Krankenhäusern im Norden des Gazastreifens eintreffen.“

Das israelische Militär bestritt am Freitag in einer kurzen Erklärung gegenüber CNN die Verantwortung für den Angriff.

In der Erklärung heißt es: „Berichte, dass die israelische Armee Dutzende Menschen im Gazastreifen an einem Hilfsverteilungspunkt angegriffen hat, sind falsch.“

Die israelische Armee sagte, sie bewerte „den Vorfall mit der Genauigkeit, die er verdient“.

Augenzeugen sagten, dass das Gebiet scheinbar Panzer- oder Artilleriefeuer ausgesetzt war.

Der Sprecher des Gaza-Zivilschutzes, Mahmoud Basal, beschuldigte Israel in einer am Donnerstagabend veröffentlichten Erklärung, hinter dem Angriff zu stecken.

Basal sagte in einer Erklärung, dass die israelischen Besatzungstruppen aufgrund der Hungersnot im nördlichen Gazastreifen immer noch die Politik der Tötung unschuldiger Bürger verfolgen, die auf Hilfslieferungen warten.

Siehe auch  Wolodymyr Selenskyj sagte, Russland könnte die Angriffe auf die Ukraine verstärken

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte und wird aktualisiert.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close