Economy

Cathie Wood verkauft erneut an Nvidia Frenzy und reduziert den TSMC-Anteil

(Bloomberg) – Cathie Wood verkaufte zum ersten Mal seit mehr als zwei Jahren Anteile an Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. und ergänzte damit die Bemühungen, das Engagement bei Nvidia Corp., dem Hauptkunden des Chipherstellers, zu reduzieren.

Die meisten lesen von Bloomberg

Der Ark Autonomous Technology and Robotics ETF verkaufte am Freitag im ersten Aktienverkauf seit Ende 2021 8.599 amerikanische Hinterlegungsscheine von Taiwans größtem Unternehmen, wie von Bloomberg zusammengestellte Daten von Ark Investment Management LLC zeigten. Derselbe ETF verkaufte am selben Tag 2.362 Nvidia-Aktien.

Wood reduziert ihre Beteiligungen an den weltweit führenden Chipunternehmen, da der KI-Wahn zunimmt und Nvidias hervorragende Gewinne die globalen Märkte in neue Höhen treiben. Nvidia ist seit Jahresbeginn um 59 % gestiegen und die ADRs von TSMC sind um 25 % gestiegen.

Ark-Fonds kauften im Jahr 2023 mehrmals Aktien von TSMC und besitzen nach Angaben von Bloomberg zusammen immer noch etwa 221.848 Aktien des Unternehmens. Nvidia-Aktien stiegen im vorbörslichen US-Handel um 1,3 % und TSMC-Aktien stiegen um 0,6 %.

Wood war einer der prominentesten Stimmen, der voraussagte, dass künstliche Intelligenz bahnbrechend sein würde. Trotzdem hat das Unternehmen im vergangenen Jahr Nvidia-Aktien verkauft und dabei auf das Wachstumspotenzial weniger bekannter Softwareunternehmen wie UiPath Inc. gesetzt. und Twilio Inc.

Der unabhängige ETF, der sich auf Unternehmen mit Bezug zu industrieller Innovation konzentriert, verpasste die Rallye, die Nvidia eine Bewertung von fast 2 Billionen US-Dollar bescherte und damit Amazon.com Inc. überholte. und Alphabet Inc. Sowohl TSMC als auch Nvidia haben sich aus der Spitze des Fonds zurückgezogen. 10 Sammlerstücke.

-Mit Unterstützung von Subrat Patnaik und David Watkins.

Siehe auch  Die ausstehenden Hausverkäufe in den USA sind seit November unverändert

(Aktualisierungen, um im vierten Absatz die Aktienbewegung vor dem Börsengang hinzuzufügen.)

Die meisten lesen von Bloomberg Businessweek

©2024 Bloomberg L.P

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close