Top News

Bitcoin im Wert von 2,17 Milliarden US-Dollar im Rahmen der deutschen Sprungrate beschlagnahmt

Die US-Regierung forderte am 21. November 2021 51.680 Bitcoin im Rahmen der sogenannten Silk Road Dark Net-Operation. Die Erholung belief sich damals auf insgesamt 3,4 Milliarden US-Dollar.

Die neuesten Arkham-Daten zeigen, dass die US-Regierung Bitcoin im Wert von schätzungsweise 9,26 Milliarden US-Dollar hält. In einer Ankündigung vom April 2023 stellte die US-Staatsanwaltschaft für den Südbezirk von New York fest, dass James Zhang, der Täter dieses Dark-Net-Bitcoin-Überweisungsbetrugs, strafrechtlich verfolgt und zu einem Jahr und einem Tag Gefängnis verurteilt wurde.


Verpassen Sie nicht die neuesten Nachrichten, abonnieren Sie Es ist die Sprungrate Newsletter


Die Beschlagnahmung deutscher Kryptowährungen ist die größte, die jemals auf deutschem Boden beschlagnahmt wurde. Die Stadtpolizei Dresden sagte:

Dies ist die bisher umfangreichste Beschlagnahme von Bitcoins durch Strafverfolgungsbehörden in der Bundesrepublik Deutschland.

Berichten zufolge nutzten zwei namentlich nicht genannte Kriminelle bereits im Jahr 2013 eine Raubkopie einer Website, die gegen das deutsche Urheberrecht verstieß. Sie haben die Gewinne dieser Website in Bitcoin umgewandelt. Einer der Täter übertrug die Kryptowährung freiwillig an das BKA.

Die Polizei bestätigte außerdem, dass Ermittlungen zu sekundären Geldwäschedelikten im Zusammenhang mit dem Versuch im Gange seien. Beamte sagten:

Obwohl keine offiziellen Anklagen gegen die Männer erhoben wurden, laufen Ermittlungen wegen späterer geschäftlicher Geldwäsche.

Siehe auch  WM-Expertentipps 2022, Quoten für die Spiele am Mittwoch: Deutschland-Japan, Belgien-Kanada und mehr

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close