sport

Bronny James, Ron Holland, DJ Wagner und Notizen vom McDonald’s All-American Game

Alle 24 Spieler, die für das 46. jährliche McDonald’s All-American Game ausgewählt wurden, trafen sich in Houston im Mi3 Center, um ihre Fähigkeiten den mehr als 50 NBA-Scouts und Medienvertretern zu präsentieren, die zum Spiel am Dienstag (21.00 Uhr ET, ESPN) erschienen waren.

Wie ein Scout es ausdrückte: „Die wirkliche Action findet während des Trainings und der Scrimmages statt. Das Spiel am Dienstag ist nur eine offene Laufsitzung.“

Es wurde viel über Bronny James geredet, von wann er seine Verpflichtungsentscheidung treffen wird bis hin dazu, wie er in dieser Art von Umgebung die Besten treffen wird.

James, 18, war an beiden Trainingstagen stark, als er den Ball hereindribbelte und seine Defensivfähigkeiten unter Beweis stellte. Er arbeitete gut neben dem Ball und spielte neben Point Guard Isaiah Collier (USC Commitment) und Combo Guard Jared McCain (Duke). Sie lassen ihn als Nebenspieler frei mit dem Ball spielen und Schüsse für sich oder andere abgeben. Er war in der Defensive immer konkurrenzfähig, und die letzten zwei Tage waren nicht anders.

Als ich einen NBA-Scout bat, Spieler von 1 bis 24 einzustufen, hatte er James auf Platz 17. Es gibt immer noch viele Spekulationen über James‘ Zukunft – mit Platz 35 in der Klasse von 2023 bei 247Sports Composite ist er der beste unverbindliche Interessent im Land . Aber James saß außerhalb des Medientags am Montag, also konnte an dieser Stelle keine Ahnung gesammelt werden, was er sagte.

Der MVP der Trainingseinheiten war Ron Holland aus Texas. Am ersten Tag ging er 5 von 8 von 3, defensiv die Lichter aus und hatte den heißesten Drive. Holland trennte sich diese Woche vor einem NBA-Scout und wie einer von ihnen es ausdrücklich ausdrückte: „Er war der beste Spieler im Fitnessstudio.“

Siehe auch  Wade, Nowitzki, Gasol, Popovich, Hammon und Parker wurden in die HOF-Position gewählt

Holland sprach auch darüber, dass Rodney Terry einem Fünfjahresvertrag zustimmte, um der Vollzeit-Cheftrainer der Texaner zu werden.

„Darüber freue ich mich sehr“, sagte Holland. „Er hat diesen Job wirklich verdient … Es fühlt sich wirklich gut an, weil ich diesem Team treu bleiben werde. AJ Johnson und ich. Wir müssen uns nächstes Jahr um eine nationale Meisterschaft bemühen.“

Andere Persönlichkeiten aus Kentucky waren DJ Wagner Jr. und Aaron Bradshaw.

Ein anderer NBA-Scout sagte: „Auf meine Bitte hin waren es Ron Holland, D.J. Wagner, Aaron Bradshaw und dann eine große Lücke zu den anderen.“

Wagners Geschwindigkeit auf gerader Linie ist durchdringend, und er hat mehrere 3-Sekunden-Runden aus der ganzen Welt gemacht. Er hat gute Arbeit geleistet, indem er wählerisch und geduldig war und die richtigen Entscheidungen traf.

Was Bradshaw betrifft, er war der beste große Kerl im Fitnessstudio. Er demonstrierte seine große Reichweite, seine starke Rebound-Fähigkeit und sein Timing als Schussblocker.

Wie ein freiberuflicher Scout sagte: „In einem Jahr wird er der erste Senior sein, der in die NBA eingezogen wird.“

Weitere Hinweise

Colliers Vision als Passgeber ist die nächste Stufe, und er zeigt weiterhin, warum er unabhängig von seiner Klasse der beste Passgeber im Staat ist. Er machte mehrere Sprünge als Schütze oder aus dem Dribbling, was als Hit in seinem Spiel galt.

Siehe auch  Wild erwarb John Klingberg von Ducks: Why Anaheim akzeptierte ein schreckliches Comeback

• Baylors unverkennbare Jacoby Walter-Verteidigung brillierte in beiden Trainingseinheiten mit Ball- und Schussfähigkeiten. Er setzte sich auf der Abwehrseite ab, übte stetigen Druck auf den Ball aus und forcierte Ballverluste. Offensiv ist er einer der besten KO-Shooter des Landes.

• Jared McCain ist einer der besten Einzelspieler des Landes. Duke lieferte eine Vielzahl umkämpfter Takes und harter Finishs rund um den Rand. Als Startplatz für den größten Teil des Wochenendes stellte er seine Teamkollegen auf, um einfache Körbe zu bekommen und die Offensive gut zu führen.

• ENGAGEMENT VON AUBURN Aden Holloway ist einer der besten Spielmacher in der Klasse des Jahres 2023. Er ist ein erfahrener Ballangreifer, der selten auf den Ball kippt, und sein genaues Passspiel beim Pick-and-Roll ist erstklassig. Das Tor machte es Bradshaw und Michigan State leicht, Xavier Booker zu verpflichten.

(Foto oben: Gary A. Vasquez/USA Today)

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close