World

Aktuelle Nachrichten zum Krieg zwischen Israel und Hamas: Live-Updates

16:38 Uhr ET, 6. Februar 2024

Quelle: Die Reaktion der Hamas auf den Vorschlag zum Geiseldeal ist „vernünftig“

Von Alex Marquardt von CNN

Das lang erwartete Gegenangebot der Hamas Eine mit den Diskussionen vertraute Quelle sagte gegenüber CNN, dass die Einigung auf einen Rahmen für Geiselnahmen und einen Waffenstillstand „vernünftig“ sei. Darin sind zwei seiner prominentesten öffentlichen Forderungen nicht enthalten: der Abzug der israelischen Soldaten aus Gaza oder die Erzielung einer Vereinbarung zur Beendigung des Krieges.

Die Quelle sagte, dass der Chefdiplomat der USA, Anthony Blinken, der im Nahen Osten ist, um sich mit Führern mehrerer Länder zu treffen, positiv reagierte, nachdem er den Vorschlag der Hamas gehört hatte Blinken wiederholte später In einer Pressekonferenz.

Ein Beamter des Außenministeriums sagte, Blinken sei zuerst vom Emir Scheich Tamim bin Hamad Al Thani aus Katar über den Gegenvorschlag der Hamas informiert worden, der dem führenden US-Diplomaten mitgeteilt habe, dass die Hamas eine Stunde vor dem Treffen geantwortet habe.

Der Fürst stellte den Gegenvorschlag kurz vor und bezeichnete ihn als positiv. Der katarische Premierminister habe dann weitere Einzelheiten bekannt gegeben, sagte der Beamte der reisenden Presse. Beamte des Außenministeriums informierten das Weiße Haus über die Angelegenheit.

In einer Erklärung letzte Woche sagte der hochrangige Hamas-Führer Ismail Haniyeh: „Die Überprüfung des neuen Waffenstillstandsvorschlags basiert auf der Tatsache, dass alle Verhandlungen zu einer vollständigen Einstellung der Aggression führen.“

Die nächste Hürde wird, wie Blinken in seinen Aussagen gegenüber Reportern andeutete, darin bestehen, der israelischen Regierung das Gegenangebot der Hamas vorzulegen.

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat dies Israel wiederholt zugesagt Der Krieg wird nicht enden Bis zum „vollständigen Sieg“ über die Hamas, zu dem auch die Tötung der Hamas-Führung gehört, „wird es Zeit dauern – Monate, nicht Jahre.“

Jennifer Hansler von CNN trug zur Berichterstattung bei. Dieser Beitrag wurde mit zusätzlichen Details zu einem Briefing durch einen Beamten des Außenministeriums aktualisiert.

Revision: Dieser Beitrag wurde aktualisiert, um genau wiederzugeben, wie die Quelle das Gegenangebot beschreibt.

Siehe auch  „Tote Mädchen im Teenageralter = NATO-Trainer“, so russische Propagandisten

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close