Oktober 4, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Amerikanischer Filmeditor spricht über seine Freundschaft mit dem Präsidenten der Ukraine

Amerikanischer Filmeditor spricht über seine Freundschaft mit dem Präsidenten der Ukraine

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist inmitten der russischen Invasion seines Landes zu einer internationalen Ikone geworden. Der ehemalige Comedy-Star ist nun die heldenhafte Hauptfigur im Überlebenskampf seiner Nation.

Es wurde gefeiert als Kriegsheld von westlichen Medien; Fans überschwemmten die sozialen Medien mit Fancam; Und sein Mut brachte ihm Lob auf der ganzen Welt ein.

Aber hinter den Kulissen sagte ein enger Freund und langjähriger Filmredakteur Zelensky gegenüber Insider, dass die echte „Wolodja“ bescheiden und friedlich sei und keinerlei „Berühmtheitsentfernung“ habe.

David Dodson und Volodymyr Zelensky in Lemberg, Ukraine.

David Dodson, links, und Volodymyr Zelensky, rechts, in Lemberg, Ukraine.

Maja Maximowa


Der amerikanische Filmredakteur David Dodson traf Wolodymyr Zelensky 2008 zum ersten Mal in New York. Sie arbeiteten an der russischen Liebeskomödie „Love in the Big City“.

Für Zelensky, der vor allem durch seine Arbeit mit der Comedy-Truppe Kvartal 95 bekannt wurde, war dies seine erste große Rolle in einem Spielfilm.

Und für Dodson war es der Beginn einer zehnjährigen Zusammenarbeit mit dem künftigen ukrainischen Präsidenten.

David Dodson und Volodymyr Zelensky während einer Probe in Kiew im Jahr 2019.

David Dodson und Volodymyr Zelensky während der Proben in Kiew, Ukraine.

Maja Maximowa


Als er von seinem Haus in Los Angeles aus mit Insider telefonierte, erinnerte sich Dodson daran, wie Zelensky, der damals 30 Jahre alt war, ihn sofort beeindruckte. „Es war einfach eine wunderbare Präsenz“, sagte er.

Anfangs, fügte Dodson hinzu, hatten die Jungs nicht viel Zeit, um abzuhängen. Aber nachdem Dodson gebeten wurde, die Fortsetzung des Films „Love in the Big City 2“ zu schneiden, kamen sie sich immer näher.

Laut Dodson blühte ihre Freundschaft auf, nachdem er einen liebenswerten Spitznamen für den jungen Komiker gefunden hatte.

„Am Ende habe ich ihn nur Chaplin genannt, weil er Charlie-Chaplin-Charakteristika hat“, sagte er. „Seine Körperlichkeit ist in der Komödie und was er mit seinem Gesicht und der halb traurigen Emotion in seinen Augen machen kann.“

Ich fühle mich wie Steven Spielberg

Das Paar spielte bis 2019 zusammen und arbeitete an 10 Filmen zusammen. Dodson führte auch Regie bei drei seiner Filme.

Dodson beschrieb, wie Zelensky an den Filmsets, an denen sie zusammengearbeitet haben, ein erfahrener Profi war. Er fügte hinzu, dass er „mühelos lustig“ und voller Energie und Respekt sei.

„Er hätte mir das Gefühl gegeben, Steven Spielberg zu sein“, fuhr Dodson fort. „Es ist einfach die Ermächtigung und das Wohlwollen, das er jedes Mal mitbrachte, wenn er dort war.“

Dodson und Zelensky blockieren eine Szene am Set von „Me. You. He. She.“
Maja Maximowa

weniger anzeigen

Dodson posiert Anastasiya Korotkaya während eines Verbots für eine Szene in „Me. You. He. She“.
Maja Maximowa

weniger anzeigen

Er fügte hinzu, dass Selenskyj umgänglich sei und versuche, eine „positive Atmosphäre“ im Arbeitsumfeld aufrechtzuerhalten. Aber er wurde manchmal ungeduldig mit Menschen, die „kriegsführend“ oder „unnötig grausam“ waren.

Der Herausgeber des Films sagte, dass Zelensky manchmal die Beherrschung verlor.

„Ich habe natürlich gesehen, wie er seine Stimme erhoben hat“, sagte er, „und wütend wurde, aber er wurde nicht auf grausame Weise geführt.“ „Es war wie ein Lehrer, der sehen wollte, dass seine Schüler es besser machen.“

Tom Hanks stammte aus der Ukraine

Im Laufe der Jahre ist Zelensky ein bekannter Name geworden, aber laut Dodson hat ihn das nicht verändert. Der Herausgeber des Films sagte, er sei bescheiden geblieben.

„Er hat nie versucht, Sie zu verwirren“, fügte er hinzu. „Es ging nur um die Gruppe und darum, wie wir den bestmöglichen Job machen. Wenn du in seiner Nähe bist, hast du nie das Gefühl, dass es nur um ihn geht.“

Dodson sagte, dass Zelensky immer dann, wenn er in Kiew oder Lemberg filmte, von seinen geliebten Fans angegriffen würde. „Es war Tom Hanks aus der Ukraine“, bemerkte Dodson.

