entertainment

Carla-Sophia Gascón, Gewinnerin der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ in Cannes, reicht Klage gegen einen transphoben französischen Politiker ein

Carla Sofia Gascón, die spanische Schauspielerin, deren Auftritt im Film „Emilia Perez“ zusammen mit ihren Co-Stars Selena Gomez, Adriana Paz und Zoe Saldaña bei den Filmfestspielen von Cannes den Preis als beste Schauspielerin gewann, hat eine Klage gegen einen rechtsextremen französischen Schauspieler eingereicht . Politisch aufgrund transphober Kommentare im Zusammenhang mit der Gewinnerkategorie.

Gascón, ein ehemaliger Telenovela-Star, der 2018 konvertierte, spielt die Titelfigur in der Musikkomödie von Regisseur Jacques Audiard. Der Film feierte seine Premiere etwa zehn Minuten lang mit Standing Ovations vielfältig. Berichten zufolge wird Netflix den Film in den USA vertreiben, während der französische Verleih Pathé sich eine Veröffentlichung am 28. August in Frankreich gesichert hat.

„Es ist also ein Mann, der in Cannes den Dolmetscherpreis für Frauen erhält“, schrieb Marion Maréchal, ein hochrangiges Mitglied der Reconquete-Partei, in einem Artikel. Gepostet am X, Als Reaktion auf den Sieg von Gascon. „Fortschritt für die Linke bedeutet die Auslöschung von Frauen und Müttern.“

Laut Variety reichte Gascón, die erste Transfrau, die Cannes gewann, eine Klage ein, nachdem sechs LGBTQ+-Interessengruppen in ihrem Namen Beschwerden gegen Maréchal unter Berufung auf eine „transphobe Beleidigung“ eingereicht hatten. Etienne Descholier, Anwalt und Interessenvertretung von Gascón, sagte gegenüber Variety, dass Gascón hofft, den Beschwerden durch die Einreichung einer Klage Nachdruck zu verleihen.

Nach französischem Recht wird eine „sexistische Beleidigung im Zusammenhang mit der Geschlechtsidentität“ durch Maréchal mit einer Geldstrafe von 3.750 Euro geahndet, während eine „transphobe Beleidigung“ mit einem Jahr Gefängnis und einer Geldstrafe von 30.000 Euro bestraft werden kann, stellt Variety fest.

Marechal, eine Kandidatin für das Europäische Parlament, ist die Nichte von Marine Le Pen, deren Präsidentschaftskandidatur als Vorsitzende der Partei National Front 2012, 2017 und 2022 scheiterte. Maréchals Reconquête-Partei, deren Name von der spanischen Reconquista – der Vertreibung der Muslime aus dem Land – entlehnt ist, vertritt die Ideologie der extremen Rechten und des Großen Ersatzes in Frankreich.

Siehe auch  Jon Stewart brach in Tränen aus, als er in der Daily Show seinem Hund Tribut zollte

Sehen Sie sich hier den Trailer zu „Emilia Perez“ an:

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close