World

Bei einem Brand in einem Nachtclub in Istanbul kommen mindestens 29 Menschen ums Leben

ISTANBUL (AP) – Am Dienstag brach in einem beliebten Nachtclub in Istanbul während Renovierungsarbeiten ein Feuer aus, bei dem Arbeiter und Angestellte darin eingeschlossen waren und mindestens 29 Menschen ums Leben kamen, hieß es von Beamten und Berichten. Mehrere Personen, darunter Clubmanager, wurden zur Befragung festgenommen.

Das Büro des Gouverneurs von Istanbul teilte in einer Erklärung mit, dass eine Person wegen schwerer Verletzungen im Krankenhaus behandelt werde.

Der Nachtclub Masquerade, der wegen Renovierungsarbeiten geschlossen war, befand sich im Erdgeschoss und in den unteren Etagen eines 16-stöckigen Wohngebäudes im Stadtteil Besiktas auf der europäischen Seite der Stadt, die vom Bosporus durchschnitten wird.

Videoaufnahmen des Brandes zeigten, dass das Feuer den dritten Stock des Gebäudes erreichte, bevor es gelöscht wurde.

Der Gouverneur des Bundesstaates, Davut Gul, sagte Reportern vor Ort, dass die Ursache des Feuers untersucht werde und man annehme, dass es sich bei den Opfern um Personen handele, die an Renovierungsarbeiten beteiligt gewesen seien. Die private Nachrichtenagentur DHA identifizierte eines der Opfer als Mitarbeiter eines Nachtclubs.

Ein Videoclip vom Tatort zeigte Flammen, die an der Seite des Gebäudes aufstiegen, Feuerwehrleute, die den Eingang zum Club löschten, und andere, die ein Opfer auf einer Trage zum Krankenwagen trugen. Mehrere Feuerwehrfahrzeuge wurden zum Unfallort gerufen.

Der private NTV-Sender sagte, einige der Opfer seien im Krankenhaus gestorben, nachdem sie aus dem Feuer entfernt worden seien.

Guls Büro teilte mit, dass die Behörden acht Personen zum Verhör festgenommen hätten, darunter Clubmanager und eine Person, die für Renovierungsarbeiten verantwortlich sei. Es war nicht möglich, einen Vereinsfunktionär für eine Stellungnahme zu kontaktieren.

Siehe auch  Prigoschin drängte von Rostow am Don nach Moskau - DW - 24.06.2023

Die Regierung ernannte drei Staatsanwälte und mehrere Ermittler mit der Untersuchung des Falls.

Der Nachtclub, der laut seiner Website eine Kapazität von 4.000 Gästen hatte, war während des heiligen Monats Ramadan geschlossen. Die Eigentümer versuchten, die Renovierungsarbeiten rechtzeitig zum Eid-Feiertag nächste Woche, der auf den Fastenmonat folgt, abzuschließen.

„Wir sehen uns am 10. April“, sagte der Club in einer auf seiner Website veröffentlichten Nachricht.

Die Polizei sperrte das Gebiet, während Strom und Erdgas vorsorglich in der Nachbarschaft abgeschaltet wurden. Die Bewohner wurden sicher aus dem Gebäude evakuiert.

Bürgermeister Ekrem Imamoglu, der bei den Kommunalwahlen am Sonntag wiedergewählt wurde, sagte, die Behörden würden das gesamte Gebäude inspizieren, um seine Sicherheit zu beurteilen.

Der Bürgermeister sagte, dass der Nachtclub nicht die erforderliche Genehmigung für die Durchführung von Bau- und Renovierungsarbeiten erhalten habe.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close