Dodson sagte, er würde niemals jemanden ablehnen oder um ein Foto oder Autogramm bitten. Er fügte hinzu, dass er manchmal „Hunderte“ von Unterschriften unterschreibe und „alles mit einem Lächeln im Gesicht mache“.

David Dodson und Wolodymyr Selenskyj in Lemberg

David Dodson und Volodymyr Zelensky trainieren 2018 in Lemberg, Ukraine.

Maja Maximowa


Zelensky war nicht nur in der Ukraine berühmt. Die meisten seiner Filme waren auf Russisch und wurden an ein russisches Publikum vermarktet.

„Er war ein beliebter Komiker, Schauspieler und Künstler in Russland, aber nach dem Maidan hat sich alles geändert“, sagte Dodson.

Der Maidan-Aufstand war eine monatelange Welle von Demonstrationen in der Ukraine, die 2013 in Kiew als Reaktion auf die Weigerung des von Russland unterstützten ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch begann, ein Volkshandelsabkommen mit der Europäischen Union zu unterzeichnen.

Die Spannungen zwischen Russland und der Ukraine verschärften sich 2014, nachdem Russland von der Ukraine aus auf die Krim eingefallen war und diese annektiert hatte.

Russland Stoppen Sie das Streamen einiger Zelensky-Filme Nachdem Berichte auftauchten, dass das von Selenskyj gegründete Medienunternehmen Kvartal 95 während des Konflikts Gelder an die ukrainische Armee überwiesen habe.

Das ukrainische Kulturministerium wiederum verbot russischen Künstlern und Kulturschaffenden die Einreise in das Land. Der Film „Love in the Big City 2“ mit Zelensky in der Hauptrolle wurde aufgenommen Verbot Weil es in Russland hergestellt wird.

Zelensky Das Ministerium wurde öffentlich für das Verbot russischer Schauspieler kritisiert Von der Leistung in der Ukraine forderte der Leiter der Abteilung den Rücktritt.

Obwohl die Kommentare kontrovers sind, zeichneten sie Selenskyj als Stimme in der ukrainischen politischen Arena aus. Aber laut Dodson war es nicht klar, dass Zelensky politische Ambitionen hatte, bis sie 2018 mit der Arbeit an dem Film I. You. She. She begannen.

David Dodson, links, und Volodymyr Zelensky, rechts, beim Dreh eines ukrainischen Spielfilms

Dodson, links, und Zelensky präsentierten am ersten Tag „Me. You. He. She.“

Maja Maximowa


Während der Vorproduktion für den Film, der Selenskyjs erster ukrainischsprachiger Film war, sagte Dodson, es sei ein „offenes Geheimnis“ geworden, dass sein Freund vorhabe, für das Präsidentenamt zu kandidieren. Er sagte jedoch, dass Zelensky darüber sehr verschwiegen sei.

„Der einzige Weg, wie Sie beispielsweise wissen würden, dass er an seiner Kampagne arbeitet, wäre, wenn Sie zu einem Meeting in sein Büro gehen und einen Stapel von 30 Handys auf dem Schreibtisch seiner Assistentin sehen“, sagte Dodson.

Selenskyj gab seine Kandidatur für die ukrainischen Präsidentschaftswahlen am Silvesterabend 2018 bekannt. Er wurde am 21. April 2019 zum Präsidenten der Ukraine gewählt und besiegte Amtsinhaber Petro Poroschenko.

Dodson sprach während des gesamten Wahlkampfs und für kurze Zeit nach seiner Wahl weiterhin mit Selenskyj. Aber das Paar verlor den Kontakt aufgrund von Zelenskys anspruchsvollem Zeitplan.

Was seine Loyalität gegenüber der Ukraine anbelangt, kann man ihm das nicht vorwerfen

Der Redakteur des Films sagte, die Nachrichten zu sehen und zu sehen, wie Zelensky während der russischen Invasion der Ukraine zur Seite stand, habe ihn „extrem stolz“ gemacht, ihn einen Freund zu nennen.

„Es ist nicht so, dass ich mit all seiner politischen Politik in seiner Präsidentschaft bis zu diesem Zeitpunkt einverstanden gewesen wäre, aber er ist völlig unkritisch, wenn es um seine Hingabe an die Ukraine, seine Hingabe an das ukrainische Volk und seine Opferbereitschaft geht um ihre Freiheit zu bewahren.“

Dodson ist sich bewusst, dass Zelensky und seine Familie jetzt russische Ziele sind. Die Times of London berichtete, dass der ukrainische Präsident letzte Woche mindestens drei Attentatsversuche durch von Russland unterstützte Agenten überlebt habe.

Das schmerzt Dodson. „Ich kann nur für die Sicherheit des ukrainischen Volkes und natürlich für die Sicherheit meines Freundes beten“, sagte er.

Siehe auch  Kaum zu glauben, dass das tatsächlich passiert: Shanghai hebt den COVID-Lockdown auf